WinFuture-Forum.de: Hartlinks zum Platz sparen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Hartlinks zum Platz sparen sinnvoll oder nicht?

#1 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.159
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 40

geschrieben 26. Januar 2013 - 17:10

Folgende Situation:

Wenn man ein NAS betreibt hat man ja zumeist einen schönen Datenspeicher und oft die Möglichkeit, das NAS auch als Webserver zu benutzen. Jetzt mal nur allgemein, unabhängig davon, ob es ein Fertigprodukt ist oder selbst zusammengeschraubt. Nehmen wir mal an man hat 2 TB und teilt die in 3 Partitionen auf. 1 TB al Archiv, 500 GB als Datenspeicher und 500 GB für den Webserver.

Dann hatte ich früher auf dem Datenspeicher die "Kundendaten". Also einen Ordner "Firma" mit Unterordnern "Drucksachen", "Werkzeuge", "Internet". Im Ordner Internet lag dann immer eine aktuelle Version der Webseite. Auf der Webserver-Partition lagen dann von allen Kunden ausschließlich die Daten der Kunden die ausschließlich zu deren Webseite gehören.

(Kommt man noch mit? Ich mach mal n Bild)

Angehängtes Bild: nas.png

Die Web-Partition ist ja irgendwie wichtig, vergleichbar mit dem htdocs-Ordner bei einem selbstgebasteltet Server mit XAMPP, wo die Daten drin sein müssen. Ich möchte aber die Daten der Webseite auch bei den Kundendaten haben. Man muß die Ordner dann nur entsprechend synchronisieren, wenn man etwas ändert. Der Nachteil bei dieser ganzen Sache ist aber, dass die Web-Partition verhältnismäßig groß ist. Aber man weiß ja nicht, wie sich die datenmenge entwickelt, wenn man die Partitionen am Amfang festlegt.

Jetzt kommt meine Idee. Ich lege diese Web-Partition nur mit einigen MB an und kann dann die Daten-Partition fast doppelt so groß machen, wie sie jetzt ist. Auf der Webpartition lege ich dann die Ordner genauso an wie vorher, nur nicht mit Daten drin, sondern als Hardlink auf den online-Ordner der entsprechenden Firma auf der Datenpartition.

Technisch funktioniert das Ganze schon genau so wie ich mir das vorstelle, meine Frage ist jetzt ob es irgendetwas Sicherheitsrelevantes gibt, was gegen diese Vorgehensweise spricht.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

Anzeige

#2 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.604
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 311

geschrieben 26. Januar 2013 - 17:20

Hardlinks gehen nur über dieselbe Partition. Für mehrere bräuchtest Du softlinks.

Sicherheitsrelevant wären lediglich Zugriffsrechte (potentiell) und die Tatsache, daß das Datum lediglich einmal vorliegt; wenn damit also was passiert, hast Du keine zweite Kopie mehr.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 26. Januar 2013 - 17:21

Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.159
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 40

geschrieben 26. Januar 2013 - 17:54

Hmm, dann ist es vielleicht gar keine andere Partition aber da sehe ich ja bei Linux auch immer nicht durch mit dem im Kreis verlinkten Dateisystem. Wo ich da schon manchmal losgeklickt habe und dann rausgekommen bin…

Na jedenfalls mache ich das mit

mount -o bind

in der autostart.sh und das funktioniert technisch wie gewollt. Die fehlende Kopie ist kein Problem. Ich habe ja ein Backup unabhängig von diesem System. Im Prinzip hatte ich bei der vorherigen Version ja eine unnütze Kopie zuviel.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0