WinFuture-Forum.de: Ultrabook - Langsamer(er) Boot, SSD chase nicht verwendbar - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 6 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • Letzte »

Ultrabook - Langsamer(er) Boot, SSD chase nicht verwendbar

#16 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.131
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 475

geschrieben 30. Januar 2013 - 14:51

Ja, der Befehl geht, weil ExpressCache installiert ist. Aber wie man an der Ausgabe erkennt, wird das Cache Laufwerk nicht gefunden. Also funktioniert das nicht.

Normaler Weise sollte das so aussehen, wie z.B. beim ASUS Zenbook UX32vd.

Irgendwo muss man also vorher das Cache Laufwerk "mounten". Ist jetzt bloß die Frage, wie man das macht. Ich hatte da einmal nur ein Gerät damit zum "spielen" und da war da kein Problem, weil die SSD normal als eigenständiges Laufwerk sichtbar war (Gerätemanager und Datenträgerverwaltng).

Aber hier jetzt? Wie gesagt, normaler Weise muss man immer zu erst den Intel Treiber installieren (damit das Cache Laufwerk verfügbar wird) und erst danach ExpressCache (lt. ASUS Hinweis).

Also irgendwo passt da noch etwas nicht.

Oder muss man den Intel Treiber schon während der Installation einbinden? Weil bei dem Gerät, was ich hatte, da läuft das ganze in so einer Art RAID. Eventuell muss man da den Treiber im Setup laden und erst dann Windows installieren.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 30. Januar 2013 - 15:15

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   Mr Toastey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 27. November 10
  • Reputation: 1

geschrieben 30. Januar 2013 - 15:15

Sieht so aus, als ob alles recht einfach wäre, würde der IRS(t) Treiber auf meinem System funktionieren. Gibt es vielleicht noch wichtiges vom BIOS aus zu beachten? Ich habe mich dort mehrmals kurz umgesehen, aber für hier nichts bemerkenswertes gefunden. Und vor einem BIOS update habe ich immer ein wenig Angst und würde sowas auch lieber vermeiden. Kann aber auch sein dass diese Angst vollkommen unberechtigt ist.
Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
0

#18 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.131
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 475

geschrieben 30. Januar 2013 - 15:20

Wenn Du im BIOS nichts verstellt hast und es ja vorher lief, dann müsste es jetzt auch laufen. Der Schlüssel ist bestimmt dieser Intel Treiber. Ohne den läuft das nicht.

Oder ist der ASUS Treiber schon wieder zu alt?

Aktuell wäre der hier für Windows 8:

Intel® Rapid-Storage-Technologie 11.7.0.1013

Wenn der mit der Installation auch Probleme macht (nach Deinstallation von ExpressCache), dann fällt mir wirklich nur noch ein, den Treiber schon währen der Installation zu laden. Eventuell macht das wirklich einen Unterschied aus.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 30. Januar 2013 - 15:45

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#19 Mitglied ist offline   Mr Toastey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 27. November 10
  • Reputation: 1

geschrieben 30. Januar 2013 - 15:51

Und wenn ich mir Windows noch einmal Installiere, und es genau so mache wie Asus es für mich vorbereitet hat?
Also, die Treiber direkt auf den Installationsdatenträger (einen usb-key in meinem fall) schreibe, so dass Windows sich mit denen Installiert.
Würde das gehen? Und wenn ja mir bitte sagen wie ich weiß nicht wie ich treiber auf einen Windows Bootfähigen usb stick gebe, und windows diese auch automatisch benutzt :unsure:

Haben wir das jetzt wirklich synchron beschrieben oder... hast du das... bearbeitet um... damit weiß nicht warum.

^ ^
Geschrieben um 15:45
Das hinter dem dazubearbeitete sollte eigentlich ein eigener Beitrag sein =/

ooooh. Man. Kann das gar nicht selber zuspammen... das ist toll gemacht. ^_^
Nur halt nicht für mich gerade =/

Dieser Beitrag wurde von Mr Toastey bearbeitet: 30. Januar 2013 - 15:45

Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
0

#20 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.131
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 475

geschrieben 30. Januar 2013 - 15:53

Ein USB Stick zur Installation brauchst Du nicht zwingend.

Es reicht in dem Falle, f6flpy-x64.zip auf dem Stick zu entpacken und dann in dem Dialog zur Festplattenauswahl den Treiber manuell nachzureichen ("Treiber laden"). Da kannst Du dann den Stick auswählen und zeigt er Dir an, was da für Treiber enthalten sind. Das ist soweit selbsterklärend.

