WinFuture-Forum.de: [erledigt] Brauche Hilfe bei Treibersuche für MoBo - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

[erledigt] Brauche Hilfe bei Treibersuche für MoBo

#1 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.468
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 04. März 2013 - 19:57

Helft mir doch mal bitte bei der Suche.
Ich benötige für mein Asus P8P67
noch den Blue Tooth und USB3 Treiber und weiß nicht welches die richtigen sind bzw wonach ich suchen muss.
Denn über die genaue Bezeichnung der beiden Komponenten schweigt sich das Handbuch aus. Auch SIW spuckte nichts genaues aus.
Die Treiber von der Asus Seite möchte ich nicht nehmen da die MoBo-Hersteller bekanntlich nicht up to date sind. -.-

Einen Link zum MoBo spare ich mir, denn man wird eh auf die Hauptseite von Asus umgeleitet.

Ach btw: Steht zwar auch in meinem Profil, aber ist für Win7 x64 .

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 26. März 2013 - 22:55

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.097
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 159

geschrieben 04. März 2013 - 20:01

Poste die hardware iD.
Welche Revision hast du?
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.606
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 840

geschrieben 04. März 2013 - 20:01

Im Gerätemanager nach der Device-ID schauen und dann in der PCIDatabase danach suchen.

Allerdings halte ich "USB3 funktioniert mit älteren Treibern" für praktikabler als "USB3 funktioniert mangels Treiber überhaupt nicht".

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 04. März 2013 - 20:01

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.677
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 397

geschrieben 04. März 2013 - 20:14

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 04. März 2013 - 19:57)

Die Treiber von der Asus Seite möchte ich nicht nehmen da die MoBo-Hersteller bekanntlich nicht up to date sind. -.-


nach der Installation DIESER Treiber weißt du aber wenigstens welche AKTUELLEREN Treiber du benötigen wirst :wink:
Eingefügtes Bild
0

#5 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 04. März 2013 - 20:23

"NEC D0720200F1" (NEC USB3.0 Chip links neben den Speicherbänken) --> der erste ("NEC/RENESAS USB3 Controller (uPD720200 & uPD720200a)") sollte es sein...

EDIT(H sagt): Bluetooth müsste Atheros AR3011 sein...

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 04. März 2013 - 20:35

0

#6 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.468
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 04. März 2013 - 21:20

Ey man, ich komme mir grad wie'n blutiger Anfänger vor der das erste mal 'n PC sieht und nicht einmal weiß was 'ne Suchmachine ist. :(

Das mit der Hardware ID herausfinden und damit suchen klingt gut. Hab ich ebenda grade in der Zwischenzeit versucht.
Aber mit der von RalphS' verlinkten Suchmaschine nicht fündig geworden. Leider kein einziger Hit.
Per Google hab ich dann zumindest raus gefunden dass der Blue Tooth Chip von Atheros ist. Die Downloadseiten a la Your Driver .com uä schauen mir aber nicht grade seriös aus.

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 04. März 2013 - 20:14)

nach der Installation DIESER Treiber weißt du aber wenigstens welche AKTUELLEREN Treiber du benötigen wirst :wink:

Jain. Der Filename bringt einen leider nicht immer weiter. Siehe zB Intels Chipsettreiber. Die heißen alle infinst_autol_123xxx.exe. Egal ob für P6, P8, ... Boards. :-/



Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 04. März 2013 - 20:01)

Allerdings halte ich "USB3 funktioniert mit älteren Treibern" für praktikabler als "USB3 funktioniert mangels Treiber überhaupt nicht".
Jaa.. manchmal trifft das in der Tat zu. Habe ich grade aktuell beim Chipsettreiber festgestellt.-Das ist auch der Grund wieso ich alles neu machen muss.
Habe den neueste Chipsettreiber draufgezogen und der hat mir das halbe System geschrottet. Kaum noch was geht.
Hab sogar noch vor der Installation nachgefragt ob der auch für mein Board geignet ist weil die P6 Serie in merkwürdigerweise in den Release Notes nicht aufgelistet ist.
Ja, der ist definitiv dfafür geeignet bekam ich als Antwort und installierte ihn.Eingefügtes Bild
-Aber das nur mal am Rande.

