WinFuture-Forum.de: Habe Probleme beim Testen von Hardware. - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Habe Probleme beim Testen von Hardware.


#1 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 24. Mai 2013 - 19:42

Hallo.

Ich versuche 2 Mainboards, 2 Grafikkarten, 4 RAM Riegel und 1 CPU noch mal einem letzten Test zu unterziehen, bevor sie in die Bucht gehen. Das eine Board + die CPU waren bis vor ein paar Wochen noch produktiv in Betrieb, bis ich sie durch einen Systemwechsel zu Intel ersetzt habe.

Nun bin ich hergegangen, habe das Board auf nen Pappkarton gelegt, CPU rein, CPU Lüfter drauf und angeschlossen, RAM drauf, Graka drauf, dann den breiten ATX Stecker angeschlossen und den Zusatzanschluss beim CPU Sockel angeschlossen. Noch ne USB Platte dran mit Ubuntu drauf und per VGA an meinen ausgemusterten Monitor dran.

Nun habe dann den PIN zum Power ON kurz gebrückt und die Lüfter sind angelaufen. Nach einigen Sekunden Wartezeit habe ich dann gehört, dass die USB Platte in den Sleep geschickt wurde. Mehr passiert nicht. Bildschirm wird nicht aus dem Standby geweckt.

Also habe ich die Grafikkarte gewechselt, bei dieser dann noch den Energiestecker dran (die andere ist passiv und hat keinen Anschluss) und das Spiel von vorne.

Wieder nix.

RAMs auf 1 Riegel reduziert.

Wieder nix.

Dann habe ich alle Kombinationen der beiden Boards mit beiden Grafikkarten durchprobiert.

Alles nix.

Das gleiche Spiel in allen Kombinationen noch mal an meinem Hauptmonitor. Anbindung per DVI.

Wieder nix.

Dann habe ich das stärkere Netzteil von meinem Hauptcomputer genommen und wieder alle Kombinationen durch.

Immer noch nix.

Danach habe ich mich genötigt gefühlt, den PC Speaker anzuschließen. Dieser hat mir dann folgendes mitgeteilt: Continuous long beeps: Graphics card not inserted properly

Ähhh. Ok. Die eine Grafikkarte war bei der Auktion mit dem Intel Board dabei. Da weiß ich halt nicht sicher, ob die Intakt ist. Aber von der anderen weiß ich, dass ich dir nicht wegen Defekt getauscht habe.

Wo ist also mein Denkfehler? Muss der ganze Kram etwa unbedingt in ein Gehäuse eingebaut sein, bevor er funktioniert?
0

Anzeige

#2 _M-i-s-t-e-r-x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 24. Mai 2013 - 19:57

erst mal bezeichnung des Mainbords bitte .

wenn Grafik on board erst mal damit testen

clear xmos machen
0

#3 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 26. Mai 2013 - 19:31

Beitrag anzeigenZitat (M-i-s-t-e-r-x: 24. Mai 2013 - 19:57)

erst mal bezeichnung des Mainbords bitte .


  • Gigabyte GA-MA770-UD3 (dieses war vor kurzem noch in meinem Haupt PC drin und dort hatte ich auch den Speaker beim letzten Test angeschlossen angeschlossen)
  • MSI K9N SLI


Wüsste aber nicht, was das helfen soll.

Zitat

wenn Grafik on board erst mal damit testen


Haben Beide nicht.

Zitat

clear xmos machen


Hatte ich zumindest bei dem einen durch Entfernen der Batterie gemacht. Hätte allerdings egal sein müssen, da beide Boards zuvor mit derselben CPU und auch mit meiner der beiden Grafikkarten in Betrieb gewesen sind.

Ach so ja: Hatte das Board natürlich so auf den Karton gelegt, dass das Slotblech der Grafikkarte über den Rand steht, damit diese durch den Karton nicht aus dem Slot gehebelt wird. Habe auch mehrfach den korrekten Sitz der Grafikkarte geprüft.

Die Fehlermeldung dürfte in so fern korrekt sein, da die Grafikkarten nicht initialisiert werden. Die eine der beiden Grafikkarten zeigt beim POST einen eigenen Bildschirm an, mit Version des Grafikkarten BIOS, bevor sie das Bild des Mainboard BIOS anzeigt. Das passiert alles jedoch nicht. Kein Grafikkarten POST Screen und kein BIOS POST Screen.

Die einzige Idee, die mir noch kommt, ist, dass das ganze Zeug in ein Gehäuse muss, wegen eventueller Erdung über das Slotblech oder liegt auf dem Gehäuse etwa noch eine Masse an, die über das Slotblech aufgenommen wird?
0

#4 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.947
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 08. Juli 2013 - 15:06

Habe es jetzt in einem Gehäuse getestet. Unverändert :(

Habe dann mal wie geraten den CMOS Jumper gebrückt. Bei dem einen Board wo ich die Batterie nicht draußen hatte.

Der einzige Unterschied: Die Lüfter drehen jetzt beim Einschalten voll auf, weil die im BIOS gemachten Kühlrichtlinien zurückgesetzt worden sind.

Der Lüfter der aktiven Grafikkarte läuft auch ganz normal. Das System meldet per Speaker jedoch weiterhin, dass die Grafikkarte nicht initialisiert werden kann :( Bei beiden Grafikkarten. Der Monitor wird auch nicht aus dem Standby geweckt.

Ich werde nachher mal meine Grafikkarte aus dem HTPC da mal reinsetzen. Langsam bin ich echt am verzweifeln.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0