WinFuture-Forum.de: Xeon oder Core i7 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Xeon oder Core i7

Umfrage: Xeon oder Core i7 (11 Mitglieder haben abgestimmt)

Xeon oder Core i7

Du kannst das Ergebnis dieser Umfrage nicht sehen, bevor du nicht selbst abgestimmt hast. Bitte melde dich an und gib deine Stimme ab um das Ergebnis zu sehen.
Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#1 Mitglied ist offline   Sepultura 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 622
  • Beigetreten: 18. September 05
  • Reputation: 6

geschrieben 11. Februar 2013 - 10:02

Hallo,

mein jetziger Rechner neigt sich leider dem Ende zu und muss aufrüsten.

Da es auch Xeon CPUs gibt, die auf Sockel von Core i7 CPUs (Sockel 1155) Passen, frage ich, ob es nicht sinnvoller ist ein Xeon CPU zu nutzen statt ein Core i7. Habe mal geguckt, dass Xeon CPUs weniger Strom brauchen.

Ich nutze mein PC zum Programmieren, Surfen/Büro und auch zum spielen. Ist ein Core i7 besser zum spielen geeignet oder wo ist der genaue Unterschied zwischen Xeon und Core i7?

Wenn es keinen gravierenden Nachteil beim Xeon gäbe, wäre ich schon fast geneigt, den geringeren Stromverbraucher zu wählen.

Bei der Internen Suche nach Xeon oder Core i7 kam nur ein Ergebnis, was mir nicht weitergeholfen hat.
Der PC ist relativ lange an.

Mit freundlichen Grüßen
Benjamin Janicki
Wer Japanische Produkte kauft, unterstützt den grausamen Walfang
Boykottiert JAPAN
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.252
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 304

geschrieben 11. Februar 2013 - 10:05

http://www.computerb...d.php?t=1113585


schau da mal rein


ich würde zu einem I7 raten(meine Meinung)
Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee
0

#3 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Februar 2013 - 11:00

@nip: mit welcher Begründung? Solche Meinungen sind immer klasse :).

An sich gibt es zwischen den Sockel 1155 Xeon und den i7 keinen Unterschied, bis auf den Memory Controller, welcher ECC unterstützt. Manche Xeon haben keine GPU -> weniger Stromverbrauch.

Als die Ivy Bridge raus kamen, hab ich mich für einen Xeon ohne GPU entschieden, da ich diese sowieso nicht bräuchte und die Xeon der gleichen Geschwindigkeit des i7 günstiger waren. Die i5 im gleichen Preissegment waren mir mit weniger Cache und ohne HT das Geld nicht wert.

Wer OCen und so einen Kinderkram machen will, muss zum i7 greifen.

http://www.pcgamesha...im-Test-907778/
1

#4 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.252
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 304

geschrieben 11. Februar 2013 - 11:48

Weil es eine Server CPU ist

Dieser Beitrag wurde von nobody is perfect bearbeitet: 11. Februar 2013 - 15:02

Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee
0

#5 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Februar 2013 - 11:53

Beitrag anzeigenZitat (nobody is perfect: 11. Februar 2013 - 11:48)

Weil es eine Server CPU i.s.t


@Sepultura: wenn du nicht overclockst, nimm lieber den Xeon. Untervolten lassen sie sich sowieso nochmal. Ich hab meinen -0.15V und damit über 10 Watt bei max. Belastung der CPU eingespart, sofern man der Leistungsangabe in Everest traue kann :D.
1

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.939
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 459

geschrieben 11. Februar 2013 - 12:17

Beitrag anzeigenZitat (nobody is perfect: 11. Februar 2013 - 11:48)

Weil es eine Server CPU i.s.t

Das kann man so nicht sagen. Intel siedelt die Xeon CPUs auch gerne im Workstation Bereich an.
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#7 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Februar 2013 - 12:32

Als Ergänzung möchte ich mal noch anfügen, dass einige der Xeons mit 4 Kernen auch kein SMT (Hyper-Threading) beherrschen. Das ist aber wichtig, wenn der Xeon dann tatsächlich ein preisgünstiger i7-Ersatz sein soll. Von den Modellen unter 200€ kann nur der E3-1230 (Sandy-Bridge) bzw. der E3-1230V2 (Ivy-Bridge) mit diesem Feature aufwarten...
0

#8 Mitglied ist offline   Sepultura 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 622
  • Beigetreten: 18. September 05
  • Reputation: 6

geschrieben 11. Februar 2013 - 12:40

Laut Intel hat der Xeon E3-1275V2 HT (auf die schnelle über Amazon gefunden)
http://ark.intel.com...-Cache-3_50-GHz

TDP 77 W

ein gleichstarker Core i7 hat 95W.