@DP455: Ja dankeschön. Werde mir die Files gleich mal anschauen. Aber woher weißt du bzw soll Otto-Normal-.User denn wissen dass dier kleine Chip der USB 3 Controller ist? Könnte imo für alles mögliche da sein.
Ja ok, er wird's wohl sein. Denn von NEC ist der USb Controller. Fällt mir auch grad wieder ein jetzt wo ichs hier les. Bei meiner Rev. würde der nocvh verbaut, bei nachfolgenden hat Asus einen der eigenen Tochterfirma verbaut.

Ich poste jetzt trotzdem noch mal die Hardware-IDs
Wäre schön wenn mir erklärt weie ich damit am einfachsten zum gewünschten Ergenis komm.
Harware-ID+Gerätename+driver oder wat?

Bluetooth:
USB\VID_0B05&PID_179C&REV_0001
USB\VID_0B05&PID_179C

USB III:
PCI\VEN_1033&DEV_0194&SUBSYS_84131043&REV_04
PCI\VEN_1033&DEV_0194&SUBSYS_84131043
PCI\VEN_1033&DEV_0194&CC_0C0330
PCI\VEN_1033&DEV_0194&CC_0C03


Achja, hat sich wohl vllt erledigt dank DP455, aber der vollständigkeitshalber @sermon Die Rev. 3.0 hab ich.

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 04. März 2013 - 21:22

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#7 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.097
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 159

geschrieben 04. März 2013 - 21:49

Such mal nach 0194
Klick
Die verlinkte Seite von RalphS funktioniert wie immer einwandfrei ;)
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.468
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 06. März 2013 - 01:43

Ach so. Wusste nicht dass ich nur den mittleren Teil brauche. Habe nur mit der kompletten Zeichenfolge probiert.
Na wieder was dazu gelernt.

Nochmal zum USB3 Treiber. Kann es sein dass ich mehr als nur den Controller Treiber brauche?
Bin gestern bei der Suche auf ein Forum gestoßen wo jemand die gleichen Treiber wie ich suchte. Dort sagten sie ihm dass der Controller-Treiber alleine nicht reiche. Man bräuchte auch noch ein RootHub-Treiber.
ist dem so? Ist der RootHub nicht Bestandteil des Controllers? Sowie USB2 RootHubs Bestandteil des Chipsets sind. Für die brauch man doch auch nicht extra einen Treiber.
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#9 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.548
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14

geschrieben 06. März 2013 - 07:50

Wenn alles funktioniert, brauchst du auch keinen anderen Treiber.
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.468
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 07. März 2013 - 01:28

Stimmt schon. Aber mein Gedanke war halt dass ich gerne alles etwaige zusammen hätte.
Ich möchte halt ein sauberes Image anfertigen und nicht das System nach dem Aufsetzen unnötig mit temps und so belasten nur weil mir was fehlt und ich es noch runterladen muss.

Aber das hat sich jetzt erledigt. Ich habe trotz dass das System kaum noch läuft, ihn mal ausprobiert und es funzt.
Ob die internen Ports (die für das USB3 Frontpanel) auch angesprochen werden können, konnte ich mangels fehlenden Panels nicht testen. Ist aber auch nicht wichtig da zZ nicht benötigt.

Danke an alle Mitwirkenden.
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#11 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.548
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14

geschrieben 07. März 2013 - 07:29

Naja, ich hatte mal das selbe Board und hab einfach den Treiber aus dem Downloadarchiv von Computerbase genommen. Nie Probleme gehabt...
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.468
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 08. März 2013 - 00:31

Ja ich weiß. Das schriebst du mal als ich hier im Board nach den Chipsettreibern fragte weil ich mit der blöden Intel Seite nicht klar kam -und immer noch nicht komme.
Deshalb hab ich sie diesmal auch von CB gedownloaded.

Nur CB ist auch nicht unfehlbar. Die prüfen ihre angebotene Software anscheinend nicht.
Wie ich oben schon ansatzweise schrieb, ist der von CB angebotene Treiber 9.3.0.1026 gar nicht für meinen Chipsatz geeignet, obwohl sie dick und fett für 3/4/5/6/7/800/900 Series dazuschrieben.
Man sieht es ja auch in dem text nachdem der Installer die Daten extrahiert hat für welche Chipsets der Treiber geeignet ist. Da stand nichts von der 6er Serie.
Also installierte ich ihn nicht und informierte CB über den offensichtlich falsch eingeordneten Treiber.
Er sein nicht falsch, schließlich habe man die Release Notes von Intel vor dem Bereitstellen gegecheckt.
Ich würde den Text des Installers nur falsch deuten oä und könne den treiber bedenkenlos installieren, antwortete man mir.
-Das Ergebnis sehen wir ja...