Ansonsten, wenn Du dennoch einen USB Stick für die Installation anfertigen möchtest und kein ISO Image hast, dann einfach das hier beschrieben durchführen: >klick<

Danach ist der Stick fertig und Du brauchst nur noch den Inhalt der DVD rüberkopieren.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 30. Januar 2013 - 15:55

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#21 Mitglied ist offline   Mr Toastey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 27. November 10
  • Reputation: 1

geschrieben 30. Januar 2013 - 16:02

Ich habe mir ja w8 schon über einen stick installiert ^_^
Hm, ich habe eigentlich keine guten erfahrungen über die "Treiber suchen" funktion bei dem Windows mini DOS (es gibt explorer, cmd u.a also ja dos ^^)
Deswegen wollte ich es lieber direkt auf den Stick drauf spielen. (Das ist Proffesioneller(auch wenn ich damit kein geld verdiene))
Und, wissen wie das geht würde ich eigentlich immer noch gerne.
erm...ja... ich versuche es dann gleich mal.
Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
0

#22 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.131
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 475

geschrieben 30. Januar 2013 - 16:15

Axo, ja, hatte da überlesen, dass Du ja schon einen USB Stick hast. :blush:

Die "Treiber Suche" läuft komplett über die Setup GUI. In die Konsole musst Du dazu nicht. Und das Einbinden der Treiber über die GUI läuft da seit Vista eigentlich Problemlos.

Wenn Du die Treiber tatsächlich einbinden willst, so dass sie automatisch geladen werden, dann wird es kompliziert. Dann müsstest Du entwerder eine Datei für die unbeaufsichtigte Installation schreiben oder die Treiber direkt in die Boot.wim/Install.wim einfügen (offline servicing).

Das kann man dann immer noch machen, wenn wir erst einmal herausgefunden haben, wie an das System richtig installiert und welche Treiber benötigt werden.

Und DOS gibt es da ja auch nicht mehr. Das Setup läuft komplett in der Windows PE Umgebung, welche ein abgespecktes Windows ist, in dem Falle ein abgespecktes Windows 8. Die Konsole selber kann man zwar auch noch aufrufen (Shift+F10), aber im Normalfall braucht man die nicht mehr.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 30. Januar 2013 - 16:21

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#23 Mitglied ist offline   Mr Toastey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 27. November 10
  • Reputation: 1

geschrieben 30. Januar 2013 - 16:20

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 30. Januar 2013 - 16:15)

Die "Treiber Suche" läuft komplett über die Setup GUI. In die Konsole musst Du dazu nicht. Und das Einbinden der Treiber über die GUI läuft da seit Vista eigentlich Problemlos.

Und DOS gibt es da ja auch nicht mehr. Das Setup läuft komplett in der Windows PE Umgebung, welche ein abgespecktes Windows ist, in dem Falle ein abgespecktes Windows 8. Die Konsole selber kann man zwar auch noch aufrufen (Shift+F10), aber im Normalfall braucht man die nicht mehr.

Danke für die Informationen ^^
DOS = wie du aber sicher weißt die abkürzung für Disk Operating System. Also ist das ja ein DOS.
Außerdem gibt/werden DOS(plural bitte dazudenken) immer noch verwendet. FreeDOS zmbs.
Obwohl ein DOS normalerweise wirklich keine richtige GUI hat.

Mal eine Frage nebenbei:

Nach einem BIOS flash ist das BIOS dann doch auch zurückgesetzt, oder?

Dieser Beitrag wurde von Urne bearbeitet: 30. Januar 2013 - 18:19
Änderungsgrund: Beiträge verbunden. Urne

Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
0

#24 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.131
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 475

geschrieben 30. Januar 2013 - 17:47

Ja, in der Regel ja. So kenne ich das jedenfalls.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 30. Januar 2013 - 17:48

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
1

#25 Mitglied ist offline   Mr Toastey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 27. November 10
  • Reputation: 1

geschrieben 30. Januar 2013 - 18:56

Probleme ohne Ende! :D
Ich habe also den USB-Stick mit w8 In den Boot-prioritäten hochgestellt um dann davon booten zu können. Als nach einem Neustart nicht die Windows Daten geladen werden. Sondern das BIOS. Und, die Bootoptionen verschwunden waren.
So sieht es aus
Eingefügtes Bild

Ich habe das Bios auf die neueste version geflasht, aber das Problem ist immer noch da.
Die Laufwerke sind aber im ez-flash menü noch zu sehen.
(vielleicht sogar auch die verschwundene iSSD :o)
Eingefügtes Bild
Ich entschuldige mich auch für die Erkennbarkeit :/ Ist eine Mobiltelefon Aufnahme, ich hoffe man kann das noch sehen.

Dieser Beitrag wurde von Mr Toastey bearbeitet: 30. Januar 2013 - 18:57

Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
0

#26 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.131
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 475

geschrieben 30. Januar 2013 - 19:05

Achso, ja, UEFI.

