WinFuture-Forum.de: Ultrabook - Langsamer(er) Boot, SSD chase nicht verwendbar - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 6 Seiten +
  • « Erste
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Ultrabook - Langsamer(er) Boot, SSD chase nicht verwendbar

#76 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.356
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 501

geschrieben 02. Februar 2013 - 02:34

Ja, gut, das ist die Frage. Bei ASUS gibt es jedenfalls für beide Geräte nur eine Firmwaredatei für das Update: K56CMAS.209 - Die Datei bekommt man, egal von welcher Seite man das Firmware Update herunter läd.

Und was ich bis jetzt so gelesan habe, egal ob mSATA SSD oder augelötete iSSD, beide hängen ganz normal am SATA Interface. Sind also wie jede andere SSD auch, ansprechbar und in Windows sichtbar. Lediglich erst die Intel Treiber und der ExpressCache machen sie zum SSD Cache.

Wenn die SSD wirklich als mSATA Gerät angeschlossen ist, besteht eigentlich nur noch die Möglichkeit, dass diese raus gerutscht ist (beim Aus- oder Einbau der HDD) oder tatsächlich kaputt gegangen ist. Oder ASUS hat da wirklich irgend etwas mit dem SATA Interface angestellt, so dass die SSD unsichtbar wird.

Weiß jetzt nicht, ob es noch irgend etwas bringen würde, die UEFI Shell zu starten um dort die angeschlossenen Geräte mal abzufragen. Irgendwo muss die ja mal im System erscheinen.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 02. Februar 2013 - 02:41

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

Anzeige

#77 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.270
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 56

geschrieben 02. Februar 2013 - 03:19

@DK2000,
Zu allen Modellen,auch K56CA und K56CM bietet Asus unter Utilitys das ExpressCache
Tool an.Ein Modell gibt es auch mit 2x500 GB HDDs.Da wäre vorstellbar,daß bei
Modellen mit 1x belegtem SATA-Slot zusätzlich eine mSATA-Card verbaut ist in den
verbliebenen SATA-Slot.Möglich wäre da auch ein Asus Sondermodell.Daher erachte ich
die genaue Type des Notebook herauszufinden für sehr wichtig.
Denkbar ist sicherlich,daß eine mSATA-Card herausgerutscht ist,das BIOS nach dem
Flashen nicht auf Default laden aktualisiert wurde oder eine wichtige Einstellung der
SATA Einstellungen nicht berücksichtigt wurde.
Hat sich bei einer mißglückten Installation womöglich die EFI Partition auf den SSD-Cache
geschrieben,müßte eigentlich mit UEFI-Shell und dem Installationsmedium,mithilfe diskpart
auf der Eingabeaufforderung,diese SSD-Patition/en erreichbar sein.
Viele User versuchten auch,das OS(Win oder Linux),auf die SSD-Cache-Partition zu
Installieren mit mehr oder weniger Erfolg,weis Tante Google,was mir wiederum sagt,daß
Asus das Interface nicht manipulierte.Linux Installationen klappten meist.
MfG.halaX
EDIT:Das Modell mit 2x500GB HDDs erhältlich lautet ASUS K56CA

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 02. Februar 2013 - 05:51

Happy WIN and TUX Computing by halaX
1

#78 Mitglied ist offline   Mr Toastey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 27. November 10
  • Reputation: 1

geschrieben 02. Februar 2013 - 14:05

Beitrag anzeigenZitat (halaX: 02. Februar 2013 - 01:42)

@Mr Toastey,
Habe nun noch Information zu deinem Notebook gefunden,
es ist ein ASUS K56CM,sofern du das korrekte Update geflasht hast.
Info von deinem UEFI/BIOS Klick hier:
in Abbildung 2 erkennt man unter "Current BIOS":
Platform:K56CM;Version 209;Built Date:Nov 19 2012;Built Time:19:32:58
Im gleichen Bild unter "New Bios" sind keine Einträge.Also sollte die Typenbezeichnung
beim Typenschild auf der Unterseite des Notebook auch auf K56CM hindeuten.
Gewöhnlich gelingt es ja nicht,das UEFI/BIOS eines anderen Modells einzuspielen,
aber man weis nie.........


