WinFuture-Forum.de: Autostart bereinigen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
Seite 1 von 1

Autostart bereinigen


#1 Mitglied ist offline   -adrian- 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 145
  • Beigetreten: 07. Oktober 06
  • Reputation: 2

geschrieben 20. Februar 2013 - 12:17

Hallo zusammen,
ich hab auf meinem Geschaeftsnotebook Groupwise und Novell am laufen. Der ganze Spass startet natuerlich beim Systemstart mit.
Wenn ich jetzt aber einen Lokalen Nutzer habe bei dem ich den Spass nicht starten lassen moechte - wie kann ich das bereinigen?
Im Taskmanager der Startup ist dieser Nutzeruebergreifend oder nicht?
Autostart eintraege im shell::startup oder regedit current user - run und runonce gibts nicht
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.565
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 605

geschrieben 20. Februar 2013 - 15:15

auch wenn es ein teilweise verschrienes Programm ist (wohl ehr weil manche Leute damit übers Ziel hinausschießen)...

ich mach' sowas lieber über den kostenfreien CCleaner

dort

Extras > Autostart

1

#3 Mitglied ist offline   Lindheimer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 271
  • Beigetreten: 28. Oktober 10
  • Reputation: 8

geschrieben 20. Februar 2013 - 15:59

Beitrag anzeigenZitat (-adrian-: 20. Februar 2013 - 12:17)

Im Taskmanager der Startup ist dieser Nutzeruebergreifend oder nicht?
Autostart eintraege im shell::startup oder regedit current user - run und runonce gibts nicht


da die funktion von msconfig in den taskmanager übertragen wurde, würde ich sagen, dass es nutzerübergreifend gilt, wie bei msconfig auch.

du könntest den autostart in den programmen generell deaktivieren und dann für einzelne user über shell::startup eine verknüpfung anlegen.

HIER ist das alles beschrieben.

Dieser Beitrag wurde von Lindheimer bearbeitet: 20. Februar 2013 - 16:00

Zitat

Homer: „Warum passieren mir immer nur Dinge, die sonst nur dämlichen Menschen passieren?!“
0

#4 Mitglied ist offline   coloneljacensolo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 121
  • Beigetreten: 07. März 12
  • Reputation: 28

  geschrieben 20. Februar 2013 - 16:32

Du könntest es auch mit Autoruns aus der Windows Sysinternials (von Microsoft Technet) deaktivieren. In Gegensatz zu CCleaner kann es auch Autostarteinträge von Standardbenutzer deaktivieren. Starte das Programm als Administrator. Wenn alle Einträge geladen sind. Gehe dann auf die Registerkarte Logon. In der Menüleiste auf User, wähle da dann den neuen Benutzer aus. Dann kannst du die nervigen Autostarteinträge deaktivieren.
Sysinterials Suite Download (Microsoft TechNet)
0

#5 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.415
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 636

geschrieben 20. Februar 2013 - 17:37

Kann mich coloneljacensolo anschließen.
Autoruns ist das beste und einzige Tool was wirklich alle Einträge anzeigen kann. Es ist keine Installation erforderlich und beschränkt sich auch auf das was du machen willst.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
2

#6 Mitglied ist offline   -adrian- 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 145
  • Beigetreten: 07. Oktober 06
  • Reputation: 2

geschrieben 21. Februar 2013 - 08:50

oh.. an die sysinternsl hab ich nicht gedacht... dachte das waere mit im regedit und autostart folder rumschauen schon erledigt. gleich mal reinschauen, danke.
oh.. vorallem admin run haette ich im leben nicht ausgefuehrt.. nice.
ich kann aber nutzter hin und her wechseln und sie haben die gleichen haken gesetzt

Dieser Beitrag wurde von -adrian- bearbeitet: 21. Februar 2013 - 08:57

0

#7 Mitglied ist offline   areiland 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 100
  • Beigetreten: 16. Juli 12
  • Reputation: 22

geschrieben 21. Februar 2013 - 17:10

Schau mal in der Registry in den Schlüssel: HKLM_LOCAL_MACHINE\Software\Wow6432Node\Microsoft\Windows\ CurrentVersion\Run. Bei Windows 8 liegen die meisten Autostarteinträge dort drin. Um die nur für bestimmte Benutzer starten zu lassen, einfach in die Run Schlüssel der jeweiligen Benutzerprofile legen.

