WinFuture-Forum.de: Windows 7 von der HDD auf die neue SSD umrüsten + Windows 8 zusätzlich - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Windows 7 von der HDD auf die neue SSD umrüsten + Windows 8 zusätzlich

#1 Mitglied ist offline   Plonn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 27. März 13
  • Reputation: 0

geschrieben 27. März 2013 - 03:50

Hallo liebes WinFuture-Forum,

ich habe schon mehrmals im Internet versucht, mich selber über die Themen schlau zu machen. Jedoch kamen dort immer wieder Fragen auf, die ich nicht beantworten bekommen habe.

Ich möchte meinen "Acer Aspire 7750 G" zusätzlich mit einer Samsung SSD 840 Pro 250 GB ausrüsten. Bis jetzt kam eine 500 Gb HDD mit schwachen 5400 RPM zum Einsatz.
Da mein Windows 7 komischerweise dauernd Probleme macht und ich mich natürlich auch über SSDs informiert habe, möchte ich gerne mein Windows 7 neu aufsetzen. Hinzu kommt noch, dass ich eine Windows 8 Lizenz von meiner Berufsfachschule bekommen habe und dies zusätzlich noch drauf packen möchte, um beide für den Anfang zu testen.

Ich habe jedoch sehr viele Spiele und Programme installiert, also hatte ich mir überlegt die Registry einfach so zu importieren. Wäre das ratsam?

Und wie bekomme ich es hin, mein altes Windows 7 von der HDD zu deinstallieren und gleich Windows 7 und danach Windows 8 zu installieren?
Wieviel Platz würden eigentlich Windows 7 und Windows 8 zusammen verbrauchen?

Ich weiß, dass sich manche bei solchen Fragen bestimmt an den Kopf fassen und mir die Suchfunktion oder Google vorschlagen. Jedoch bin ich kein PC-Experte und möchte bei so einem Schritt lieber auf Nummer sicher gehen.

Vielen Dank im voraus !
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.351
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 280

geschrieben 27. März 2013 - 04:31

Das wäre jenes, richtig?

--- Registry importieren geht schief. Garantiert.

--- Win7 + Win8 brauchen, erwartungsgemäß, jeweils (mindestens) 30 GB (einschließlich Luft zum Atmen). Damit wären so um 10GB auf der jeweiligen Systempartition frei für "Sonstiges" - Treiber, Windows Updates, Apps unter 8, die wichtigsten Programme, etc. pp. Der Rest müßte dann anderswohin.

--- Nicht ganz sicher, warum Du Win7 deinstallieren willst und dann wieder installieren willst.
"Deinstallation" wäre wohl mehr oder weniger gleichzusetzen mit dem Löschen der Windows-Systemordner, wenn dann ein anderes Betriebssystem gestartet ist: als \Windows und \Program Files (plus ggf. \Program Files (x86). Der Rest wären nutzerspezifischen Daten (\Users und \ProgramData), da müßte man dann noch durchsehen, was man davon noch haben will/braucht/was auch immer.

Klonen wäre ggf auch eine Option, wenn die Windows-Installation klein genug ist, um auf die SSD zu passen (zB indem man Dateien auf andere Partitionen auslagert, Software deinstalliert und so weiter) und wenn es kein UEFI-System mit GPT-Layout ist (die, meines Wissens, nach wie vor nicht ordentlich auf SSDs geklont werden können).
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Plonn 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 27. März 13
  • Reputation: 0

geschrieben 27. März 2013 - 15:05

Hallo RalphS,

Danke für die schnelle Antwort!

Ja genau, nur mit einem Intel Core i5-2430 M .

Wieso würde das mit der Registry übernehmen schief gehen? Ich möchte halt nur nicht alle Programme und Spiele nochmals neu installieren. Das sind gewaltig viele.

Ich möchte ja Windows 7 von meiner alten HDD dann runterhauen und es auf die SSD verschieben. Somit habe ich dann die HDD komplett frei für meine anderen Daten. Also muss ich mein jetziges BS auf der HDD doch auch löschen, oder ? Sonst hätte ich ja zwei mal Windows 7 drauf.

Über Klonen habe ich bei einer SSD nur schlechtes gelesen. Damit bringt man doch die Geschwindigkeit zu Grunde oder nicht?
0

#4 Mitglied ist offline   Littlejoe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 414
  • Beigetreten: 27. Februar 07
  • Reputation: 9

geschrieben 27. März 2013 - 18:08

Bei meiner SSD war da extra ein Programm bei für den Umzug was sehr schnell ging.
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.449
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 215

geschrieben 27. März 2013 - 18:30

Beitrag anzeigenZitat (Plonn: 27. März 2013 - 03:50)

Ich möchte meinen "Acer Aspire 7750 G" zusätzlich mit einer Samsung SSD 840 Pro 250 GB ausrüsten.

