WinFuture-Forum.de: Wasser soll privatisiert werden - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Informationen

Dieses Forum wurde eingerichtet, damit das WinFuture Forum seinen Usern einen Platz für sachlich geführte Diskussionen zu politischen, religiösen und anderen Themen bieten kann. Es ist zu beachten, dass bei unsachlicher Teilnahme an Diskussionen dem jeweiligen User der Zugang zu diesem Forum verwehrt werden kann.
Seite 1 von 1

Wasser soll privatisiert werden

#1 Mitglied ist online   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.482
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 297

geschrieben 14. Februar 2013 - 17:58

Die EU plant den Trinkwassermarkt zu liberalisieren. Das würde Zustände wie beim Strom bedeuten. Preise steigen, Gewinne gehen an Aktionäre und die Qualität sinkt. Die Berliner Wasserwerke mussten letztes Jahr sogar Preiserhöhungen nach der Privatisierung zurück nehmen.

Es gibt eine Onlinepetition unter http://www.right2water.eu/de/node/5 welche dagegen vorgeht. Das ist die erste Petition die bereits eine Million Unterschriften gesammelt hat, das ist die nötige Anzahl um auch vor den entsprechenden Gremien gehört zu werden. Ziel ist trotzdem noch mehr Unterschriftn zu sammeln um zu zeigen wie ernst das Thema ist.

greets
Vernünftig sind meist nur die, die es sich leisten können unvernünftig zu sein.

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Niedlicher Zwerg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.866
  • Beigetreten: 10. Juni 06
  • Reputation: 155

geschrieben 14. Februar 2013 - 19:13

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 14. Februar 2013 - 17:58)

Die Berliner Wasserwerke mussten letztes Jahr sogar Preiserhöhungen nach der Privatisierung zurück nehmen.

Das ist doch positiv.
Natürlich könnte die Lösung ganz was anderes sein!
Eingefügtes Bild

#3 Mitglied ist online   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.482
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 297

geschrieben 14. Februar 2013 - 19:19

Nö ist es nicht. Die wurden privatisiert, die Preise Stiegen, genau wie die Mängel. Und die Preise stiegen weiter. Darauf hin mussten Preiserhöhungen zurück genommen werden und auch die Privatisierung soll wieder rückgängig gemacht werden (wenn nicht bereits geschehen)

greets
Vernünftig sind meist nur die, die es sich leisten können unvernünftig zu sein.

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.123
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 32

geschrieben 14. Februar 2013 - 19:43

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 14. Februar 2013 - 17:58)

Die Berliner Wasserwerke mussten letztes Jahr sogar Preiserhöhungen nach der Privatisierung zurück nehmen.


Beitrag anzeigenZitat (Niedlicher Zwerg: 14. Februar 2013 - 19:13)

Das ist doch positiv.


Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 14. Februar 2013 - 19:19)

Nö ist es nicht…


Also nur mal für mein Verständnis. Wir sollen jetzt dafür sein, dass es teurer wird?
Eingefügtes Bild

#5 Mitglied ist online   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.482
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 297

geschrieben 14. Februar 2013 - 20:04

Nein, hätte mich nur weiter ausdrücken müssen. Der Kommentar von NZ klang so als wenn der Preis gesunken ist weil privatisiert wurde. Der Preis ist erst nach der Privatisierung gestiegen und musste zurück genommen werden.

greets
Vernünftig sind meist nur die, die es sich leisten können unvernünftig zu sein.

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 2.851
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 231

geschrieben 14. Februar 2013 - 20:08

Wiesel meinte, die wurden dazu verdonnert.

- Freies Wasser sollte ja wohl in jedermanns Interesse sein - was ist mit denen, die es - im Gegensatz zu uns --- wirklich brauchen? Sollen die alle verdursten, weil sie nicht mal das Wasser aus dem Fluß trinken dürfen, weil das "gehört" ja Firma XYZ?

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 14. Februar 2013 - 20:08

Eingefügtes Bild

#7 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 261
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 20

geschrieben 14. Februar 2013 - 21:23

Obwohl ich nicht mit allen Punkten der Fragen&Anworten auf dieser Seite, restlos übereinstimme, habe ich unterzeichnet.

Zwei Fragen habe ich aber doch:
1)Nach dem Unterzeichnen wird eine Kennnummer angezeigt, wozu ist diese gut?
2)Diese Seite ist ja "privat". Ich frage mich ob es auch so was gibt wie die Petitionsseite des Bundestages, wo man auch direkt unterzeichnen könnte. Eine zentrale Seite der EU selber, mit einer einmaligen Anmeldung wäre mir irgendwie lieber.

#8 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 13

geschrieben 15. Februar 2013 - 15:41

Aluhut raushol..

Leute viel Stadtwerke sind doch schon GmbH´s also im Prinzip privat!?
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild

#9 Mitglied ist online   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.482
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 297

geschrieben 15. Februar 2013 - 16:49

Aber als 100% Töchter der jeweiligen Kommune. Und das soll eben nicht mehr so sein.

greets
Vernünftig sind meist nur die, die es sich leisten können unvernünftig zu sein.

#10 Mitglied ist online   CrownMiro 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 442
  • Beigetreten: 28. März 12
  • Reputation: 23

geschrieben 15. Februar 2013 - 16:54

Zitat

Vielen Dank für die Unterstützung der vorgeschlagenen Europäischen Bürgerinitiative Wasser und sanitäre Grundversorgung sind ein Menschenrecht! Wasser ist ein öffentliches Gut und keine Handelsware!.

Ihre Unterstützungsbekundung ist eingegangen!


Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0