WinFuture-Forum.de: 4,00 GB (3,25 GB verwendbar) - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

4,00 GB (3,25 GB verwendbar) Installierter Arbeitsspeicher (RAM)

#31 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 608
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 49

geschrieben 19. März 2013 - 08:48

Ich würde jederzeit auf so einen Rechner die 64 Bit Variante installieren, weil das einfach "runder" läuft" und deutlich weniger Virenanfällig ist.
Aber DEN Rechner hätte ich schon lange entsorgt. Die Pentium CPU frisst Strom, dass es im Jahr für einen neuen Rechner reicht. Dann die DDR2 RAMs. Für 8GB bekommt man schon "komplette" Systeme, also Hauptplatine, Prozessor und 8GB DDR3 RAM....





Beitrag anzeigenZitat (pcfan: 18. März 2013 - 15:31)



Wie oben schon gesagt fällt der Unterschied bei einer Modernen SSD schon eher ins Gewicht. Einige von denen stoßen manchmal schon an die Grenzen von SATA3. Außerdem kann die SATA 1 Schnittstelle glaub kein TRIM, was ne SSD auf Dauer etwas ausbremsen kann.



Dafür gibt es die SSD Now Platten.

Manchmal frage ich mich, warum man darüber überhaupt diskutieren muss.
Das Hauptproblem bei Festplatten war nie wirklich die max. Geschwindigkeit. Das wurde mit mechanischen Platten NIE erreicht, weil die Suchzeiten des S/L-Kopfes das Ganze immens ausbremsen.
8ms hört sich wenig an. Aber beim Hochfahren, oder Laden von Programmen geht das in die Sekunden (1000x0,008 sind auch 8 ;) )

Von daher lohnt sich eine SSD immer als Bootplatte. Bei Betriebssystemen, die SSD nicht kennen, muss man eben alles, was die Platte unnötig belastet abschalten.

Wobei, eine SSD dankt es einem auch, wenn man gewisse Funktionen unter Win 8 deaktiviert, die eigentlich immer noch die normalen Festplattenzugriffe optimieren sollen. Fast Boot/Hibernate.... Auslagerung .... Suchdienste/Index alles abschalten.

Dieser Beitrag wurde von Windows 8 User bearbeitet: 19. März 2013 - 10:29
Änderungsgrund: Verbunden...

0

Anzeige

#32 Mitglied ist offline   LKW Peter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 03. Juli 09
  • Reputation: 0

geschrieben 19. März 2013 - 20:51

Da kommen in nächster Zeit einige neue Begriffe auf mich
zu habe ich mit eueren neuen Beiträgen festgestellt.

Der letzte Beitrag verleitet mich dazu das ich mir selbst
vor's Schienbein treten könnte...

Danke für eure Meinungen.
0

#33 Mitglied ist offline   dark bee 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 42
  • Beigetreten: 28. Juli 08
  • Reputation: 0

geschrieben 27. März 2013 - 21:21

Vor Jahren kaufte ich ein Tool, dass legte den PAE Schalter um. Zu dieser Software gab es eine Kurzanleitung, damit man sein XP Home 32 Bit System nicht neu installieren muß. Alles gut erklärt und es funktionierte astrein. Da ich Videoschnitt am PC vornahm, war für mich der nutzbare Arbeitsspeicher wichtig. Zwei Festplatten (PATA damals) taten ihren Dienst, wobei die gerenderten Daten stets auf die zweite HDD geschrieben wurden. Das Schnittprogramm war speicherhungrig, denn alle Sequenzen wurden im Speicher, ob nun Festplatte oder Arbeitsspeicher, dass ist zweitrangig. In der Regedit kann der SecondLevelDataCache gesucht und auf Dezimal 1024 gesetzt werden. Hier weise ich aber darauf hin, dass ein solcher Eingriff Folgen haben kann und ich nicht für etwaige Schäden haftbar gemacht werden kann.
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0