WinFuture-Forum.de: Können heute Spiele eine Auflösung von 1920x1200 erreichen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Spiele
Seite 1 von 1

Können heute Spiele eine Auflösung von 1920x1200 erreichen?

#1 Mitglied ist offline   Chrisber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 414
  • Beigetreten: 08. August 06
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2013 - 20:16

Hallo,

ich bin gerade dabei mich nach einem (eigentlich mehreren) neuen Monitoren umzusehen.
Dabei ist mir besonders IPS wichtig. Da ich wie immer das beste für mein Geld will, liebäugle ich gerade mit dem Dell UltraSharp U2412M.

Auf dem oben verlinkten Test steht jedoch, dass dieser Auflösung von 1920x1080 interpoliert. Meine Angst besteht nun darin, dass aktuelle Spiele die 1920x1200er-Auflösung nicht unterstützen.

Ich weiß bisher nur von der Source-Engine, dass die das kann. Wie sieht das mit neuen Spielen aus?

Vielen Dank im Voraus ;)
...
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.738
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 343

geschrieben 05. Februar 2013 - 20:24

Warum sollten Spiele damit ein Problem haben? Das ist ja nun keine große Sache.
Die Frage ist nur ob das dein System schafft.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)

Winfuture Styling Crew

"Google speichert meine Daten" SSL Suchergebnis bei google.de
ACTA || ! Stop CETA + Stop CISPA + Stop IPRED !
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.749
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 322

geschrieben 05. Februar 2013 - 20:25

Wenn Du einen 1920x1200 (16:10) Monitor hast, bildet der 1920x1080 (16:9) eins zu eins nativ ab. Mit zwei jeweils 60px breiten Streifen oben und unten.

Da wird also nix interpoliert.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Chrisber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 414
  • Beigetreten: 08. August 06
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2013 - 20:33

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 05. Februar 2013 - 20:24)

Warum sollten Spiele damit ein Problem haben? Das ist ja nun keine große Sache.
Die Frage ist nur ob das dein System schafft.

Mein System schafft das.


Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 05. Februar 2013 - 20:25)

Wenn Du einen 1920x1200 (16:10) Monitor hast, bildet der 1920x1080 (16:9) eins zu eins nativ ab. Mit zwei jeweils 60px breiten Streifen oben und unten.

Da wird also nix interpoliert.

Doch.

Zitat

Die Möglichkeit der pixelgenauen 1:1-Darstellung bietet der U2412M nicht; nicht native Auflösungen werden also zwangsläufig interpoliert. Über die OSD-Einstellung "Längen-/Seitenverhältnis" lässt sich zwischen Vollbild- ("Breite 16:10"), 4:3- ("4:3") und 5:4-Darstellung ("5:4") wählen.

Diese drei Formate sind hauptsächlich im Bürobetrieb interessant. Das im Consumerbereich bei weitem gebräuchlichste Seitenverhältnis 16:9 wird von dem Monitor nicht unterstützt: Das Bild wird beim Zu

Quelle

Danke.
...
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.749
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 322

geschrieben 05. Februar 2013 - 20:36

/shrug

In dem Fall würd ich persönlich die Finger von lassen. Besonders, da dann Full HD immer noch interpoliert wird :o Das betrifft dann ja jedes HD Video.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.613
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 228

geschrieben 05. Februar 2013 - 20:47

Die Interpolierei kann doch im Grafiktreiber de/aktiviert bzw konfiguriert werden. Wenn dann das Bild unter der nativen Auflösung ist, wird der Rest mit Schwarz aufgefüllt, um dem Monitor ein Bild in nativer Auflösung zu geben.

zumindest ist das bei Nvidia der Fall und auch bei der intel-onchip-Grafik.