Normaler Weise startet man vom Stick über das Bootmenü und nicht über das Verstellen der Bootreihenfolge selber. Die sollte so bleiben, wie sie war.

Wie man das Bootmenü aufruft, ist unterschiedlich. Entwerder ESC, oder eine F-Taste. Bei mir am Desktop ist das F8.

Aber warum da jetzt gar nichts mehr angezeigt wird?

Steht da noch irgend etwas unter "Delete Boot Options"?

Irgendwo sollte da eigentlich noch eine Option sein, wo man die Laufwerke einstellen kann.

Und was ist FS1? Ist das die SSD oder das optische Laufwerk?

Wahrscheinlich kommt das durch das Update der Firmware und den laden der Defaults. Da wurde vermutlich alles erst einmal gelöscht.

Erinnert mich irgendwie an das UEFI von vmware. Das ist auch so abgespeckt und umständlich.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 30. Januar 2013 - 19:09

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#27 Mitglied ist offline   Mr Toastey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 27. November 10
  • Reputation: 1

geschrieben 30. Januar 2013 - 19:22

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 30. Januar 2013 - 19:05)

Achso, ja, UEFI.

Normaler Weise startet man vom Stick über das Bootmenü und nicht über das Verstellen der Bootreihenfolge selber. Die sollte so bleiben, wie sie war.

Wie man das Bootmenü aufruft, ist unterschiedlich. Entwerder ESC, oder eine F-Taste. Bei mir am Desktop ist das F8.

Aber warum da jetzt gar nichts mehr angezeigt wird?

Steht da noch irgend etwas unter "Delete Boot Options"?

Irgendwo sollte da eigentlich noch eine Option sein, wo man die Laufwerke einstellen kann.

Und was ist FS1? Ist das die SSD oder das optische Laufwerk?

Wahrscheinlich kommt das durch das Update der Firmware und den laden der Defaults. Da wurde vermutlich alles erst einmal gelöscht.

Erinnert mich irgendwie an das UEFI von vmware. Das ist auch so abgespeckt und umständlich.

Also für ein Notebook BIOS ist das noch das "unabgespeckteste" das ich bis jetzt hatte.
Fs1, es wird nicht angezeigt was das ist, sondern nur der Inhalt. Und da ist nun einmal nichts drinnen.
Unter delete boot options steht nichts.
In ein Boot Menü komme ich ja noch (das am bild) aber ich kann nichts booten, da die entsprechenden Einträge nicht mehr da sind.
Die boot prioritäten habe ich geändert weil, der Windows stick unter den 3 "jetzt von da booten" optionen nicht dabei war.
:(
Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
0

#28 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.131
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 475

geschrieben 30. Januar 2013 - 19:40

Gibt es da kein anderes Menü mehr, wo man die Boot Optionen konfigurieren kann.

Weil "Boot Options" sind ja nicht die Laufwerke, sondern nur die Optionen. Nach der Windows Installation wird ja vom Windows Setup direkt dort der Boot Manager eingetragen und nicht die Platte an sich.

Es müsste da noch irgendwo ein Menü geben, wo man die Boot Optionen an sich definieren kann.

Das Manual gibt da auch nicht so viel her.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 30. Januar 2013 - 19:40

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#29 Mitglied ist offline   Mr Toastey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 27. November 10
  • Reputation: 1

geschrieben 30. Januar 2013 - 19:44

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 30. Januar 2013 - 19:40)

Gibt es da kein anderes Menü mehr, wo man die Boot Optionen konfigurieren kann.

Weil "Boot Options" sind ja nicht die Laufwerke, sondern nur die Optionen. Nach der Windows Installation wird ja vom Windows Setup direkt dort der Boot Manager eingetragen und nicht die Platte an sich.

Es müsste da noch irgendwo ein Menü geben, wo man die Boot Optionen an sich definieren kann.

Das Manual gibt da auch nicht so viel her.

Es gab mal die "Add new boot option" Option.
Und sonst hab ich schon alles durchforsted. Obwohl hier nur wenige trockene bäume in einer kalten Wüste wachsen, die ihre Blätter niemals tragen werden.

Dieser Beitrag wurde von Mr Toastey bearbeitet: 30. Januar 2013 - 19:45

Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
0

#30 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.131
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 475

geschrieben 30. Januar 2013 - 19:47

Ja, "Add new boot option". Das sehe ich auch im Manual.

Die muss irgendwo existieren. Ansonsten kann man da ja gar keine neue oder zusätzliche Bootlaufwerke eintragen. Oder geht das nur über ein Service Programm von ASUS?

Was haben die denn da wieder zusammen gebraten. Das kann doch nicht so extrem umständlich sein.
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

Thema verteilen:


  • 6 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0