WinFuture-Forum.de: Internet Explorer als Hauptbrowser - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Browser & E-Mail
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Internet Explorer als Hauptbrowser

#16 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 628
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 49

geschrieben 24. Juli 2013 - 18:10

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 24. Juli 2013 - 17:47)


Mit Werbemüll und allemZipp und Zapp?

Ich muß beruflich den IE nutzen, und er kotzt mich regelrecht an.




So geht's mir beim Firefox. Vor allem wegen der scheinbaren Sicherheit, die er nicht gewährleisten kann.

Außerdem finde ich "Surfen" mit dem IE viel angenehmer.

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 24. Juli 2013 - 18:10

0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.163
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 72

geschrieben 24. Juli 2013 - 18:18

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 24. Juli 2013 - 18:10)

So geht's mir beim Firefox. Vor allem wegen der scheinbaren Sicherheit, die er nicht gewährleisten kann.

Holla, Glückwunsch, daß Du mit administrativen Rechten surfst. Dieses Recht ist mir gottseidank nicht zuteil.


Beitrag anzeigenZitat (IXS: 24. Juli 2013 - 18:10)



Außerdem finde ich "Surfen" mit dem IE viel angenehmer.


Gemütlich surfen und arbeiten differieren bei mir leider und sind deshalb für mich 2 paar Schuhe.

Vergleiche ich gerne mit Recherche auf einem mobilen Browser:
Da brauche ich 200% länger als auf einem Browser mit Maus und Tastatur, kann aber auch sein, daß ich
a: zu blöde, weil zu alt
b: Oberflächliche Recherchen als Recherche gelten.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 24. Juli 2013 - 18:24

0

#18 Mitglied ist offline   Anonym 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 17. September 10
  • Reputation: 1

geschrieben 24. Juli 2013 - 20:20

Wieso soll der Internet Explorer nicht anpassbar bzw. keine Addons haben?

http://www.iegallery.com/PinnedSites

http://www.iegallery...e&featuretype=2

http://www.iegallery...protectionlists

http://www.iegallery...e&featuretype=1
1

#19 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.287
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 277

geschrieben 24. Juli 2013 - 23:22

Naja, ich hatte mit "Browserkrieg" eigentlich nicht die Geschichte damals gemeint. Blöd formuliert, zugegeben. :blush:

Nein, ich hatte eher den Eindruck hier und heute in diesem Thread: "Dein Browser ist scheiße, nur meiner ist gut." Aber, klar, so Eindrücke können natürlich ebenfalls täuschen.


Re: Werbung: eben DAS meinte ich mit "nicht mehr und nicht weniger". Werbung sind eben NICHT Teil "meiner" Internetseite. Das ist alles nur (für mich) irrelevantes Beiwerk und trägt nichts, aber GAR NICHTS zum Informationsgehalt selbiger bei.

Weswegen der IE (wieder für mich) auch erst DANN überhaupt eine *Überlegung* wert wurde, als dort die TPLs implementiert wurden und man damit einfach filtern konnte.
Nehmen wir noch die Sicherheit hinzu und, naja. :huh: Genug gesagt. Bis zur v6 war da mit dem IE nicht viel zu holen.

Allerdings habe ich ihn TROTZDEM genutzt. Nicht fürs Surfen. Aber fürs Testen von Websites. Denn da hat der IE immer sein eigen Ding gedreht; und da ich wollte, daß mein Code auf ALLEN Browsern passabel aussieht (aber nicht zwangsläufig identisch gerendert wird) mußte der IE halt ran.


NB. Projekt Firefox fand ich damals fürchterlich. Ich hab mich gegen diesen Müll absolut gesträubt und bin standfest bei der Mozilla-Suite geblieben... der alles konnte, was ich wollte. Zum Fuchs bin ich erst gewechselt, als ich mußte: weil die Suite einfach irgendwann eingestampft wurde und kaum noch was damit gemacht werden konnte (das war lange vor Seamonkey v2, der ja damals absolut nicht zu Potte kam).

Opera? :unsure: Geld für Browser ausgeben, weil dieser auf Diskette paßt? Nicht für mich. :blush:

Chrome? :unsure: Ganz ehrlich gesagt, war mir damals "zuwenig" dran. Ich meine nicht "der konnte nichts" (das tat er ja) aber das Konzept war bzw ist ja gewesen, die UI möglichst leerzuhalten, damit mehr Platz für die Inhalte da ist.
Gute Sache, natürlich. Aber ich hab dann immer erst suchen müssen, was wo ist und war dann schnell frustriert. :rolleyes:

- Aufsätze und Clones? :unsure: Da halte ich Abstand von. Wenn ich sowas haben will, nehm ich was aus dem Hause Mozilla; da kann ich selber nach Gutdünken solche Aufsätze draufschmeißen. Und, wie gesagt, ich möchte einfach nur meine Informationen aus dem Netz haben.... und nicht Ewigkeiten damit verbringen müssen, herauszufinden, ob und warum Derivat No. 25-ein-halb jetzt besser ist als 21-ein-viertel; da bin ich viel(!) schneller am Ziel, wenn ich einfach den IE starte und nach XYZ suche.