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Wäre die EU ein Staat, der Aufnahme in die EU beantragen würde, müsste der Antrag zurückgewiesen werden, aus Mangel an demokratischer Substanz«
Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#7 Mitglied ist offline   Chrisber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 414
  • Beigetreten: 08. August 06
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2013 - 20:48

Echt? Dann werde ich mal schauen, ob AMD das auch kann :)
Danke für den Hinweis!
...
0

#8 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.495
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 331

geschrieben 05. Februar 2013 - 21:11

Beitrag anzeigenZitat (Sturmovik: 05. Februar 2013 - 20:47)

zumindest ist das bei Nvidia der Fall und auch bei der intel-onchip-Grafik.


ein guter Monitor sollte dies ebenso können ;-)
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.613
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 228

geschrieben 05. Februar 2013 - 21:22

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 05. Februar 2013 - 21:11)

ein guter Monitor sollte dies ebenso können ;-)

Darum gehts ja grade, der oben erwähnte Dell kann das angeblich ja nicht :unsure:

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Wäre die EU ein Staat, der Aufnahme in die EU beantragen würde, müsste der Antrag zurückgewiesen werden, aus Mangel an demokratischer Substanz«
Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#10 Mitglied ist offline   Chrisber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 414
  • Beigetreten: 08. August 06
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Februar 2013 - 21:32

Ich denke, dann werde ich mir das Ganze noch mal überlegen... Danke!
...
0

#11 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.237
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 491

geschrieben 05. Februar 2013 - 21:39

Bei meinem Dell U2407 kann man das einstellen.

Wenn man die Option "1:1" bzw. "Aspect" einstellt, dann blendet er oben und unten bei 1920x1080 kleine schwarze Balken ein, so wie es Ralph oben beschrieben hat.

Bei "1:1" stellt er das Bild genau so dar, wie es von der Grafikkarte kommt, was dazu führen kann, dass man rundherum einen schwarzen Rahmen haben kann.

Bei "Aspect" skaliert er das Bild solange, bis eine Seite die native Auflösung erreicht hat. Die andere Seite wird dann mit Schwarz aufgefüllt.

Gehe mal davon aus, das das der U2412 auch kann. Würde mich wundern, wenn sie diese Einstellungen gestrichen haben, zumal das dann ziemlich doof wäre.

---

Im Manual steht aber nichts davon. Das wäre natürlich doof, wenn man die Skalierung nicht abschalten kann.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 05. Februar 2013 - 21:52

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#12 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.164
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 41

geschrieben 05. Februar 2013 - 22:31

Zitat

Die Möglichkeit der pixelgenauen 1:1-Darstellung bietet der U2412M nicht; nicht native Auflösungen werden also zwangsläufig interpoliert. Über die OSD-Einstellung "Längen-/Seitenverhältnis" lässt sich zwischen Vollbild- ("Breite 16:10"), 4:3- ("4:3") und 5:4-Darstellung ("5:4") wählen.


Das verstehe ich so. Wenn der Monitor mit einer nativen Auflösung läuft und die Grafikkarte ein Bild mit 800x600 "rausschickt", dann würde das nicht 1:1 dargestellt werden, sondern auf die Volle Größe skaliert. Da könnte man dann im OSD Seitenverhältnis 4:3 einstellen, dann würde bis auf die volle Höhe skaliert werden aber das Seitenverhältnis beibehalten und man hätte links und rechts schwarze Balken. (Wäre natürlich schön, wenn da 16:9 auch dabei wäre)

Hat man nun eine Grafikkarte, mit den schon genannten Einstellmöglichkeiten, dann würde man der Grafikkarte "bescheidsagen" - Schick das 16:9 Bild raus aber pass auf, am Ende steht ein 16:10-Monitor. Dann nimmt die Grafikkarte das Bild, packt die schwarzen Streifen oben und unten dran bis auf 16:10 und schickt dann dieses 16:10 Bild an den Monitor.

Das ist dann im Prinzip wie bei einem 4:3 TV, den man nicht auf 16:9 umschalten kann. Der könnte dann (von sich aus) kein 16:9 Bild mit schwarzen Balken darstellen. Baut man die schwarzen Balken aber vorher dran und schickt dem TV das Bild im Prinzip als 4:3 weil die schwarzen Balken zum Bild gehören, dann kann auch der 4:3 TV den 16:9-Film richtig anzeigen, obwohl in der Anleitung steht, dass er kein 16:9 kann.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0