Würde ich schon wegen Garantieverlust auch bleiben lassen !
MfG.halaX

Das hat mich als ich das gelesen habe schon ein wenig durcheinander gebracht.
Naja, die Lösung ist aber recht einfach.
Das MOTHERBOARD ist K56CM (Auf der Unterseite des Notebooks klein geschrieben "MB Vers. K56CM"
Dann kommt der Serienummer-Barcode. Und darunter
S56CM-XX079H

Beitrag anzeigenZitat (halaX: 02. Februar 2013 - 03:19)

@DK2000,
Zu allen Modellen,auch K56CA und K56CM bietet Asus unter Utilitys das ExpressCache
Tool an.Ein Modell gibt es auch mit 2x500 GB HDDs.Da wäre vorstellbar,daß bei
Modellen mit 1x belegtem SATA-Slot zusätzlich eine mSATA-Card verbaut ist in den
verbliebenen SATA-Slot.Möglich wäre da auch ein Asus Sondermodell.Daher erachte ich
die genaue Type des Notebook herauszufinden für sehr wichtig.
Denkbar ist sicherlich,daß eine mSATA-Card herausgerutscht ist,das BIOS nach dem
Flashen nicht auf Default laden aktualisiert wurde oder eine wichtige Einstellung der
SATA Einstellungen nicht berücksichtigt wurde.

Hat sich bei einer mißglückten Installation womöglich die EFI Partition auf den SSD-Cache
geschrieben,müßte eigentlich mit UEFI-Shell und dem Installationsmedium,mithilfe diskpart
auf der Eingabeaufforderung,diese SSD-Patition/en erreichbar sein.
Viele User versuchten auch,das OS(Win oder Linux),auf die SSD-Cache-Partition zu
Installieren mit mehr oder weniger Erfolg,weis Tante Google,was mir wiederum sagt,daß
Asus das Interface nicht manipulierte.Linux Installationen klappten meist.
MfG.halaX
EDIT:Das Modell mit 2x500GB HDDs erhältlich lautet ASUS K56CA

Hm. Sata finde ich nichts aber wie wäre es mit PCI?
Eingefügtes Bild
Wer weiß ^_^ vielleicht läuft der SSD Chache wirklich über PCI, würde für mich erklären warum er ohne Treiber nicht wirklich erkennbar ist.
Ich nehme mal an, das Gelde Rufzeichendreieckschildchen soll zeigen dass es ein nicht erkennbares Gerät ist. Es könnte aber auch die Wlan karte sein, die zwar schon läuft und auch unter den Netzwerkadaptern angezeigt wird, aber... Windows...

+Ich würde schon gerne einmal etwas mit EFI Shell machen. Auch wenn... Ich kenne mich minimal mit Powershell aus... das ist dann aber auch die Einzige Shell die ich sonst kenne außer das Englische Shell für Muschel

Dieser Beitrag wurde von Urne bearbeitet: 02. Februar 2013 - 14:59
Änderungsgrund: Beiträge verbunden. Urne

Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
0

#79 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.356
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 501

geschrieben 02. Februar 2013 - 14:44

Mh? Der SATA Controller sollte eigentlich unter "IDE ATA/ATAPI Controller" gelistet sein. Aber diesen Zeig gibt es bei Dir gar nicht. Auf Deinem ersten Screenshot von Gerätemanager aber schon.

Poste mal von beiden Geräten die Hardware-IDs. Zu finden sind die unter Eigenschaften/Details von dem "PCI Gerat" und "Unbekanntes Gerät".

Mal scheuen, was das genau ist und welche Treiber die benötigen.
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#80 Mitglied ist offline   Mr Toastey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 27. November 10
  • Reputation: 1

geschrieben 02. Februar 2013 - 14:49

PCI gerät:
Eingefügtes Bild
PCI\VEN_10EC&DEV_5289&SUBSYS_15871043&REV_01
PCI\VEN_10EC&DEV_5289&SUBSYS_15871043
PCI\VEN_10EC&DEV_5289&CC_FF0000
PCI\VEN_10EC&DEV_5289&CC_FF00

(Anscheinend nur der Realtek Card-Reader)


Unbekanntes:
Eingefügtes Bild
ACPI\VEN_ATK&DEV_4001

Dieser Beitrag wurde von Mr Toastey bearbeitet: 02. Februar 2013 - 14:59

Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
0

#81 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.356
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 501

geschrieben 02. Februar 2013 - 15:16

PCI\VEN_10EC&DEV_5289 = Realtek PCIE CardReader
ACPI\VEN_ATK&DEV_4001 = ASUS Wireless Radio Control

Gut, das zwei andere Geräte, für die man bei ASUS Treiber bekommt.