Dieser Beitrag wurde von areiland bearbeitet: 21. Februar 2013 - 17:11

0

#8 Mitglied ist offline   -adrian- 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 145
  • Beigetreten: 07. Oktober 06
  • Reputation: 2

geschrieben 21. Februar 2013 - 17:42

liegt in beiden nichts drin.
hab jetzt mal programdata startup leer gemacht und den users startup bestueckt.
da war aber nur notify drinne und nicht der novell oder groupwise client
0

#9 Mitglied ist offline   areiland 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 100
  • Beigetreten: 16. Juli 12
  • Reputation: 22

geschrieben 21. Februar 2013 - 17:55

Novell und Groupwise können auch als Dienste gestartet werden! Prüf das bitte mal. Dann hast Du allerdings eher schlechte Karten, wenn Du die abhängig vom User starten willst. Ausserdem können die natürlich auch über die Aufgabenplanung gestartet werden, da könnte man schon eher was machen.

Dieser Beitrag wurde von areiland bearbeitet: 21. Februar 2013 - 18:38

0

#10 Mitglied ist offline   erso 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 28
  • Beigetreten: 21. Februar 13
  • Reputation: 3

geschrieben 21. Februar 2013 - 19:39

Hallo -adrian-,

vor dem selben Problem stand ich vor Kurzem auch.
Zig Programme und Dienste, die auf meinem neuen Notebook beim Start geladen werden und für die Arbeit unverzichtbar und privat extrem stöhrend sind.

Ich fahre nun mit folgender Lösung sehr gut:
- alle Autostarts von Programmen und Diensten, die nicht übergreifend sein müssen, deaktivieren
- Programm-Autostarts via "Win+R > shell:startup > Enter" jeweils für den privaten und geschäftlichen Account anlegen
- unter dem selben Pfad jeweils eine Batchdatei zum Autostart von Diensten anlegen

Zusätzlich habe ich mir noch eine Batch im geschäftlichen angelegt, die die entsprechenden Netzlaufwerke verbindet.
Vieleicht hilft dir das weiter.

mfg
erso
0

#11 Mitglied ist offline   signaler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 18. August 09
  • Reputation: 2

geschrieben 21. Februar 2013 - 19:42

Warum soll ich es mir denn so einfach machen und, wie schon oben beschrieben, den CCleaner nehmen?

Es geht doch wirklich auch umständlicher!

Ich nehme jedenfalls, den CCleaner; das geht schnell und ohne Gefummel.

signaler

Dieser Beitrag wurde von signaler bearbeitet: 21. Februar 2013 - 19:44

0

#12 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.565
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 605

geschrieben 22. Februar 2013 - 15:21

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 20. Februar 2013 - 17:37)

Kann mich coloneljacensolo anschließen.
Autoruns ist das beste und einzige Tool was wirklich alle Einträge anzeigen kann. Es ist keine Installation erforderlich und beschränkt sich auch auf das was du machen willst.


Klar der ist wesentlich Umfangreicher. Aber in der Regel reicht der CCleaner. Das "Autoruns" da verlaufe ich mich häufig in der Fülle der Funktionalität.
0

#13 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.415
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 636

geschrieben 22. Februar 2013 - 16:55

Dann blende einfach unter Options/Filter Options die Windowseinträge aus.
Sollte dir das immernoch zuviel seien, blende auch die Microsofteinträge aus- dann hast du eine Liste nur mit Produkten die weder von Windows selbst, noch von Microsoft sind.

Das ist dann immernoch mehr als CCleaner etc. anzeigen und einfacher.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
1

#14 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.565
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 605

geschrieben 22. Februar 2013 - 19:28

ok... datt datt geht wusst ich noch jarnicht :unsure: da sieht man mal wieder wie kraftvoll das Tool doch sein kann :)

Danke für diesen Hinweis!
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0