WinFuture-Forum.de: Minecraft Online-Server - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Spiele
Seite 1 von 1

Minecraft Online-Server Neuling hat Fragen :D

#1 Mitglied ist offline   Xaero_0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 471
  • Beigetreten: 23. März 06
  • Reputation: 1

geschrieben 09. August 2013 - 00:14

Huhu!

Ich hab eher zufällig zu den "Lets Play" von Gronkh bzgl. Minecraft gefunden.
Spontan hab ich das Game direkt gekauft und mich im Single-Player etwas ausgetobt.

Ein Arbeitskollege fand auch direkt Interesse, nachdem wir darüber sprachen.

Nun würde ich mir wünschen, dass wir uns eine Welt teilen und uns da gemeinsam austoben.

Habe Server-Listen gefunden, wo sich jeder Server stark von anderen unterscheidet.

Das ist mir ehrlich gesagt etwas viel auf ein mal.

Gibts eine Möglichkeit nur mit einem anderen eine Welt zu erkunden/bearbeiten?
Kann man Rohstoffe mit anderen teilen?

Ich will kein PVP oder Monster, sondern einfach klassichen Baukasten. :)

Wenn ich mir einen öffentlichen Server suche, wie läuft das da ab?
Hat jeder so sein Gebiet? Oder ist alles öffentlich?
Kann ich meine Güter vor anderen Schützen?
Kann ich meine "Miene" vor anderen schützen?
Habe ich noch eine freie Welt?

Am liebsten wäre mir ja eine Welt, wo nur ich und mein Kollege uns austoben können.
Ist das möglich, ohne gleich nen eigenen Server zuhause zu betreiben?

Also im Multiplayer müsste ich mal genau aufgeklärt werden.
Links sind natürlich willkommen.
Habe nichts brauchbares gefunden, wo meine Fragen geklärt werden.

Vielen Dank!
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 3.788
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 123

geschrieben 10. August 2013 - 19:40

Es gibt in der tat einige möglichkeiten.

Du kannst dir einen Server mit dem Minecraft Server (dem originalen von Mojang) oder mit Bukkit oder anderen ähnlichen alternativen Servern einrichten. Die alternativen Server haben den Vorteil, dass man auch Serverseitige Plugins verwenden kann oder wenn du zum Beispiel MCPC + verwendest auch Clientmods verwenden.

Je nach dem wie viel Aufwand du dir machen willst würde ich dir daher zu einem normalen Server oder zu MCPC+ raten.

Zudem musst du in deiner Firewall einen Port (25565) freischalten und eventuell falls du eine dynamische IP solltest du zudem bei einem dyndns dienst eine domain nehmen.




so nebenbei kommt mir gerade noch in den sinn dass du eventuell auch über den LAN modus arbeiten kannst.
0

#3 Mitglied ist offline   IT_Dog 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 10. August 13
  • Reputation: 0

geschrieben 11. August 2013 - 03:19

Es gibt Listen, da kannst du filtern ;)

oder eben deinen eigenen Gameserver für Minecraft anmieten und loszocken!
0

#4 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 3.788
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 123

geschrieben 11. August 2013 - 05:54

öhm was für listen meinst du? Whitelists für die user? Ja die gibt es aber ich denke dass wir hier noch ein paar schritte weiter hinten ;)

Ich glaube auch nicht, dass der Threadersteller keine lust hat einen extra Server anzumieten.
0

#5 Mitglied ist offline   Lindheimer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 264
  • Beigetreten: 28. Oktober 10
  • Reputation: 8

geschrieben 12. August 2013 - 15:29

die fragen hab ich mir vor ein paar tagen auch gestellt. die beste lösung war (für mich) einen eigenen server aufzusetzen. du hast die volle kontrolle und musst keine gebühren bezahlen. der nachteil ist, dass der server eben nur online ist, wenn der rechner läuft.

dazu musst du:
1. den minecraft server runterladen, irgendwo speichern am besten in nem eigenen ordner auf dem desktop
2. in deiner router konfiguration den port 25565 an deinen pc weiterleiten
3. den server starten und wieder beenden, damit die dateien angelegt werden
4. in der whitelist-datei die nicknamen der mitspieler eintragen
5. die server.properties datei anpassen. siehe http://de.minecraftw...rver.properties

dannach kanns losgehen. wenn ihr übers internet spielt, dann besorg dir vorher noch ne domain auf http://no-ip.com die ist kostenlos und stellt sicher, dass der server immer über dieselbe adresse erreichbar ist.

rohstoffe kannst du mit anderen teilen indem du was in die kiste legst und er holt es sich wieder raus.

wenn du dich in öffentliche server einloggst, dann landest du meist in ner fertigen welt und bist den vorgaben des admins unterworfen.

alternativ kannst du dir einen eigenen server mieten. das kostet ~ 4 € im monat. das lohnt sich meiner meinung nach aber nur, wenn man regemäßig spielt und sichergehen will, dass der server immer online ist.

