WinFuture-Forum.de: Youtube Konzertvideo mit CD Release der selben Aufzeichnung mischen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

Youtube Konzertvideo mit CD Release der selben Aufzeichnung mischen

#1 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.907
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

  geschrieben 08. März 2013 - 23:49

Hallo.

Ein besserer Titel ist mir nicht eingefallen.

Also: auf Youtube sind die Videos des Livestreams vom Konzert "Symphonic Fantasies".

Die Aufzeichnung des Konzertes wurde auch in wesentlich höherer Tonqualität auf CD gepresst, die ich auch hier habe.

Nun würde ich gerne hergehen, die Videoteile zusammenschneiden und den schlechten Youtube Ton durch den von der CD ersetzen.

Folgende weitere Probleme stellen sich:

Die Schnittpunkte der einzelnen Parts sind nicht präzise. Die Fortsetzungen beinhalten ein paar Sekunden des Vorgängers. Es muss also geschnitten werden können.

Auch muss ich die Sekunden am Anfang und Ende Teile des Videos wegschneiden können, die bei den CD Tracks nicht dabei sind.

Die ohnehin schlechte Videoqualität sollte sich nicht noch mehr verschlechtern.

Der Ton sollte in hoher Bitrate ins Video eingebettet werden (MovieMaker bietet max 128kbit/s, was mir deutlich zu wenig ist).

Mit welcher Software kann ich das Bewerkstelligen?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist online   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 3.824
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 125

geschrieben 09. März 2013 - 16:01

Ich hab bisher nur mit Movie Maker und Premiere Pro gearbeitet - ich nehme an dass es dazwischen noch was geben müsste, ich kann dir aber Premiere Pro empfehlen, es ist für solche Zwecke recht einfach zu bedienen.
1

#3 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.146
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 33

geschrieben 09. März 2013 - 16:25

Ich empfehle an der Stelle immer Sony Vegas. Das sollte sich aber mit Premiere Pro nichts nehmen. Für ein einmaliges Projekt dürften die Trialversionen reichen. Ich weiß nicht genau, wie die aktuellen Trialversionen eingeschränkt sind. Bislang hatte Vegas eigentlich nur die 30 Tage Beschränkung. Zum Kaufen ist es eher nichts, es sei denn, man will da auf professioneller Ebene mit weiterarbeiten. Für so nebenbei ist es dann doch etwas teuer aber da gibts mit Premiere Elements und Sony Vegas Movie Studio von beiden Profiversionen auch eine abgespeckte Heimanwenderversion.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 09. März 2013 - 16:25

Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
2

#4 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.907
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 09. März 2013 - 22:00

Danke Euch beiden. Werde ich mir mal ansehen.
0

#5 Mitglied ist online   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 3.824
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 125

geschrieben 12. März 2013 - 01:55

Berichte uns dann einfach wie es gelaufen ist ;)
0

#6 Mitglied ist offline   karstenschilder 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.907
  • Beigetreten: 26. März 06
  • Reputation: 3

geschrieben 12. März 2013 - 10:28

Also die Zugabe (Encore - Final Boss Suite) und Final Fantasy habe ich fertig. Mit der Sony Software. Musste mir zwar ein paar Youtube Howtos ansehen, und es war auch etwas Feingefühl nötig, weil der Ersteller den Cut nicht bei einem Kamerawechsel gemacht hat, aber ich habe es ganz gut hinbekommen.

Ein Problem hat sich jedoch noch aufgetan. In gewisser Weise hatte ich diesen Verdacht schon vorher, weil die zweite Hälfte einen mit guten Kopfhörern bemerkbaren Pegelunterschied im Vergleich zur ersten Hälfte hat.

Es hat an dem Abend 2 Aufführungen gegeben und die erste Hälfte der CD ist aus dem ersten Konzert, welches nicht als Videostream übertragen wurde. Ich kann da noch versuchen, mit partieller Anpassung der Videogeschwindigkeit da noch was zu biegen. Ob ich diese 3 Titel synchron bekomme. Glaub ich nicht so recht dran.

Nur die zweite Hälfte und die Zugabe sind aus dem gestreamten Konzert.

EDIT: Interessant. Ich habe mich heute an ChronoTrigger gewagt und beim, mal mehr, mal weniger erfolgreichen, Synchronisieren ist mir aufgefallen, dass der größte Teil aus der Vorabendaufführung stammt und 2 größere Teile der zweiten Hälfte aus der Abendvorstellung sind. Bei diesem Titel sind also beide Aufführungen zusammengeschnitten worden.

Dieser Beitrag wurde von karstenschilder bearbeitet: 12. März 2013 - 22:42

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0