WinFuture-Forum.de: Daten Tranfer viel zu langsam - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Daten Tranfer viel zu langsam Ich komme nicht weiter

#1 Mitglied ist offline   Evelknevel666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 37
  • Beigetreten: 27. März 09
  • Reputation: 0

geschrieben 09. März 2013 - 22:09

Hallo,
Ich habe 2 Laptops beide sind über eine Fritzbox 7390 Per W-LAN verbunden. Laut Fritzbox und Windows sind beide Rechner mit 150MBit verbunden wenn ich jetzt Daten von einem zum anderen Laptop schicke wird aber eine maximale Geschwindigkeit von 5,24 bis 2.45Mb\Sekunde übertragen
Müsste der Speed im Netzwerk nicht gegen 100-150Mb\Sekunde liegen woran kann das liegen?
Firewall und Virenscanner sind aus auch laufen keine anderen Anwendungen oder ähnliches
Beide Laptops haben Sata6 HDDs bei Daten Transfers werden locker 65MB\Sekunde erreicht per USb3.0.

Danke
Evel
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.669
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 332

geschrieben 09. März 2013 - 22:17

150 MBit sind nicht 150 Mbyte.

# http://de.wikipedia.org/wiki/Byte
# http://de.wikipedia.org/wiki/Bit
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)

Winfuture Styling Crew

"Google speichert meine Daten" SSL Suchergebnis bei google.de
ACTA || ! Stop CETA + Stop CISPA + Stop IPRED !
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#3 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.159
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 38

geschrieben 09. März 2013 - 22:19

Man muß beachten, dass 8 Bit = 1 Byte sind also sind 150 MBit schonmal nur knapp 19 MByte. Da geht der erste Irrtum meist schon los.

Mist - zu spät.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 09. März 2013 - 22:20

Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#4 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.472
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 294

geschrieben 09. März 2013 - 22:25

Was sind das denn für WLAN-Karten/Chips?

Mein Laptop hat zB ne Intel 4965AGN-Karte drin. Die muß ich auf 5GHz zwingen, weil sie sonst max 130MBit meistert.

Auf MBits vs MBytes wurde ja schon eingegangen.

Desweiteren... bleibt noch die Frage, wie denn die Verbindungsqualität selber aussieht. Je schlechter, desto langsamer.

(Nur der Vollständigkeit halber: selbe Box.)

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 09. März 2013 - 22:28

Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Evelknevel666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 37
  • Beigetreten: 27. März 09
  • Reputation: 0

geschrieben 09. März 2013 - 23:28

Ok das sollte doch dann aber heißen das ich 19MB pro Sekunde durchbringen müsste zumindest mal 10MB währen ja schon toll und doppelt so viel wie jetzt.

Die Verbindung ist super da beide Laptops in Sichtweite der box sind und keine wände usw. im weg sind.
Was manchmal passiert ist das plötzlich einer der beiden Laptops auf 65Mbit laut Windows bzw. 78 Mbit laut fritzbox abfällt der jeweils andere bleibt bei 150Mbit kann ich einen Laptop zwingen im 5 GHZ Bereich zu arbeiten?
Wenn ich 10-20 Dateien übertrage bricht die Verbindung der Rechner manchmal auch mal untereinander ab. Die reine netzwerkverbindung bleibt aber bestehen. Passiert aber fast nur bei ca.1GB pro Datei.

Dann wäre einer im 2.4er einer im 5 arbeiten das könnte Woche auch was bringen oder?Der 5er ist bei mehr im Moment aus da ich ihn nicht brauche daher frei.Meine Netzwerk karte ist eine Qualcom Atheros AR9285

Evel

Dieser Beitrag wurde von Evelknevel666 bearbeitet: 09. März 2013 - 23:31

0

#6 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.472
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 294

geschrieben 09. März 2013 - 23:36

Wenn beide Laptops das 5GHz-Band unterstützen und Du keine weiteren WLAN-Geräte hast, die das 2.4er Band wollen (oder brauchen), kannst Du das 2.4er im Fritzbox-Administrationsbereich abschalten (und das 5er ggf. anschalten).

Box-Firmware ist aktuell?

Ansonsten ist diese FB ziemlich schwachbrüstig. Wenn da drauf noch andere Aufgaben laufen sollten (NAS und dgl mehr) mag das WLAN da drunter leiden.
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.159
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 38

geschrieben 09. März 2013 - 23:44

Ich hatte auch schon Probleme, wenn im Haus noch ein anderes WLAN aktiv war, wo sich die Funkkanäle in die Quere gekommen sind. Hab ich dann gewechselt und schwupp, alles wieder schick.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#8 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.927
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 10. März 2013 - 08:24

Man sollte aber beachten, dass man beim 5GHz-Band auch weniger Reichweite hat. Da muss man ein wenig rumprobieren.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0