Was mich aber im Moment mehr wundert ist, wo ist Dein SATA Controller geblieben? Ist der jetzt unter "Speichercontroller" gelistet?
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#82 Mitglied ist offline   Mr Toastey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 27. November 10
  • Reputation: 1

geschrieben 02. Februar 2013 - 16:14

Eingefügtes Bild

Asus hat vor 2 Tagen einen neuen IRST Treiber hochgestellt. Nach der Installation davon gab es einen Bluescreen. Müsste mir noch die Zeit anschauen die das Sytstem jetzt zum Hochfahren braucht.

Ich würden mir das ja selber anschauen aber ich hab das ms sdk hier nicht oben und ihr wollte das ja sicher sowieso sehen.
Ich... glaube es. Um. Wäre es sinnvoll das Problem Asus Lösen zu lassen? Zurückschicken? Wahrscheinlich... geben die mir ein ganz neues Gerät weil ich hab irgendwo gesehen, dass Asus Windows da gar nicht vorinstalliert hat. Die haben eine Andere Firma die das für sie tut.
Aber, das ist dann für Leute die das selbe Problem haben, dann unschön wenn sie hier her kommen und dann doch keine Lösung gefunden wurde.
Und Glückwunsch zu deiner 200er Reputation DK!

Angehängte Datei(en)


Dieser Beitrag wurde von Mr Toastey bearbeitet: 02. Februar 2013 - 16:27

Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
0

#83 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.356
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 501

geschrieben 02. Februar 2013 - 16:20

Mh? Wieso ist er denn jetzt auf einmal weder da?
Im anderen Screenshot war er nicht zu sehen.

Aber so richtig bringt das im Moment alles nichts mehr. Die SSD bleibt verschwunden.

Und was denn BSOD angeht, da sind wir wieder hier angekommen:

0x9F_3_POWER_DOWN_IMAGE_iaStorA.sys

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 02. Februar 2013 - 16:24

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#84 Mitglied ist offline   Mr Toastey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 27. November 10
  • Reputation: 1

geschrieben 02. Februar 2013 - 16:29

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 02. Februar 2013 - 16:20)

Mh? Wieso ist er denn jetzt auf einmal weder da?
Im anderen Screenshot war er nicht zu sehen.

Aber so richtig bringt das im Moment alles nichts mehr. Die SSD bleibt verschwunden.

Und was denn BSOD angeht, da sind wir wieder hier angekommen:

0x9F_3_POWER_DOWN_IMAGE_iaStorA.sys

Mein Unglaubliches Kombinationsvermögen hat einen Zusammenhang zwischem dem und dem Sata Treiber oben auf der Abbildung festgestellt

Nur was genau hat POWER_DOWN_IMAGE zu bedeuten?
Und danke dk ^^

Dieser Beitrag wurde von Mr Toastey bearbeitet: 02. Februar 2013 - 16:30

Wer zuletzt lacht, hat den höchsten Ping
0

#85 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.356
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 501

geschrieben 02. Februar 2013 - 18:07

Keine Ahnung, was da der storport.sys für ein Problem hat. In der Minidump wurden nicht alle Speicherbereiche gesichert. Bekomme da immer wieder:

InfoMask field not found for _OBJECT_HEADER
Unable to get value of ObpRootDirectoryObject
Error reading value of IopRootDeviceNode
Memory read error
usw.


Das einzige, was noch brauchbar ist, sind diese beiden Abschnitte:

fffff803c370d220: Unable to get value of ObpRootDirectoryObject
fffff803c370d220: Unable to get value of ObpRootDirectoryObject
Driver object (fffffa80046d0af0) is for:
 \Driver\iaStorA
Driver Extension List: (id , addr)

Device Object list:
fffffa8004809060  fffffa800480b060  fffffa80046f5050  

DriverEntry:   fffff8800198c070	iaStorA
DriverStartIo: 00000000	
DriverUnload:  fffff880016c88a8	iaStorA
AddDevice:     00000000	