Dieser Beitrag wurde von Lindheimer bearbeitet: 12. August 2013 - 15:33

Zitat

Homer: „Warum passieren mir immer nur Dinge, die sonst nur dämlichen Menschen passieren?!“

Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Xaero_0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 471
  • Beigetreten: 23. März 06
  • Reputation: 1

geschrieben 12. August 2013 - 21:20

Ich glaube auch, dann wäre es am sinnvollsten einen eigenen Server aufzusetzen.

Hab hier noch ein paar alte PCs stehen, da könnte ich einen von laufen lassen.

Wegen der dynamischen IP hab ich schon nen Account bei DynDNS. Muss nur mal nachsehen, ob ich da noch meine Daten von habe. :P

Schon mal Danke für die Hilfe!
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Xaero_0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 471
  • Beigetreten: 23. März 06
  • Reputation: 1

geschrieben 25. August 2013 - 20:51

Also habe alles gut hinbekommen. Eigener Server läuft und man kann auch gut darauf zugreifen und spielen.

Nur mit der IP hab ich Probleme.
Früher habe ich den Heimserver über DynDNS verfügbar gemacht. Das gibts aber wohl nicht mehr kostenlos.

Beitrag anzeigenZitat (Lindheimer: 12. August 2013 - 15:29)

dannach kanns losgehen. wenn ihr übers internet spielt, dann besorg dir vorher noch ne domain auf http://no-ip.com die ist kostenlos und stellt sicher, dass der server immer über dieselbe adresse erreichbar ist.


Habe mir da eine Domain geholt und den Updater installiert. Klappt soweit.
Aber no-ip.com will in der kostenlosen variante keinen anderen Port als 8080 annehmen. Also der Port wird vorgegeben und den kann man nicht ändern.

Habe dann Minecraft alternativ auf Port 8080 geändert, aber da gibts dann "Connection-Problems". :P

Hast du einen Tip dazu? Wie hast du das Problem gelöst?
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Lindheimer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 264
  • Beigetreten: 28. Oktober 10
  • Reputation: 8

geschrieben 26. August 2013 - 13:15

ähm... wegen dem Port hab ich da gar nichts eingestellt. Ich hab einfach meine Domain registriert und den Port 25565 im Router freigegeben.
Dann hab ich anders als Du die Anmeldedaten für no-ip in meiner Fritzbox eingetragen, damit die sich um die Aktualisierung kümmert.
Um mich mit dem Server zu verbinden, gebe ich als Serveradresse in Minecraft einfach meinedomain.no-ip.biz:25565 an. Das hat so immer funktioniert. Allerdings hat es einen Tag gedauert, bis die Domain aktiv war.

Dieser Beitrag wurde von Lindheimer bearbeitet: 26. August 2013 - 13:15

Zitat

Homer: „Warum passieren mir immer nur Dinge, die sonst nur dämlichen Menschen passieren?!“

Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   Xaero_0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 471
  • Beigetreten: 23. März 06
  • Reputation: 1

geschrieben 26. August 2013 - 22:00

Aah, dann war ich wohl zu vorschnell. Muss ich noch mal testen, vielleicht war die Domain noch nicht aktiv.

Bzgl. des Ports wollte ich gerade noch mal nachschauen, aber ich find die Einstellung bei no-ip nicht mal mehr wieder. oO

Aber da lassen sich noch verschiedene Host-Typen wählen, da bin ich überfragt. Standardmäßig war der erste aktiv.

"DNS Host (A) DNS Host (Round Robin) DNS Alias (CNAME)
Port 80 Redirect Web Redirect"

Ich probiers in nächster Zeit noch mal.

Danke dir!
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Lindheimer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 264
  • Beigetreten: 28. Oktober 10
  • Reputation: 8

geschrieben 27. August 2013 - 08:25

DNS Host (A) is schon das richtige. Dann noch viel Erfolg ;)

Dieser Beitrag wurde von Lindheimer bearbeitet: 27. August 2013 - 08:28

Zitat

Homer: „Warum passieren mir immer nur Dinge, die sonst nur dämlichen Menschen passieren?!“

Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   Xaero_0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 471
  • Beigetreten: 23. März 06
  • Reputation: 1

geschrieben 28. August 2013 - 23:40

Hab wohl eben das Problem gefunden.

Der tolle Vofafone Router hat Einstellungen, die ich von meiner alten Fritz-Box gar nicht kenne.
Bin alle Einstellungen noch mal durchgegangen und hab mit nem Portscanner den Port 25565 immer überwacht.

Eeeendlich läufts. ;)

Man musste bei dem Router nicht nur die Anwendung mit Port freigeben sondern auch unter "Port-Mapping", den Port noch mal aufs lokale Netz weiterleiten.

Lag alles nur an den Router Einstellungen.
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0