WinFuture-Forum.de: Nur Druckerzugriff für Client? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Nur Druckerzugriff für Client? Heimnetzwerk, mehrere Clienten, nur Druckerzugriff


#1 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 5

geschrieben 02. September 2013 - 10:24

Hallo!

Ich habe an meinem Netzwerk meinen Drucker via LAN an der Fritzbox hängen. Im Stockwerk über mir wohnt meine Schwester, die immer zum Drucken zu mir kommt mit USB-Stick.

Langsam nervt mich das aber ein wenig und ich würde ihr prinzipiell gerne eine reine Druckerfreigabe geben. Internet hat sie ihr eigenes. Im Haus wohnt zwar nur die Familie, aber ungern möchte ich gern das WLAN offen lassen (machen)...

OS ist überall Windows 7
Drucker ist ein Samsung ML 1640
Fritzbox ist eine 3130 mit Firmware-Version 44.04.34, als Repeater genutzt
Hauptrouter ist ein Speedport W723V, Leihgerät von der Telekom, mit 1,26er Firmwar

Gibts da irgendetwas, vielleicht ein nettes Programm oder so? Wenns die Eierlegende Wollmilchsau wär, wärs optimal :D

Herzlichen Dank einstweilen!
atha

Dieser Beitrag wurde von Atha bearbeitet: 02. September 2013 - 10:24

(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

Anzeige



#2 Mitglied ist online   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.449
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 300

geschrieben 02. September 2013 - 11:37

Hast du in den Einstellmöglichkeiten für das WLAN einen "Gastzugang"? Fritzboxen haben das eigentlich aber ich weiß nicht ob alle. Dann könntest du diesen Gastzugang für deine Schwester einrichten. Dann hat sie Zugang, ohne dein eigentliches WLAN-Passwort zu wissen und du könntest den Gastzugang nur dann aktivieren, nachdem sie sich bei dir gemeldet hat und drucken will und nach dem Drucken schaltest du ihn wieder aus.

Wäre aber eigentlich auch nicht viel unaufwändiger als rasch den Stick reinzustecken.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#3 Mitglied ist offline   Grenor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 641
  • Beigetreten: 15. Juni 09
  • Reputation: 64

geschrieben 02. September 2013 - 11:58

Die Frage ist ja auch wie das bei ihr mit den 2 Netzen laufen wird. Denn zum einen ist sie ja bei sich im Netz für den Internetzugang und zusätzlich soll sie den Zugang auf den Drucker unten haben.
Wie ist sie im moment denn an ihr Netz angeschlossen? WLan oder Lan.

Wahrsscheinlich ist da immer nen Netzwerkwechsel notwendig, wenn mal der Drucker genutzt werden soll. Richtig komfortabel wäre das also nicht.

Dieser Beitrag wurde von Grenor bearbeitet: 02. September 2013 - 11:59

0

#4 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 5

geschrieben 02. September 2013 - 12:09

Beitrag anzeigenZitat (Grenor: 02. September 2013 - 11:58)

Wahrsscheinlich ist da immer nen Netzwerkwechsel notwendig, wenn mal der Drucker genutzt werden soll. Richtig komfortabel wäre das also nicht.


Da sie selten Daueronline ist, würde der Netzwerkwechsel ihr nichts ausmachen ;)
Sie ist per Wlan in ihrem Internet, wie alle andren Clients auch. Lediglich mein PC hängt per LAN am Repeater (falls relevant).
(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.394
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 986

geschrieben 02. September 2013 - 15:57

Einfach ein Benutzerkonto für Deine Schwester auf dem PC einrichten (wo der Drucker hängt). Dann für evtl. vorhandene Freigaben den Zugriff verweigern und am Drucker aber erlauben.

Muß man nix am Netzwerk drehen. :)

(Der Drucker selber muß natürlich im Netz freigegeben werden, falls er nicht ist; und möglicherweise müssen auch Deine und/oder ihre Firewall angepaßt werden.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 02. September 2013 - 15:58

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist online   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.449
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 300

geschrieben 02. September 2013 - 16:24

@RalphS

So wie ich das verstanden habe, existieren im Moment noch zwei unabhängige Netzwerke. Es gibt gar keine Verbindung von der Schwester zu seinem Netzwerk.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#7 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 5

geschrieben 02. September 2013 - 17:06

Zu Ihrem, Holger_N bitte. Soviel Zeit muss sein ;)

Und ja, es existieren 2 Netzwerke. Netzwerk 1 im OG, Netzwerk 2 (mit Drucker) im EG.
Drucker hängt am Wlan, ist also ansprechbar sobald man im Netzwerk 1 eingelogt ist.

Es geht vorallem bei dem "Nur-auf-Drucker-zugriff" auch um die Kinder meiner Schwester (die ihren PC mitnutzen), sonst wär mir das egal. MAC-Filter ist eh klar.
(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

#8 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.394
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 986

geschrieben 02. September 2013 - 21:59

Jede WLAN-Karte kann nur mit genau einem Netz assoziiert werden. Ist wie mit kabelgebundenen Netzen - da geht auch nur je ein Kabel hinein.


- VPN wäre eine Option. VPN-Server bei Dir ins "Druckernetz" und sie müßte sich dann bei Dir einbuchen. Das wäre dann übers Internet getunnelt und hieße a) dynamisches DNS auf Deiner Seite oder b) Du müßtest ihr jeweils unmittelbar die aktuelle IP geben, wo sie sich einwählen soll (und sie müßte diese jedes Mal neu einstellen).

Weiß grad nicht, ob es auf Deiner Fritzbox Myfritz! gibt. Falls ja, wäre das eine Option - da kriegt man zwar nur so einen kryptischen Namen, aber dieser müßte ja auch nur in den VPN-Verbindungseinstellungen auf ihrer Seite eingetragen werden (lies: sie muß ihn sich nicht merken).

- Eine zusätzliche Netzwerkkarte ginge auch (für sie) - das hieße dann aber, daß insgesamt aus den beiden Netzwerken logisch eins werden würde. Hier wären dann zwei Routen erforderlich (eine hin, eine her) und ihr müßtet beide darauf achten, daß Eure Netze dann nicht mehr gänzlich unabhängig voneinander sind.

Hat beides seine Vor- und Nachteile.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 02. September 2013 - 22:02

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist online   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.449
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 300

geschrieben 02. September 2013 - 22:10

Die Schwester muß doch einfach nur die WLAN-Verbindung zum eigenen Router trennen, sich mit dem anderen Router verbinden, dann drucken und alles wieder zurück. Dazu wird auf dem fremden Router der Gastzugang eingerichtet, durch den die Besitzerin die Kontrolle darüber hat, wann sich die Schwester mit ihrem ("ihrem" bezogen auf "die Besitzerin") Netzwerk verbinden darf.
Der Netzwerkwechsel sind dann nur wenige Klicks, was man nach 3-4 Mal verstanden haben müßte.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 02. September 2013 - 22:12

Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0