WinFuture-Forum.de: Install.wim - mal rein hypotetisch - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen in unserem Special: Windows Vista.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Install.wim - mal rein hypotetisch

#1 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 26. Juni 2013 - 13:41

Hallo Leute,

mal ne rein hypotetische Frage:

Die Datei "INSTALL.WIM" aus

\sources\


beinhaltet ja ein vollständiges Datenträgerabbild der einzelnen Editionen richtig?

Wenn ich nun ein System habe bei dem ich weiß, dass durch Datenträgerbeschädigungen einige Systemrelevanten Dateien hinüber sind... kann ich dann einfach per Drag'n'Drop die entsprechenden Files aus der WIM in das benötigte Verzeichnis kopieren? oder wird es dabei zu Problemen kommen (bspw. dass diese nicht "aktzeptiert" werden).

Was man ja nicht machen - sollte - ist den Ordner

\[EDITION}\Windows\System32\Config


überschreiben - hier liegt schließlich die Registry des Systems. Aber rein hypotetisch gesehen müsste man doch so ein System wieder reanimieren können oder sehe ich das falsch?

Gruß,

Stefan
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.529
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 192

geschrieben 26. Juni 2013 - 14:14

Also wenn das System "nur" wegen diverser beschädigter Files Zicken macht, *sollte* das so funktionieren. Ich würde diese Geschichte jedoch nicht auf dem betroffenen System im gebooteten Zustand ausprobieren, sondern die Platte an einen anderen Rechner hängen und dort dann die Files ersetzen, ansonsten könnte sich das System da im laufenden Betrieb durchaus etwas gegen sträuben... :rolleyes:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
The Best Page In The Universe.
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 26. Juni 2013 - 15:12

Hallo Don666,

da hast du meine Gedanken vollständig bestätigt ;-)

Das man dies nur offline machen sollte habe ich mir schon gedacht :wink:
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.970
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 234

geschrieben 26. Juni 2013 - 15:17

Ja, die WIM-Dateien sind im Prinzip nur Datenträgerabbilder. Sollte also so funktionieren. :wink:
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.768
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 861

geschrieben 26. Juni 2013 - 15:31

Nur beschädigte Files? :unsure:

Dann reicht doch aber ein sfc /scannow. Und die %SYSTEMROOT%\System32\Config-Dateien sollte man möglichst NICHT durch die aus der install.wim ersetzen. Da drin ist nämlich (unter anderem) die Setup-Routine von Windows konfiguriert. Das geht also schief.

Registrierungs-Snapshots gibt es im \System Volume Information-Ordner. Die kann man per Wiederherstellungspunkt 'retten' oder, wenn das nicht geht, vollständig händisch zurückschreiben (also den alten Config-Ordner UMBENENNEN, einen neuen, leeren ANLEGEN und da dann die Registry reinschreiben.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 26. Juni 2013 - 15:46

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 26. Juni 2013 - 15:31)

Dann reicht doch aber ein sfc /scannow.


das interessante ist jedoch, dass in einem realistischen Fall das nicht greift (er findet keine Fehler, Windows startet aber nicht korrekt (nur schwarzes Bild mit Mauszeiger nach Windows-Boot-Logo).

Hier war die HDD wohl hinüber.

Zitat

Registrierungs-Snapshots gibt es im \System Volume Information-Ordner. Die kann man per Wiederherstellungspunkt 'retten' oder, wenn das nicht geht, vollständig händisch zurückschreiben (also den alten Config-Ordner UMBENENNEN, einen neuen, leeren ANLEGEN und da dann die Registry reinschreiben.


Hierzu mal ne allgemeine Frage:

Kenne es von Windows XP her, dass ich dort die Snaps für die Registry finde. Aber irgendwie seit Vista sehe ich da nur datei-Wirrwar mit dem ich persönlich nicht viel anfangen kann :unsure:
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.768
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 861

geschrieben 26. Juni 2013 - 15:52

Das sind die Shadowcopy-Deltas. Keine 'richtigen' Dateien mehr (wenn ich nicht irre).
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.661
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 926

geschrieben 26. Juni 2013 - 15:58

So eine Art Backup der Registrydateien findet man ab Vista in

C:\Windows\System32\config\RegBack

Wo anders wird das nicht gespeichert.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#9 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 26. Juni 2013 - 16:01

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 26. Juni 2013 - 15:58)

So eine Art Backup der Registrydateien findet man ab Vista in

C:\Windows\System32\config\RegBack

Wo anders wird das nicht gespeichert.


Na toll ;D da muss man erstmal drauf kommen (auch wenn der Ordnername logisch kligen mag)
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 26. Juni 2013 - 16:33

Kurze Frage:

Welche Dateien sind (hauptsächtlich) für den login-Prozess relevant?

Was mir einfällt:
LMS.EXE
LSASS.EXE
LSM.EXE
SERVICES.EXE
SMSS.EXE
SVCHOST.EXE
WININT.EXE
WINLOGON.EXE


Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.661
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 926

geschrieben 26. Juni 2013 - 16:37

Puh, das ist eine gute Frage. Darüber habe ich mir noch nie den Kopf zerbrochen. :unsure:
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#12 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.768
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 861

geschrieben 26. Juni 2013 - 18:19

Was verstehst Du unter 'relevant'?

- Um den Logon kümmert sich NUR winlogon.exe.

- Aber es gibt natürlich Abhängigkeiten in beide Richtungen wie zB den Windows Session Manager (smss) und den Local Security Authority Process (lsass) sowie den Diensthost (svchost) und dergleichen mehr.

- In dem Sinne sind auch (uvam) winload.exe, hal.dll und ntfs.sys für den Logon-Prozeß relevant. Denn ohne diese gibt's kein Windows. :)
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 26. Juni 2013 - 18:41

ja das ist doch schon mal was :)

Wenn ich bedenke wie direkt was erst rein hypothetisches wird ;D

Könnte fluchen dass es keine "Reparaturinstallation" mehr gibt... das wird ein heiden-gefummel morgen :D

Lässt es sich bei Windows irgendwo Log-mäßig auslesen bis wohin er kommt?

Grob gesagt mal das was "Normal" passiert:

  • Windowsladebalken
  • "schwarzbildpause"
  • kurz Mauszeiger
  • pulsierendes rundes Vista-Logo
  • "schwarzbildpause"
  • Möglichkeit des Logins oder direkter Login.


Hier im Fehler kommt er nur bis zu Punkt 3.
Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.661
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 926

geschrieben 26. Juni 2013 - 18:47

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 26. Juni 2013 - 18:41)

Könnte fluchen dass es keine "Reparaturinstallation" mehr gibt...

Oder halt ein Upgrade ausführen.

Ist aber schwer zu sagen. So wirklich viel Möglichkeiten hat man da nicht. Und Wenn Windows keine Fehlermeldungen ausgibt, ist es schwer zu sagen, wo genau er da hängen bleibt. So ein richtiges Startprotokoll, aus welchem ersichtlich wird, wo er hängen bleibt, erzeugt der meines Wissens nicht.

Wenn er bei Punkt 3 stehen bleibt, klingt das so, als ob der Kernel gar nicht erst richtig anfährt. Das pulsierende Vistalogo kommt ja erst nach dem Kernelstart.

Abgesicherter Modus funktioniert auch nicht mehr?

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 26. Juni 2013 - 18:48

Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#15 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 26. Juni 2013 - 18:50

Nö abgesicherter Modus das selbe... nagut da kann ich kurz vorher (vor der "schwarzbildpause" mit aktiven Mauszeiger) noch die Litanei an Treibern die geladen werden.
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0