Dieser Beitrag wurde von Sepultura bearbeitet: 11. Februar 2013 - 12:41

Wer Japanische Produkte kauft, unterstützt den grausamen Walfang
Boykottiert JAPAN
0

#9 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Februar 2013 - 12:51

Du willst 300€ ausgeben? Für 200MHz mehr im Vergleich zum 1230V2, welcher 100€ weniger kostet? Brauchst du eine integrierte GPU?

Bzgl. des Verbrauchs sehe ich das anders: http://en.wikipedia....ktop_processors

Der 3770K hat auch eine TDP von 77Watt und kostet auch um die 280€. Da kannst du auch zum i7 greifen.
0

#10 Mitglied ist offline   Sepultura 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 622
  • Beigetreten: 18. September 05
  • Reputation: 6

geschrieben 11. Februar 2013 - 12:55

Danke, dein 1230V2 scheint besser für mich geeignet zu sein :)

Wie gesagt, der 1275V2 war eine schnellsuche auf Amazon ;)
Wer Japanische Produkte kauft, unterstützt den grausamen Walfang
Boykottiert JAPAN
0

#11 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Februar 2013 - 12:59

Ich bin auch der Meinung, dass sich die Xeons mit 4 Cores und SMT nur im unteren Preissegment lohnen. Ansonsten dann halt die besseren für Workstations mit ECC. Die GPU ist an sich in allen Xeons integriert, doch für Kunden, welche diese nicht benötigen (ein richtiger Server braucht keine Grafikeinheit), dauerhaft deaktiviert, um etwas mehr Saft zu sparen.

Schade, dass man den 1265LV2 noch immer nicht bekommt :(.

Dieser Beitrag wurde von Member_ZERO bearbeitet: 11. Februar 2013 - 13:02

0

#12 Mitglied ist offline   Sepultura 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 622
  • Beigetreten: 18. September 05
  • Reputation: 6

geschrieben 11. Februar 2013 - 13:17

Läuft VirtualBox auf Xeon besser, gleich oder schlechter? Ich schätze mal, es wird keine Rolle spielen, ob VT-d unterstützt wird oder nicht?

Grafikeinheit? Ich habe ja eine Grafikkarte, also Nvidia Gforce GT 430, also brauch ich doch keine Interne GPU im CPU?
Wer Japanische Produkte kauft, unterstützt den grausamen Walfang
Boykottiert JAPAN
0

#13 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 11. Februar 2013 - 13:22

Mir ist nicht bekannt, dass auf Desktop PCs wie in Laptops zwischen einer leistungsschwachen und einer leistungsstarken Grafikeinheit geswitcht werden kann.
0

#14 Mitglied ist offline   Sepultura 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 622
  • Beigetreten: 18. September 05
  • Reputation: 6

geschrieben 11. Februar 2013 - 13:27

Auf ein Mainboard, wo ein Xeon E3-1230 reinpasst, passt auch ein Xeon E3-1230V2 rein? Oder muss ich dort auf was achten?
Wer Japanische Produkte kauft, unterstützt den grausamen Walfang
Boykottiert JAPAN
0

#15 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.351
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 280

geschrieben 11. Februar 2013 - 15:21

Beitrag anzeigenZitat (Sepultura: 11. Februar 2013 - 13:27)

Auf ein Mainboard, wo ein Xeon E3-1230 reinpasst, passt auch ein Xeon E3-1230V2 rein? Oder muss ich dort auf was achten?


Passen tun sie beide, aber für vollständige Unterstützung brauchst Du einen Ivy-kompatiblen Chipsatz. Für diese CPU wäre das zB ein B75.

Virtualisierung mit VBox muß ich passen, aber so wie ich das les, unterstützt der 1230v2 VT-d durchaus. Sehe also nicht, warum das nicht laufen sollte.
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0