WinFuture-Forum.de: Problem Mit Win Xp Unattend Cd Und Ide Treiber - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
Seite 1 von 1

Problem Mit Win Xp Unattend Cd Und Ide Treiber

#1 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.012
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 465

geschrieben 11. September 2004 - 16:36

So, jetzt habe ich mir auch mal eine Unattend CD mit Windows XP gebastelt, diese läuft auch soweit normal auf dem Testsystem, nur auf dem System, für das sie gedacht war, läuft sie nicht. Der Grund dafür ist, das beide Festplatten an einem extra IDE Controller hängen (ein Promise Ultra133TX2), den Windows nicht kennt.

So, bis lang hatte ich das immer so gemacht, das ich den Treiber für den Controller über F6 installiert habe, nur das läuft jetzt nicht mehr. Ich kann zwar mit F6 den Treiber einbinden (Festplatten werden auch erkannt), aber das Setup von XP weigert sich, die Dateien von Diskette auf Festplatte zu schreiben, was zur Folge hat, das beim ersten Neustart kein Bootdevice gefunden wird (ist logisch soweit). Die Diskette ist aber soweit i.O., zumal es keine Probleme gibt, wenn ich eine Windows XP ohne WINNT.SIF verwende.

Gut, dann habe ich versucht, nach div. Anleitungen (u.a. die hier) den Treiber direkt in die Installation einzubinden. Hat leider nicht geklappt. Windows erkennt zwar jetzt beim Textsetup die HDDs, kopiert auch alles sauber, startet normal neu, läuft die komplette GUI Setup Phase durch, aber bei dem anschließenden Neustart hängt sich Windows in einer Endlosbootschleife auf.

Den Treiber habe ich auch in $OEM$$1\Driver\001_Ultra kopiert und die entsprechenden Zeilen in der WINNT.SIF eingefügt, endet ebenfalls in einer Endlosschleife.

Dann habe ich das ganze über $OEM$\Textsetup versucht (mit selbst erstellter bzw automatisch generierter TXTSETUP.OEM), aber hier komt es schon sehr Früh zu einem Fehler, da offensichtlich der Ordner nicht für das Booten von CD bestimmt ist.

Das ganze Problem liegt wohl prinzipiell daran, das Windows einen eigenen Treiber Ultra.sys mit bringt, der jedoch so alt ist, das er unbrauchbar ist, aber Windows sich nicht davon abbringen lässt, diesen dennoch zu vewrwenden.

Gibt es dennoch eine Möglichkeit den Treiber in die CD einzubinden oder zum. so hinzubekommen, das ich den Treiber über F6 installieren kann?
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
1

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   LostGhost 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 288
  • Beigetreten: 18. Mai 04
  • Reputation: 0

geschrieben 13. September 2004 - 08:12

Poste mal deine Winnt.sif, ohne Produckt Key.
MfG LostGhost
0

#3 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.012
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 465

geschrieben 13. September 2004 - 17:44

An der Winnt.sif lag das nicht. Die hatte ich ja schon soweit abgespeckt um Fehlerquellen auszuschließen.

Letztendlich habe ich das heute so gelöst und so klappt das jetzt (zum. ist die Testinstallation ebend gerade ohne Probleme durchgelaufen):

txtsetup.sif mit notepad geöffnet

folgene Einträge so gelassen wie sie sind:

[SourceDisksFiles.x86]
ultra.sys  = 1,,,,,,4_,4,1,,,1,4

[SCSI.Load]
ultra = ultra.sys,4


Die Zeilen

[HardwareIdsDatabase]
PCI\VEN_105A&DEV_4D68&CC_0180 = "ultra"
PCI\VEN_105A&DEV_4D30&CC_0180 = "ultra"
PCI\VEN_105A&DEV_0D30&CC_0180 = "ultra"
PCI\VEN_105A&DEV_4D38&CC_0180 = "ultra"
PCI\VEN_105A&DEV_4D33 = "ultra"

[SCSI]
ultra  = "Promise Technology Inc. Ultra IDE Controller"


gelöscht und ersetzt durch

[HardwareIdsDatabase]
PCI\VEN_105A&DEV_4D68 = "ultra"
PCI\VEN_105A&DEV_4D69 = "ultra"
PCI\VEN_105A&DEV_3318 = "ultra"
PCI\VEN_105A&DEV_0D30&SUBSYS_4D33105A = "ultra"
PCI\VEN_105A&DEV_4D30&SUBSYS_4D33105A = "ultra"
PCI\VEN_105A&DEV_4D33&SUBSYS_00000000 = "ultra"
PCI\VEN_105A&DEV_4D38&SUBSYS_4D33105A = "ultra"

[SCSI]
ultra  = "WinXP Promise Ultra133 TX2 (tm) IDE Controller"


und als letztes die Datei ultra.sy_ in \i386 und ultra.sys in \i386\driver.cab durch meine Dateien ersetzt.

Jetzt verwendet er sowohl im Textmode Setup als auch im GUI Setup nur die neuen Treiber und ich kann bequem installieren (ohne Diskette und F6).

Hoffe mal, das der Rest jetzt auch so klappt wie ich das will ;(
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0