WinFuture-Forum.de: Adaptereinstellung via Dateisystem. - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows Server
Seite 1 von 1

Adaptereinstellung via Dateisystem.

#1 Mitglied ist offline   LeonFuxfell 

geschrieben 06. September 2013 - 20:05

Hi WinFuture Forum,

eigentlich wollte ich den post "HAHA Server jetzt ganz kaputt" nennen aber das ist aufgrund der späterem Wiederverwendbarkeit wohl keine gute Idee.

Ich habe die Netzwerkeinstellungen Manuel eingeben wollen und habe dabei eine falsche Netzwerkmaske eingegeben. Nun Antwortet der Server nicht mehr.

Die einzige Möglichkeit ist via Linux rettungssystem mit dem ich auf das Dateisystem zugreifen kann.

Gibt es eine Möglichkeit die Adaptereinstellungen so zu ändern?

Gruß LEon
0

Anzeige

#2 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.396
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 396

geschrieben 06. September 2013 - 20:12

Keine Ahnung, ob das geht. Die Adaptereinstellungen werden normaler Weise in der Registry gespeichert:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\ Parameters\Interfaces

Wie man das jetzt unter Linux ändern kann, gute Frage. Eventuell über wine und damit regedit.exe zum laufen bringen. Aber ob das geht? Nie gemacht so etwas.

Mit einer Windows DVD kannst Du nicht booten?

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 06. September 2013 - 20:21

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#3 Mitglied ist offline   LeonFuxfell 

geschrieben 06. September 2013 - 20:25

Ja mit wine würde es wohl gehen aber ich kann auf dem linux System keine Programme installieren da es nicht für solche zwecke gedacht ist.

Vielen dank für die hilfe.

Gruß LEon
0

#4 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.396
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 396

geschrieben 06. September 2013 - 20:27

Ja, dann keine Ahnung, wie man das unter Linux bewerkstelligen könnte.
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#5 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 2.812
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 226

geschrieben 06. September 2013 - 20:37

Kommst Du da nur remote ran an den Server? :unsure:

Dann sieht das schlecht aus. Mit der Registry kann man da was drehen, auch offline, aber mit Linux würde ich mich da nicht ranwagen - da macht man sich potentiell mehr kaputt als ganz.


Wenn Du keine Möglichkeit hast, da persönlich ranzukommen: Den Betreiber kontaktieren.


Alternativ, aber das ist nur potentiell eine Möglichkeit: läßt sich Dein System so anpassen, daß dessen Netzwerkkonfiguration wieder zum Server paßt? Dann könntest Du womöglich doch wieder ran.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 06. September 2013 - 20:39

Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   LeonFuxfell 

geschrieben 06. September 2013 - 20:55

Haha ja habe ich auch schon drüber nachgedacht hetzner zu schreiben sie sollen ma ihr System umstellen. :D

Nein wir müssen wohl mit lara Console drauf heist kostet 25€ tja so ist das wen man nicht aufpasst.

Gruß LEon
0

#7 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 10.909
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 265

geschrieben 06. September 2013 - 21:22

ich verstehe das jetzt nicht...

du kommst nicht mehr auf den Server per Remote - soweit, so gut (oder auch nicht).

Aber du scheinst doch "hart" zugriff auf den Server zu haben wenn du schließlich alleine den Gedanken fasst von einem Live-System zu starten :unsure:

was spricht denn dagegen einen MONITOR und TASTATUR/MAUS an den Server an zu schließen um diesen dann direkt zu korrigieren? :unsure:

Alternativ wäre da noch wie DK schon schrieb die händische Korrektur der Registry was auch gut über die Setup-DVD geht ("Rearaturoptionen"). Du musst nur wissen wie man Registryzweige offline einbindet.

Ist aber an sich alles Overzied wenn du eh "hart" zugriff auf den Server hast.

btw:

http://www.linuxques...r-linux-872370/

lese dich da mal durch bzgl. Registry-Bearbeiten unter Linux. Wenn du aber weder unter Linux noch in der Handhabung der Registry bewandert bist, kann ich das NICHT empfehlen. Da kann man schnell mehr mit kaputt machen als alles andere.

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 06. September 2013 - 21:24

Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   LeonFuxfell 

geschrieben 06. September 2013 - 21:38

Ich habe leider keinen Zugriff auf den Server aber es gibt die Möglichkeit vom hoster eine Konsole (LARA) anschließen zu lassen mit deren Hilfe es möglich ist einen Direktzugriff zu simulieren. (kostenpflichtig eben)

Gruß LEon
0

#9 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 2.812
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 226

geschrieben 06. September 2013 - 21:50

Läßt sich die Maschine denn nicht auf "Werkseinstellung" zurücksetzen? Das sollte doch schon reichen.
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   LeonFuxfell 

geschrieben 06. September 2013 - 21:53

Werkseinstellung heist leider linux ich mache den ganzen käse mit LARA ja um ein Windows server zu haben.

Nun ja wir haben die 25€ jetzt nochmal investiert und das Problem ist damit gelöst.

Gruß LEon

PS: irgendwelche Tipps zur Einrichtung von dem server?
0

#11 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 2.812
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 226

geschrieben 07. September 2013 - 05:10

Was soll er den tun?
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   LeonFuxfell 

geschrieben 07. September 2013 - 06:29

teamspeakserver, webserver + php & asp.net, minecraftserver, mysql und später kommt evt noch ein oder zwei andere gameserver dazu.

Vor allem sollte er nicht solche gemeinen Sachen machen: "http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=203862"

(leider macht meine Testinstallation daheim genau das selbe)

Gruß LEon
0

#13 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 2.812
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 226

geschrieben 07. September 2013 - 06:58

:unsure:

Und was davon läuft NICHT unter Linux?

Mit den Angaben (=> von den Diensten her) sieht das sogar so aus, also ob Linux die bessere Wahl wäre...
Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   LeonFuxfell 

geschrieben 07. September 2013 - 07:09

Du hast recht mit linux bin ich viel besser klar gekommen. Asp.net geht nicht wirklich unter linux außerdem kann es ja wohl nicht sein das ich zu dumm für Windows bin.

Gruß LEon
0

#15 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 2.812
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 226

geschrieben 07. September 2013 - 07:56

Bitte nicht Windows Networking und die Windows Serverdienste unterschätzen. :wink:

Die sind nicht ohne.


Was ASP.NET angeht... ist in meinen Augen ein absoluter Griff ins Klo gewesen. Da kommst Du mit allem anderen besser hin - aber, das ist nur meine Meinung.
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0