WinFuture-Forum.de: Netzteil Frage / neue Kompenten besorgt - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Netzteil Frage / neue Kompenten besorgt

#1 _LendoChaar_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 24. Januar 2013 - 14:23

Hallo,

So, ich hatte ein wenig nachgeschaut, mir wird mein Netzteil wohl gnadenlos davon rauschen...

Ich schreibe dennoch mal die Spezifikationen hin, und hoffe auf "Tipps" oder "Erfahungen", welches Netzteil man nutzen kann :/


Ab hier beginnt der "uneditierte" Originaltext...


Ich habe mir heute ein paar Sachen für meinen PC gekauft,für meine Ansprüche reicht es aber ..

Die neuen Teile sind:

AMD Phenom II X4 965 Black Edition 3,4 GHz
Gigabyte HD 7850 mit 2GB RAM
MSI 970A-G46, Sockel AM3+, ATX, PCIe
8GB Kingston 1600 DDR Ram

Alte Komponenten:

WD Caviar Black (500Gb)
OCZ StealtXstream 600 Watt
Netzteil Specs


Kommen wir nun zu meinem Anliegen:

Das Netztteil macht an den 12Voll-Anschlüssen 16A.
Das wären ungefähr 210 Watt..

Wird das für die Grafikkarte reichen?
Bzw. wird mir das Netzteil im allgemeinen reichen?

Über Tipps, Ratschläge und Co wäre ich dankbar.


P.S.
Wenn es die falsche Kategorie ist, bitte verschieben ;)

Dieser Beitrag wurde von LendoChaar bearbeitet: 24. Januar 2013 - 15:40

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.926
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 24. Januar 2013 - 17:27

Das Netzteil sollte auf jeden Fall reichen. Es hat 600W und stellt auf 4 12V-Schienen jeweils 18A zur Verfügung.
0

#3 _LendoChaar_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 24. Januar 2013 - 17:46

Beitrag anzeigenZitat (WinFutAl10: 24. Januar 2013 - 17:27)

Das Netzteil sollte auf jeden Fall reichen. Es hat 600W und stellt auf 4 12V-Schienen jeweils 18A zur Verfügung.



Danke, ich muss zugeben, das erstmal alles zu verstehen... ist schwer

Ich raff es langsam mit den "Schienen" ...

Aber wenn man sich das erste mal wirklich damit beschäftigt, ist das alles nicht ganz so einfach.
Ich hatte mich halt gewundert, dass es Anschlüsse mit 12V und 25A gibt.

Nehme ich es richtig an, wenn man vier schienen hat, es dem entsprechend auf die vier geteilt werden?
Also ums klar zu formulieren, wo ist der unterschied zwischen einen "ein-schienigen" und "mehr-schienigen"-Netzteil?

Vielen Danke für eure Hilfe, ich bin hier echt gern unterwegs (war bis Heute aber selber nur "Leser")
0

#4 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.475
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 216

geschrieben 24. Januar 2013 - 17:58

Ich versuchs mal zu erklären.
Jede Schiene stellt erstmal eine von den anderen unabhängige Stromversorgung dar. Wieviel die einzelne Schiene liefern kann, steht aufm Datenblatt.
Bei dir liefern die vier 12V Schienen jeweils 18A, das sind 18A*12V=216 Watt.
Das können die auch liefern, solange die Summe der 12V, 5V und 3,3 V nicht die max. Kombinierte Leistung von 580W übersteigt.

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Wäre die EU ein Staat, der Aufnahme in die EU beantragen würde, müsste der Antrag zurückgewiesen werden, aus Mangel an demokratischer Substanz«
Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#5 _LendoChaar_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 24. Januar 2013 - 18:09

Und wenn ich Quellen im Internet richtig verstanden habe, wird der größte Teil der "Stromversorgung" über die 12V-Anschlüsse getätigt ^^

Langsam aber sicher steig ich doch ein wenig dahinter ^^
Noch 1-2 Stunden damit beschäftigen, und joar, soviel ist mir dann im Aufbau eines Rechners nicht mehr fremd ^^
0

#6 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.475
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 216

geschrieben 24. Januar 2013 - 18:12

Ja, vor allem die wirklich stromhungrigen Biester wie CPU und GPU hängen an 12V.

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Wäre die EU ein Staat, der Aufnahme in die EU beantragen würde, müsste der Antrag zurückgewiesen werden, aus Mangel an demokratischer Substanz«
Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#7 _LendoChaar_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 24. Januar 2013 - 18:19

Also doch noch n fähiges Hirn, was mir erlaubt neue Sachen zu lernen.
Ich danke auf jeden Fall.

Ihr habt mir echt die "Angst" genommen .. :)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0