WinFuture-Forum.de: Wechsel von XP zu Win7 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
Seite 1 von 1

Wechsel von XP zu Win7

#1 Mitglied ist offline   rolli 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 189
  • Beigetreten: 17. Oktober 04
  • Reputation: 2

geschrieben 06. August 2013 - 13:26

hallo, auf meiner Festplatte sieht es wie folgt aus: (s. Anhang)
Meine Vorstellung ist, das neue Win7 auf die freie Partition zu installieren, evtl. nach vorheriger Vergrößerung zu Lasten von sda6. Ubuntu und XP sollen bestehen bleiben. Grub 2 muss anschließend ein Update erfahren. Was ist mit dem MBR von Windows? Ziel ist, anschließend beim Bootvorgang zwischen den 3 Systemen auszuwählen.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Festplatte.jpg

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.119
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 06. August 2013 - 14:18

Ich würde Windows 7 manuell installieren, so wie es Ralph hier kurz beschrieben hat. Windows 7 wäre dann komplett aus dieser Partition bootbar, ohne dass es andere Partitionen mit einbezieht. Wichtig hierbei ist es nur, dass Du die Zielpartition über das Windows 7 Diskpart anlegst und formatierst.

Wenn Du das normale Setup verwendest, hat das den Nachteil, dass der MBR überschrieben wird und die Windows XP Partition wird zur gemeinsamen Systempartition für beide Systeme. Zw. Windows XP und Windows 7 würde man dann nur über dem Windows 7 Bootmanager wählen können, da XP dann nicht mehr eigenständig bootfähig ist.

Wenn Du Grub im MBR installiert hast, musst Du Grub anschließend ebenfalls neu installieren/reparieren. Bei der manuellen Installationsmethode ist das nicht der Fall.

Musst nur heraus finden, wie man Windows 7 in Grub einträgt. Damit kann ich Dir leidern nicht helfen.
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#3 Mitglied ist offline   rolli 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 189
  • Beigetreten: 17. Oktober 04
  • Reputation: 2

geschrieben 06. August 2013 - 18:08

hallo, reichen denn die 41,37 GB zu Installation von win/ aus? In diesem Fall bliebe XP ja auf sda1.
0

#4 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.534
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 221

geschrieben 06. August 2013 - 18:11

Wenn du das XP nicht allzusehr mit Programmen zumüllst, dann reichen 40 GB dicke.

Lesen sollte man können, du willst ja Win7 installieren :rolleyes:
da werden allerdings 40GB etwas knapp, aber es sollte gehen.
Nur ist dann halt recht wenig Platz für Programme, Swapfile und so.

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 06. August 2013 - 18:12


»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Wäre die EU ein Staat, der Aufnahme in die EU beantragen würde, müsste der Antrag zurückgewiesen werden, aus Mangel an demokratischer Substanz«
Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#5 Mitglied ist offline   rolli 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 189
  • Beigetreten: 17. Oktober 04
  • Reputation: 2

geschrieben 06. August 2013 - 18:28

Hallo, von sda6 könnte ich locker 100GB wegnehmen.
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.119
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 06. August 2013 - 18:38

Kommt darauf an, wie viel Du benötigst. Meine Windows 7 und 8 Partitionen haben immer so 100GB, wobei das schon für mich viel ist. Je nach dem, was Du vor hast, 60GB könnten reichen. Auf meinem Media Center PC mit Windows 7 hat die Partition auch nur 50GB. Aber außer Mediaportal ist da auch nichts installiert.

Die Größe kannst Du auch später mittels GParted auch anpassen. Windows selber bietet da zwar auch so etwas, aber das Tool ist da sehr eingeschränkt.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 06. August 2013 - 18:39

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#7 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.612
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 311

geschrieben 06. August 2013 - 19:17

Man kann das in 40G stopfen. Hab ich selber auch schon gemacht. Und es wären ja mehr als 40G vorhanden... nur halt auf der Systempartition nicht. Aber bspw die Auslagerungsdatei kann ja problemlos woanders hin, und die Nutzerdaten können nicht nur, sondern sollten sogar auf eine andere Partition.

Andererseits kann es schnell eng werden, wenn Du viel installierst. Wenn Du mit relativ wenig (Zusatz-)Software auskommst, paßt das schon; wenn nicht, wird es knapp.

Außerdem macht es auch einen Unterschied, ob es ein 32bit- oder ein 64bit Windows wird; letzteres benötigt mehr Platz.

In Abhängigkeit davon - und vom verbauten Arbeitsspeicher - würde ich 40GB für Win7/64 eher als absolutes Minimum ansehen. Von dort kommt es halt drauf an, wie diszipliniert Du Dein Systemlaufwerk sauberhältst; wenn Du da nicht soviel Zeit für investieren willst, vergrößer die Partition auf runde 100GB. Dann hast Du erstmal Ruhe.
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 674
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 13

geschrieben 16. August 2013 - 18:08

Hinten ist doch noch Platz - ich würde die Partition dazwischen einfach um sagen wir 20 GB verschieben und die gewonnenen 20 GB zur anderen Partition zuweisen. 60GB reichen erstmal für ein neues Win 7.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0