WinFuture-Forum.de: eMachines E510 Netzbuchse tauschen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Notebooks & Tablet PCs
Seite 1 von 1

eMachines E510 Netzbuchse tauschen

#1 Mitglied ist offline   tool2do 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 23. Juli 13
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juli 2013 - 21:15

Hallo,

Ich möchte bei einem eMachines E510 den Stromanschluss austauschen, wie komm ich daran ?

Die Unterseite ist offen kann aber das Gehäuseunterteil noch nicht vom Oberteil trennen.

Gibt es unter der Tastatur noch schrauben ? Wenn JA wie bekomm ich dit Tastatur ausgebaut ?

Schon mal Danke im vorraus für Eure Hilfe

Tool2do
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.676
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 321

geschrieben 24. Juli 2013 - 04:25

http://www.youtube.c...ube.mpMDVTfKH0U

Klick dich mal durch :)

greets
Ich dufte wie ein Blümchen und gar nicht mehr nach Hühnchen.
0

#3 Mitglied ist offline   tool2do 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 23. Juli 13
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juli 2013 - 21:29

Danke,

leider habe ich da nicht wirklich was über das e510 gefunden.

Es wird oft ein ersatzlaptop an dem es symbolisch gezeigt wird dargestellt.

Grüsse
0

#4 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 451
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 18

geschrieben 25. Juli 2013 - 03:43

Hast du schon einmal einen Laptop zerlegt, du musst erst mal alle Schrauben ab und danach wenn ober von Unterschale getrennt, die Hauptplatine ausbauen, also alle Teile raus, danach brauchst du passenden Lötkolben, ansonsten verschmorst du die Hauptplatine. Wenn du Glück hast, ist die Strombuchse auf extra Leiterplatine,dann gehts einfacher.
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist online   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.536
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 221

geschrieben 25. Juli 2013 - 11:59

Gerne sind auch Schrauben unter der Tastatur oder unter dem Plastikteil oberhalb der Tastatur versteckt. Diese Abdeckungen bekommt man oft nur mit gezielt eingestzter Gewalt schadensfrei ab.

Man könnte auch einfach mal die Klassische RTFM-Methode probieren.

Das Servicemanual für den Plastikbomber gibts hier zum Download. Übrigens mal wieder oberster Eintrag bei Tante Google. :rolleyes:


EDITH meint, ich hatte Recht mit der Plastikabdeckung oberhalb der Tastatur. Zwei Schrauben auf der Unterseite sichern diese Abdeckung. Wenn die weg sind, kannst du die Abdeckung abnehmen. Aus Erfahrung mit anderen Modellen von Acer kann ich dir hier prophezeien, dass bei übermäßiger Gewaltanwendung die Plastikhaken brechen, die die Abdeckung festhalten, oder die Abdeckung verbogen wid.
Also schön vorsichtig Clip für Clip mit einem Plektrum oder nem starken Fingernagel aufhebeln, zur Not tuts auch ein Schraubenzieher, der könnte allerdings unschöne Spuren hinterlassen.

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 25. Juli 2013 - 12:36


»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Wäre die EU ein Staat, der Aufnahme in die EU beantragen würde, müsste der Antrag zurückgewiesen werden, aus Mangel an demokratischer Substanz«
Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0