Hm, is das jetzt ne 840 Pro oder ne 840 mit 250 GB? Das beißt sich, denn die Pro hat wenn dann 256GB, das andere wäre die "840 Basic", die deutlich langsamer ist.



Zitat

[...]
Da mein Windows 7 komischerweise dauernd Probleme macht und ich mich natürlich auch über SSDs informiert habe, möchte ich gerne mein Windows 7 neu aufsetzen. Hinzu kommt noch, dass ich eine Windows 8 Lizenz von meiner Berufsfachschule bekommen habe und dies zusätzlich noch drauf packen möchte, um beide für den Anfang zu testen.

Es gibt Programme zum Klonen der Windows-Partition, aber willst du wirklich ein zerschossenes und mit der von Acer mitgelieferten Crapware verseuchtes Windows behalten? Eine saubere Neuinstallation wäre hier wohl angebracht.

Ich befürchte mal dass Acer wie die meisten Geiz-ist-Geil-OEMs keine Windows-DVD beigelegt hat, sondern nur ne Recovery-DVD oder noch nichtmal das.
In dem Fall besorg dir eine Windows7-SP1-DVD (z.B. bei quasidirekt bei Microsoft) und die nötigen Treiber für die Hardware und sichere vor allem deine Daten.
Die von Acer "geschenkte" Bundle-Software ist dann natürlich weg.
Die eventuell vorhandene Recovery-DVD zu behalten ist daher sicherlich auch kein Fehler, falls du den Schritt der sauberen Neuinstallation rückgängig machen willst.

Zitat

Ich habe jedoch sehr viele Spiele und Programme installiert, also hatte ich mir überlegt die Registry einfach so zu importieren. Wäre das ratsam?

Nein, wäre nicht ratsam. Wie RalphS schon schrieb, funktioniert das nur in Ausnahmefällen, ausserdem ist die Registry dank der ganzen mitgelieferten Crapware mit Sicherheit hoffnungslos vollgemüllt.
Bei vielen Spielen ist es sogar möglich, den Installationsordner ins neue System zu kopieren. Die schreiben sich dann von selbst wieder die nötigen Registryeinträge und müssten dann nur noch neu aktiviert werden. Käme halt auf nen Versuch an.
Wie das mit dem ganzen Steam/Origin/Whatever-Gedöns ist, kann ich allerdings nicht sagen.


Zitat

Ich weiß, dass sich manche bei solchen Fragen bestimmt an den Kopf fassen und mir die Suchfunktion oder Google vorschlagen. Jedoch bin ich kein PC-Experte und möchte bei so einem Schritt lieber auf Nummer sicher gehen.

Vielen Dank im voraus !

Jeder fängt mal an, und erfahrene User um Rat zu fragen ist nie ein Fehler, genauso wie auf Nummer Sicher gehen zu wollen.

Edit: Link oben reinkopiert
Edit2: Du bekommst Windows8 von der Berufsschule? Ist das eventuell ein MSDNAA-Zugang? Dann bekommst du mit Sicherheit auch Windows7 Professional gesponsort :8):

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 27. März 2013 - 18:35


»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Wäre die EU ein Staat, der Aufnahme in die EU beantragen würde, müsste der Antrag zurückgewiesen werden, aus Mangel an demokratischer Substanz«
Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.351
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 280

geschrieben 27. März 2013 - 19:25

Sturmovik: Zumindest bei Steam läuft das alles ganz sauber durch, wenn man das außerhalb von ProgramFiles installiert hat: einfach den Steam-Installer auf die bestehende Ordnerstruktur loslassen (drüberinstallieren) und gut. Der findet dann sämtliche heruntergeladenen Dateien von selbst und bindet sie dann beim ersten Zugriff automatisch ins System ein.

Gottseidank auch. :) Sind ja doch eine ganze Menge Gigabytes. Die möchte man nicht nutzlos X-fach durch die Leitung blasen müssen.
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.617
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 330

geschrieben 27. März 2013 - 21:26

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 27. März 2013 - 19:25)

Sind ja doch eine ganze Menge Gigabytes. Die möchte man nicht nutzlos X-fach durch die Leitung blasen müssen.

Vorallem zu Zeiten wo die Telekom doch Engpässe bei ihren Leitungen hat ;D
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)

Winfuture Styling Crew

"Google speichert meine Daten" SSL Suchergebnis bei google.de
ACTA || ! Stop CETA + Stop CISPA + Stop IPRED !
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0