WinFuture-Forum.de: 990FX VS. 970 - Eure Meinung. - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

990FX VS. 970 - Eure Meinung. finde nur wiedersprüchliche Angaben zu realen Werten

#1 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 26. Juni 2013 - 11:55

Hallo Leute,

da mein System mittlerweile ja auf >90% hochleistungskomponenten läuft (FX8350, HD7870 V2) bin ich am ÜBERLEGEN ein Board mit einem 990FX-Chipsatz (derzeit werkelt ein Asrock Extreme3 970) zu zu legen.

Aber ich finde nur wiedersprüchliche Angaben zum Leistungszuwachs :unsure:

Von den reinen technischen Angaben auf Wikipedia dürfte für mich nur die schnellere CPU-Anbindung interessant sein. Nur wieviel macht das im täglichen Gebrauch wirklich an Mehrleistung aus?

Da ich ja mit Asrock gute Erfahrungen gemacht habe dachte ich als Board an ggf.

http://www.asrock.co...0FX%20Extreme4/

Würde mich freuen wenn ich mal eure Meinungen erfahren darf.

aber bitte: keine Posts wie "nimm Intel".
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.548
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14

geschrieben 26. Juni 2013 - 18:08

Mir ist nicht bekannt, dass Mainboards ein signifikantes Leistungsplus geben. Das war schon immer so und ich wüsste auch nicht wieso es sich ändern sollte.

Die Diagramme eines Tests verschiedenster AM3+ Mainboards mit 990FX und 970 Chipsatz auf dieser polnischen Seite, unterstreichen meine Aussage. Was dort an Unterschieden zu sehen ist, kann und wird wohl auch in den Bereich der Messtoleranz fallen. Und die gelegentlichen Ausreißer auch. Vielleicht wird das in dem Text selbst erläutert, aber ich kann kein polnisch.

Das Fazit für mich wäre jedenfalls, dass sich ein Mainboardwechsel auf keinen Fall lohnt, wenn es nur darum geht ein performanceplus durch den reinen Wechsel herausholen zu wollen. Was nun passiert wenn man übertaktet bzgl. Stabilität und Einstellmöglichkeiten, das vermag ich jetzt nicht zu beurteilen.

Bevor ich es vergesse... Nimm Intel.

EDIT: Rechtschreibfail korrigiert

Dieser Beitrag wurde von Daniel bearbeitet: 26. Juni 2013 - 21:52

Eingefügtes Bild
1

#3 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. Juni 2013 - 21:18

Dem kann ich nur zustimmen. HT4U kommt hier zu ähnlichen Messergebnissen mit entsprechenden Messtoleranzen (ASUS Crosshair V Formula: 990FX (HT3.1) vs. MSI 890FXA-GD70: 890FX (HT3.0)). Vielleicht profitiert ja der ein oder andere Opteron von der zusätzlichen Bandbreite, die derzeit verfügbaren Desktop-CPUs für diesen Sockel tun das (nach meinem Ermessen nach) nicht. Insofern lässt sich die Kohle sicher sinnvoller investieren...;)

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 26. Juni 2013 - 21:43

0

#4 Mitglied ist offline   Ackerporsche 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 91
  • Beigetreten: 31. März 08
  • Reputation: 2

geschrieben 29. Juni 2013 - 19:43

Also, ich hatte vorher ein Motherboard mit AMD 990X Chipsatz und bin auf ein AMD 990FX Chipsatz umgestiegen. Und muss sagen das es selbst dort ein gefühlten Leistungszuwachs gegeben hat. Tu dir was Gutes und hol dir ein 990FX Board. :)

Nur mal so an Rande.
Ich hatte vorher immer Motherboard von der Asrock-Mama(Asus). Ich kann dir aber dieses Board von Gigabyte empfehlen: http://www.gigabyte....spx?pid=4397#ov

Wichtig: Falls UEFI bevorzugt dieses Board in der Rev.3.0 nehmen.

Dieser Beitrag wurde von Ackerporsche bearbeitet: 29. Juni 2013 - 19:50

Irren ist menschlich. Aber wer richtigen Mist bauen will, braucht einen Computer !!!
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0