WinFuture-Forum.de: zusätzliche SSD - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Notebooks & Tablet PCs
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

zusätzliche SSD in mSATA Port


#1 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.813
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 470

geschrieben 23. Juni 2013 - 09:56

Moins zusammen. Ich habe mir ein neues Notebook gekauft (Lenovo L430). Dazu eine Samsung 840 Pro SSD. Um die zu schonen überlege ich gerade mir noch eine zusätzliche SSD für den nicht benutzten (normal für WWAN) mSATA Port zu holen, auf welcher ich nur die temporären Internetdateien und vielleicht die Outlook-Konten ablege. Ich habe da eine http://www.amazon.de...A/dp/B0082PVK8Q in Betracht gezogen.

Im Internet findet man so richtig keine 100% Aussage ob der Port mit SATA II oder SATAIII angeschlossen ist, der eine schreibt SATA III, der nächste es ist nur SATA II. Ich denke aber dass auch eine SSD an SATA II voll ausreichend ist und die häufigen Schreibzugriffe dann nur auf der kleinen Platte stattfinden und die 840 somit geschont wird.

Liege ich richtig mit meiner Annahme? Gibt es bessere SSDs für ähnliches Geld (32GB reichen mir)?

greets
Alle Klarheiten beseitigt.
0

Anzeige

#2 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 23. Juni 2013 - 10:51

Für temp Daten nimmt man eine RAMdisk und keine SSD. mSATA ist SATA2, was aber bei mSATA SSDs nicht stört, da diese langsamer sind (die Kleinen erst recht).
0

#3 Mitglied ist offline   timeghost2013 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 348
  • Beigetreten: 05. Mai 12
  • Reputation: 7

geschrieben 23. Juni 2013 - 11:03

eine Ram disk würde reichen das problem sehe ich bei dem notebool eher darin das es nicht soviel ram unterstüzt 4gb besser 8gb für win 7 und dann nochmal 4 für die ram disk so hab ich das bei meinem pc gemacht ist halt die frage ob das notebook genug ram für eine ram disk hat.
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.813
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 470

geschrieben 23. Juni 2013 - 11:16

Ich habe 2x4GB RAM drin. Mit der Ramdisk ist zwar dann das "Problem" der Temp-Dateien geklärt, aber noch nicht das mit Outlook. Da finden meiner Meinung nach auf meinem derzeitigem System die meisten Schreibzugriffe statt. Ich installiere sehr selten Software und auch Downloads halten sich in Grenzen.

greets
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#5 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.507
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 180

geschrieben 23. Juni 2013 - 12:18

also ich hab hier im Lenovo y500 über den wwan anschluss ne ssd drinnen, die ist mit 3gb/s angebunden was afaik SATAII ist.
0

#6 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.812
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 128

geschrieben 23. Juni 2013 - 12:25

Auch wenn die Lebenserwartung der Samsung nicht so toll ist (lt. Wiki 1000 Schreibzugriffe) könntest du ja trotzdem die Platte fast drei Jahre lang täglich komplett beschreiben. Soviel Daten werden aber täglich nicht anfallen, sondern lass es mal 10GB sein. Bei einer 256GB-Platte könntest du dann ~67 Jahre mit arbeiten.
Wenn du mit den täglichen 10GB nicht auskommen solltest, oder du eine kleiner SSD hast, bleiben hinten aber noch immer genügend Jahre übrig.
Meiner Meinung nach kann man sich das "schonen" der SSD schenken.
1

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.224
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 941

geschrieben 23. Juni 2013 - 12:40

Nur daß "komplett beschreiben" genau gar nichts mit der Situation zu tun hat.

Hier geht es um minimale Datenmengen, die da jeweils geschrieben werden. Keine paar-hundert-MB großen Datenblöcke.


Vielleicht sickert's ja irgendwann mal durch, daß SSDs nicht mit HDDs vergleichbar sind.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#8 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.765
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 168

geschrieben 23. Juni 2013 - 14:05

Zitat

Vielleicht sickert's ja irgendwann mal durch, daß SSDs nicht mit HDDs vergleichbar sind.
Dann kläre uns doch einfach mal auf. Uns würde sicher auch ein Link zum Artikel reichen ;).
0

#9 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.159
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 89

geschrieben 23. Juni 2013 - 14:42

Die SSD zu schonen ist doch völlig sinnlos. Bei normaler Nutzung hält die praktisch ewig.

@timmy: Hier geht es nicht um die Samsung 840 sondern um die Samsung 840 Pro. Die Pro hält deutlich mehr Schreibzugriffe aus.
0

#10 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.812
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 128

geschrieben 23. Juni 2013 - 15:59

Huch, stimmt. Die Pro hat wieder MLC anstelle von TLC Speicherzellen.
Dann kann man zu den 67 Jahren noch ein paar hinzufügen, so etwa das 2- bis 3-fache.
Sollten es dann doch mal 50 Jahre weniger sein, können sich die Erben darüber ärgern :lol:
1

#11 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 23. Juni 2013 - 16:41

Also ich hab trotz meiner Pros RAMdisks am laufen, da sowieso massig RAM vorhanden ist und somit nicht sinnlos die SSD für Temp Daten herhalten muss. Toll ist auch, dass die Daten nach einem Neustart zu 100% weg sind.
0

#12 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.621
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 224

geschrieben 23. Juni 2013 - 16:41

Also meine 840 Pro hat jedenfalls nach ca. 4600 Betriebsstunden in meinem 24/7-PC noch ihre 100% laut CrystalDiskInfo. Und ja, das Pagefile liegt da natürlcih auch mit drauf, schließlich habe ich mir das Ding ja gekauft, damit der PC schnell ist. :rolleyes:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#13 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 23. Juni 2013 - 16:43

Wer braucht heute noch eine Auslagerungsdatei? Sowas hab ich seit Jahren nicht mehr.
0

#14 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.621
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 224

geschrieben 23. Juni 2013 - 16:54

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 23. Juni 2013 - 16:43)

Wer braucht heute noch eine Auslagerungsdatei? Sowas hab ich seit Jahren nicht mehr.

Einfach für den Fall der Fälle, dass irgendein Programm sie benötigt. Mir mangelt es jedenfalls nicht am Platz (die SSD ist nur fürs OS und die wichtigsten Programme, und es ist immer ca. die Hälfte frei, also was soll's?). Stören tut das Vorhandensein des Pagefiles jedenfalls in keinster Weise.
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#15 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 23. Juni 2013 - 17:13

Die Auslagerungsdatei wird nur vom System gesteuert und nicht von ieinem Programm. Somit ist diese bei ausreichend RAM und stabilen Systemen (keine BS) unnötig.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0