Dispatch routines:
[00] IRP_MJ_CREATE                      fffff880019cc920	storport!RaDriverCreateIrp
[01] IRP_MJ_CREATE_NAMED_PIPE           fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[02] IRP_MJ_CLOSE                       fffff880019cc838	storport!RaDriverCloseIrp
[03] IRP_MJ_READ                        fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[04] IRP_MJ_WRITE                       fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[05] IRP_MJ_QUERY_INFORMATION           fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[06] IRP_MJ_SET_INFORMATION             fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[07] IRP_MJ_QUERY_EA                    fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[08] IRP_MJ_SET_EA                      fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[09] IRP_MJ_FLUSH_BUFFERS               fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[0a] IRP_MJ_QUERY_VOLUME_INFORMATION    fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[0b] IRP_MJ_SET_VOLUME_INFORMATION      fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[0c] IRP_MJ_DIRECTORY_CONTROL           fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[0d] IRP_MJ_FILE_SYSTEM_CONTROL         fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[0e] IRP_MJ_DEVICE_CONTROL              fffff88001997ad0	storport!RaDriverDeviceControlIrp
[0f] IRP_MJ_INTERNAL_DEVICE_CONTROL     fffff88001994660	storport!RaDriverScsiIrp
[10] IRP_MJ_SHUTDOWN                    fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[11] IRP_MJ_LOCK_CONTROL                fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[12] IRP_MJ_CLEANUP                     fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[13] IRP_MJ_CREATE_MAILSLOT             fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[14] IRP_MJ_QUERY_SECURITY              fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[15] IRP_MJ_SET_SECURITY                fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[16] IRP_MJ_POWER                       fffff880019a1dec	storport!RaDriverPowerIrp
[17] IRP_MJ_SYSTEM_CONTROL              fffff880019cc774	storport!RaDriverSystemControlIrp
[18] IRP_MJ_DEVICE_CHANGE               fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[19] IRP_MJ_QUERY_QUOTA                 fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[1a] IRP_MJ_SET_QUOTA                   fffff803c34bd38c	nt!IopInvalidDeviceRequest
[1b] IRP_MJ_PNP                         fffff880019a1ed4	storport!RaDriverPnpIrp


>[ 16, 2]   0 e1 fffffa800480b060 00000000 fffff8800133e360-fffffa80051fb5a0 Success Error Cancel pending
	       \Driver\iaStorA	CLASSPNP!ClasspPowerUpCompletion
			Args: 00041100 00000001 00000001 00000002
 [ 16, 2]   0 e1 fffffa80051fb060 00000000 fffff88000fdae40-00000000 Success Error Cancel pending
	       \Driver\disk	partmgr!PmPowerCompletion
			Args: 00041100 00000001 00000001 00000002
 [ 16, 2]   0 e1 fffffa80051fbb10 00000000 fffff803c3590410-fffffa80049f8db0 Success Error Cancel pending
	       \Driver\partmgr	nt!PopRequestCompletion
			Args: 00041100 00000001 00000001 00000002

Wenn man sich das weiter anschaut, ist da auch der ExpressCache involviert:
Device object (fffffa80051fb060) is for:
 InfoMask field not found for _OBJECT_HEADER at fffffa80051fb030
 \Driver\disk DriverObject fffffa80049eee60
Current Irp 00000000 RefCount 4 Type 00000007 Flags 01000050
Vpb fffffa8003961f10 DevExt fffffa80051fb1b0 DevObjExt fffffa80051fb8a8 Dope fffffa8004733240 
ExtensionFlags (0x00000800)  DOE_DEFAULT_SD_PRESENT
Characteristics (0x00000100)  FILE_DEVICE_SECURE_OPEN
AttachedDevice (Upper) fffffa80049fd880 \Driver\excsd
AttachedTo (Lower) fffffa80049fec50 \Driver\iaStorF
Device queue is not busy.


Und die Platte, welche da Probleme macht ist die hier:
!DevNode fffffa8004809ae0 :
  DeviceInst is "SCSI\Disk&Ven_ATA&Prod_ST500LM012_HN-M5\4&1038a42f&
0&000000"
  ServiceName is "disk"


Irgendwo gibt es da einen Konflikt mit iastor.sys, storport.sys und excsd.sys.

Am Beste, den ExpressCache mal deinstallieren und schauen, was dann der Treiber macht.
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

Thema verteilen:


  • 6 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0