Ja, diesen Treiber gibt es und er ist auch für mein Board geeignet wie ich später nach längerer Recherche rausfand, aber nicht DIESER. CB hat schlichtweg einen falschen treiber bereitgestellt/falsch eingeordnet.
Der aktuelle hat 4,x MB, der den die damals anboten hatte 6,x MB

Mittlerweile hat CB nachgebessert und klammheimlich den falschen gegen den richtigen Treeiber ausgewechselt. -Zu spt für mich. mein System hats's geschrottet. Ein aufspielen des alten treibers könnte nichts mehr retten.
In der Regel kein Problem -wenn man ein aktuelles Images hat. meins ist jedoch so alt dass es nutzlos ist.

Wie dem auch sei. ich bin jetzt noch skeptischer und unsicherer was ich runterlade(n soll) und frag daher lieber hier nach.
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#13 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 7.606
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 840

geschrieben 08. März 2013 - 01:01

Mh.

Verständlich.

Was sich mir aber in diesem Zusammenhang nicht erschließen will: warum Du unter den Umständen die Treiber des Herstellers meidest. Wenn schon nichts anderes: DIESE (sollten) funktionieren.

Ich mein, die Zeiten wo solche Treiber von den Herstellern auf die *eigene* Hardware optimiert wurden, sind sicherlich vorbei. Also einen echten "Vorteil" hat man, in diesem Sinne, nicht davon.

ABER.

Die vom Hersteller angebotenen Treiber wird er auch supporten. Und weil er das muß, wird er die Treiber vorher auch auf Zusammenarbeit testen.

Die Referenztreiber... eher nicht.

(Faszinierendes Beispiel ist hier Hewlett-Packard; die testen ihre Treiber extensiv, aber *nur einmal*. Und so kommts dann, daß man bei denen die Wahl hat zwischen garantiert funktionierenden,aber steinalten Treibern...oder "modernen".)

NB: ich beziehe mich hier auf die Business-Sparte von HP. Keine Ahnung, wie's im OEM- und im Consumer-Bereich aussieht; gehe davon aus, daß da weniger getestet wird (es aber auch nicht aktuellere Treiber geben wird).

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 08. März 2013 - 01:03

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.468
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 135

geschrieben 10. März 2013 - 02:46

Naja, ich meide sie halt weil sie veraltet sind. Neue treiben bringen neben Bugfixes auch teilweise ein wenig Performance. Nur weil ein alter Treiber (subjektiv) gut lief heißt es nicht dass er keine Fehler produziert hat. Vllt ist genau "der" Treiber an den im Laufe der Monate entstandenen kleinen Fehler zuständig.


Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 08. März 2013 - 01:01)

Mh.

Was sich mir aber in diesem Zusammenhang nicht erschließen will: warum Du unter den Umständen die Treiber des Herstellers meidest. Wenn schon nichts anderes: DIESE (sollten) funktionieren.

...

Ja sollten. Tun sie wohl meistens auch.
Das selbst geschusterte aktuelle Chipsttreiber-Packet von Asus funzt zB aber nicht. Das es was zusammengeschusterte ist sieht man wenn man den originalen von Intel und den von Asus extrahiert und vergleicht.
3(?) 4(?) verschiedene Installer exen sind vorhanden. Der eine scheint wohl den nächsten zu starten, usw und enden tut es mit Fehlermeldungen die auch bei jedem Neustart immer wieder auftauchen.
-> Asus.xx nicht gefunden, Asus.blub funktioniert nicht.
Der ganze Mist kot** mich nur noch an. Ich hoffe morgen bin ich it allen durch und kann neu aufsetzen. -.-
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#15 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.751
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 460

geschrieben 10. März 2013 - 07:10

Wenn da irgendwelche Inteltreiber benötigt werden benutze ich immer die automatische Treiberinstallation auf intel.de. Meistens werden dort auch die Geräte inklusive ID angezeigt welche vorhanden sind aber keine Treiber von Intel bekommen. Das hilft bei der Suche weiter.

greets
Alle Klarheiten beseitigt.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0