WinFuture-Forum.de: Neues Gamingnotebook für einen Freund - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Neues Gamingnotebook für einen Freund Budget bei 900 Euro maximal


#1 Mitglied ist offline   Lord_Dee 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.287
  • Beigetreten: 13. Februar 08
  • Reputation: 9

geschrieben 25. Juni 2013 - 17:31

Hallo Leute,

ein Freund von mir möchte in ein Gaming Notebook mit einem Budget von 900 Euro investieren.

Dieser sollte folgendes können bzw. haben:

Es sollten alle neuen Spiele auf hohen Einstellungen laufen. Wichtig ist das Spiel Battlefield 3 bzw. das kommende Spiel Battlefield 4.
Er sollte mindestens 17 Zoll Bildschirm haben.
Auf Aussehen und beleuchteter Tastatur und sonstigen Schnickschnack wird kein besonders hoher Wert gelegt.
Eine SSD wäre nice to have aber das würde denk ich mal zu viel vom Budget raus nehmen. Es soll ja eher gute Leistung bei Spielen bringen.

Meiner Erfahrung bei Notebooks hält sich in Grenzen.
Ich hab mir vor 3 Jahren ca. das HP DV7 6001sg geholt und hab das noch immer im Einsatz und bin sehr zufrieden (800 Euro dazumal).

Jetzt gibt es am Markt so viele Notebook's und ich weis nicht wo ich ansetzen soll.
Evtl. wieder HP? Oder doch eher was in die Richtung NOtebookguru, Alienware, ...

Ich wollte mal ein paar Meinungen von euch einholen.

Danke schon mal.

Dieser Beitrag wurde von Lord_Dee bearbeitet: 25. Juni 2013 - 17:48

dieser Beitrag wurde zuletzt 92884 Mal bearbeitet
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.481
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 584

geschrieben 25. Juni 2013 - 19:05

was wird denn angestrebt an Budget?

Die MSI G70-Serie ist bspw. super... aber auch preislich gut gesalzen.
0

#3 Mitglied ist offline   Lord_Dee 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.287
  • Beigetreten: 13. Februar 08
  • Reputation: 9

geschrieben 25. Juni 2013 - 19:07

Heyho,

steht im Threadtitel und Text :)
900 Euro sind das Maximum.
dieser Beitrag wurde zuletzt 92884 Mal bearbeitet
0

#4 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. Juni 2013 - 19:26

Vergiss es lieber. Das beste, was du in der Preisklasse an "Notebook-Grafik" bekommst, ist eine GTX660M. Und die ist laut Notebookcheck nicht mal so schnell wie eine (Desktop) HD5770 (GTX 550Ti). Wie soll man damit BF3 (geschweige denn BF4) in "hohen Einstellungen" flüssig zocken können, eine einem 17''er Display angemessene Auflösung (1600x900 / 1920x1080) mal vorausgesetzt. Für das Geld kannst du dir einen Desktop PC mitsamt Monitor zusammenbasteln, der das alles um Welten besser kann, mal abgesehen davon, dass der Spielspaß dann ein ganz anderer ist. Von Hochleistungskomponenten in Notebooks halte ich rein gar nichts. Im Falle eines i7s mitsamt entsprechender Grafikkarte ist hier Throttling vorprogrammiert. Dass sich die einem solch vergleichsweise kleinem Raum wie in einem Schlepptopf entstehenden Temps nicht positiv auf die Lebensdauer der darin enthaltenen Komponenten (und damit auch das Gesamtsystem) auswirken, kann man sich vielleicht vorstellen...

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 25. Juni 2013 - 19:28

0

#5 Mitglied ist offline   Lord_Dee 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.287
  • Beigetreten: 13. Februar 08
  • Reputation: 9

geschrieben 25. Juni 2013 - 19:42

Hey DP455,

da kann ich dir nur zustimmen. Jedoch:

Der Freund von mir ist jetzt mehrere Jahre von Montag bis Freitag auf Montage an einem anderen Ort. Er hat schon einen Spitzen Standpc, den kann er aber nicht wirklich mitnehmen. Er braucht hierfür also ein Notebook.
Mein HP DV7 6001sg packt Battlefield 3 auf Grafik Niedrig bis Mittel (auf Mittel nur noch ca. 85 % flüssig). Das kostete vor 3 Jahren 800 Euor.
Da dachte ich mir es sollte doch für 900 Euro doch ein halbigs gutes Notebook geben das BF3 auf Mittel - Hoch ruckelfrei wiedergeben kann.
dieser Beitrag wurde zuletzt 92884 Mal bearbeitet
0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.481
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 584

geschrieben 25. Juni 2013 - 20:19

Beitrag anzeigenZitat (Lord_Dee: 25. Juni 2013 - 19:07)

Heyho,

steht im Threadtitel und Text :)
900 Euro sind das Maximum.


Upps überlesen :)

Na da würde doch aktuell nen GE70 passen (quasi der kleine Bruder vom GT70)
0

#7 Mitglied ist offline   Lord_Dee 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.287
  • Beigetreten: 13. Februar 08
  • Reputation: 9

geschrieben 25. Juni 2013 - 20:23

5 Sterne auf Amazon und diese Bewertung:

Der Performance Test bezieht sich aus WoW und BF3 was in den höchsten Einstellungen absolut flüssig zu handeln war.

Hört sich sehr gut an <3
dieser Beitrag wurde zuletzt 92884 Mal bearbeitet
0

#8 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. Juni 2013 - 20:40

Beitrag anzeigenZitat (Lord_Dee: 25. Juni 2013 - 20:23)

5 Sterne auf Amazon und diese Bewertung:

Wenn Notebookcheck unter anderem die "mäßige Gehäusestabilität" und die "klapprige Tastatur" kritisiert, dann stellt sich natürlich auch die Frage, wie lange dieser Schlepptopf überhaupt Ego-Shooter-tauglich sein bzw. wie lange man Spaß an den Eingabegeräten und dem Notebook als Ganzen haben soll. Bei einer Investition von 900€ würde ich persönlich mir schon mal Gedanken über den langfristigen Nutzen einer Sache machen. Aber wenn's denn auf Biegen und Brechen so sein soll, dann soll es so sein. 'Ist ja nicht meine Kohle. Nichtsdestotrotz, BF3/4 @ GTX660M @ FullHD @ High Settings halte ich für unrealistisch...;)
0

#9 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.481
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 584

geschrieben 25. Juni 2013 - 20:46

Die Tastatur ist - wenn ich das richtig sehe - die gleiche wie beim GT70... und da klappert nix. Leider muss ich sehen, dass bei Notebookcheck.com in letzter Zeit gerne Übertrieben (naja ehr untertrieben) wird was Verarbeitung an geht.

Das GT70 was ich letztens für einen Zocker-Fan raus gesucht habe hat mich irgendwie neidisch gemacht ;D Noch nie 3D-Mark flüssig laufen sehen... bis da hin.

Aber ja: bei dem angestrebten Budget von 900Euro muss man leider ein paar leistungstechnische Abstriche machen.
0

#10 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. Juni 2013 - 20:58

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 25. Juni 2013 - 20:46)

Die Tastatur ist - wenn ich das richtig sehe - die gleiche wie beim GT70...

Das ist halt die Frage, denn Notebookcheck kommt beim GT70, was die Tastatur (und die Verarbeitung im Allgemeinen) betrifft, zu einem anderen Ergebnis. Was die Testergebnisse von Notebookcheck im Allgemeinen angeht, da ist mein persönlicher Eindruck eher der, dass die zu positiv bewerten, insbesondere was die Qualität der Notebook-Displays angeht...
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0