Anders siehts natürlich aus - wie ja angedeutet --- wenn ein Browser einfach nicht mehr das macht, was er soll. Wenn er zB nicht mehr weiterentwickelt wird und schlicht und ergreifend irgendwann nicht mehr läuft (unter neuem OS oder neuer Hardware) und Sicherheitslöcher nicht mehr geflickt werden und, und, und. Mir ist da zB momentan die Google-inspirierte Updatepolitik absolut zuwider. Besonders, da mehr oder weniger alle anderen Hersteller da hinterherhetzen. Das kotzt mich mörderisch an, und schon DAS ist inzwischen für mich der Grund, bevorzugt den IE zu nehmen oder zumindest ein ESR (oder vergleichbar) von den anderen Herstellern.
(Offensichtlich ist bei Microsoft aber auch mehr oder weniger Schluß. Nach einem Jahr nen neuen IE? Ich weiß nicht...)



Deswegen sagte ich ja auch: jedem das, was ihm beliebt. Oben sind ein paar Gründe dafür, warum ICH den-oder-den Browser nutz und den-oder-den eher nicht. Die mögen für den einen zutreffen und den anderen halt eben nicht.

Aber das macht den Browser selber nicht scheiße. Nur halt für den konkreten Einsatzzweck besser, oder schlechter, oder möglicherweise gar nicht geeignet.
Eingefügtes Bild
1

#20 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 273
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 22

geschrieben 25. Juli 2013 - 06:24

Da das hier mehr in einen allgemeinen Thread ausartet, meine Senf dazu.

Aktuelle Verwendung (Auf einem Win 8 Desktop System):
* Systemdefaultbrowser: IE 10, 90% der Zeit Surfe ich mit Chrome 29.
* Installierte Addons auf beiden Browsern, neben einem Addon für ein Spiel auf Chrome, NULL. Wenn man mal von Sachen wie Flash oder "An on Note senden" absieht.
* Ad-blocker ist hier ebenfalls, das nicht kostenlose, Programm Ad-Muncher, ein Systemweit, browserunabhängiger, Werbeblocker.

IE 10/Chrome:
Früher, auch zu 6.0 Zeiten, verwendete ich den IE 6.0 auch zum Surfen. Allerdings nicht alleine sondern zusammen mit Maxthon bzw. später dann IE7Pro. (Maxthon ersetzt quasi die gesamte GUI des IE und nutzt nur den Anzeigeteil; IE7pro war eine Samlung von diversen Tools für den IE).
IE7pro wurde irgendwann eingestellt und Maxthon wurde mir zuviel (zuviel was ich nicht brauchte), so surfte ich seit IE 8.0 bis Anfang IE 10 mit dem IE ohne "Hilfsmittel".
Dummerweise ist es aber so, dass mir beim IE zuviele kleine Kleinigteile fehlen, sei es jetzt das jemand eine URL auf WF poste (Da ich wohl eine zitrige Hand habe und teilweise Leerzeichen mitkopiere, nützt mir eine entsprechende "Schnellinfo" im IE nichts), ich mal schnell etwas auf Wikepedia suche, ich bei einem rechtsklick auf einer Webseite 30, sinnlose, Einträge im Kontextmenü habe, usw. alles nichts wildes, aber in der Summe dann eben doch, ich surfe mit Chrome schneller (im Sinne von schneller benutzbar, bei HTML tut sich geschwindigkeitsmäßig nichts). (Hinzu kam dann noch dieses Babyblau der Favoritenleiste des IE...).
Warum Chrome nicht mein Defaultbrowser ist? In der Vergangenheit hatte ich gelegenlich Probleme in z.B. MS-Office und anderen Anwendungen, wenn der IE nicht der Standardbrowser ist, ob das Heute immer noch so ist, käme mal auf einen Versuch an.

Firefox? Der war bei mir immer deutlich langsamer war als der IE. Gut, nach Änderungen von 10-20 Einstellungen in about:config wurde es dann besser, aber trotzdem noch etwas langsamer als der IE. Ich komme, genau wie bei Opera, auch nicht mit der GUI zurecht, selbst dann nicht nachdem ich da zig Einstellungen vorgenommen habe. Da ich eh keine Addons verwende, zählt das häufig (einzige...?) genutzte Firefoox Argument bie mir nicht.

Aber wie RalpS auch schon sagte, jeder wie er/sie will. :D
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0