WinFuture-Forum.de: verschiedene netzwerke verbinden - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

verschiedene netzwerke verbinden mehrere wohnungen mit eigenem netzwerk zusammenlegen

#1 Mitglied ist offline   squiddy83 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 23. Januar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Januar 2013 - 18:31

Verbindung Mehrerer Netzwerke über Wlan

Hi,
zwei Nachbarn und ich hatten über die Feiertage Festgestellt das wir sehr viele Daten doppelt haben. Deshalb haben wir uns überlegt das wir unsere Netzwerke verbinden und ein NAS Speicher gemeinsam Nutzen damit wir nicht Tage lang mit USB Sticks und Festplatten hin und her rennen müssen.

 ---------------------------------------------Aufbau-

Mehrfamilien Haus. 
- Drei (oder mehr) Wohnungen sollen im Netzwerk verbunden werden.
- Alle Wohnungen in WLANReichweite und mit wlan Router Einmal Fritzbox 3370 (rest unitymedia zeugs
- NAS Speicher die zur Verfügung stehen Conceptronc CH3MNAS und Synology DS 411- Jede Wohnung Eigenes Internet das auch weiterhin nur für diese Wohnung Genutzt werden soll. Der Zusammenschluss von Bis zu 18 Unitymedia 100.000 Leitungen Läßt zwar jedes Kinderherz höher schlagen, aber Praktisch und Rechtlich gesehen bekommt man damit nur ärger

.-------------------------------------------Erste Idee

Alle die selbe IP also alle im 192.168.0.1-255 Berreich. Router als Repeater verwenden Fertig.Bei dieser Idee weiß ich aber nicht ob wir den Internetzugang jeder Wohnung fpr die Selbige nutzen können.also google gefragt. viele Intresannte Themen gefunden  

----------------------------Erste Idee verworfen------------------------------------------------------------------------ ------------------------------------------------------------------

1. Alle haben einen eigenen Internetanschluss der auch weiterhin NUR von dem Besitzer genutzt werden soll.- da habe ich mich “etwas” eingelesen und denke das wir das hinbekommen in dem jede Wohnung eine Eigene IP bekommt 
192.168.0.1-255
192.168.1.1-255
192.168.2.1-255....
.um beim bekannten Format zu bleiben.

2. wenn 1. richtig ist, wie verbinde (über Wlan) ich jetzt diese “3” Verschiedenen Netzwerke zu einem. Damit die “Zwei” anderen Partein auf den NAS Speicher in Meinem Netzwerk zugreifen können.-

-----------------------------------------
Wichtig ist uns nur das
-Jede Wohnung ihr Eigenes Internet nutzen kann
-alle Netzwerkzugriff auf den NAS Speicher Bekommen.
-(nach möglichkeit keine neue Hardware Benötigt wird, wäre schoen aber nicht zwingend notwendig)

----------------------------------------------------
Meine Fragen für mein Weiterkommen

F1 Denkfehler oder verbesserungsvorschläge für schritt 1. und 2.?
F2 Ein Begriff (fachsprache) für das was ich machen Möchte?Leider finde ich bei einer google suche mit Kontextsuche nur die Einfachen Netzwerk und Wlan Probleme.
F3 habt ihr links zu Forenbeiträgen oder Tutorials die mich weiterbringen?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Drachen 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 25. Januar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Januar 2013 - 18:08

Hallo,

ich würde da nix weiter vernetzen. Die sicherste Lösung wäre wohl, das NAS an einen komplett eigenen WLAN-Accesspoint zu hängen und somit fürs NAS ein extra WLAN ohne Internetzugang zu betreiben. Da viele NAS mehrere Anschlüsse haben, kann der Besitzer ggf. per Kabel auf sein NAS drauf und über Benutzerrechte kann man sicher regeln, dass man zwischen dem zu teilenden Inhalt und privatem sauber trennen kann. Das NAS sollte nur selber nicht routen, wenn es mehrere Anschlüsse hat und parallel bedienen kann und auf diese Weise in mehrern Netzen zugleich hängt (multihomed).

Die Netze miteiander zu verbinden bringt nicht viel und ist kompliziert, sofern es überhaupt klappt; da muss man mit manuell festgelegten Routen arbeiten und ohne Hintergrundwissen wird das eine Fummelei mit ungewissem Ausgang und hohem Frustpotential.

Das mit den IP-Bereichen bringt m.W. nix, weil die Rechner ja in verschiedenen WLAN sind und sich herzlich wenig dafür interessieren, welche IP in einem benachbarten WLAN vergeben sind.

MfG
Drachen
0

#3 Mitglied ist offline   squiddy83 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 23. Januar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Januar 2013 - 05:49

Ok,
Das mit dem zweiten wlan netzwerk war unser plan b. Faends schoener wenn es im bestehenden netzwerk geklappt haette.
Bin aber in den letzten tagen auf das selbe ergebniss mit den routenverteilungen gekommen. Deshalb auch die trennung der einzelnen netzwerke
Das das ohne verbindung untereinander nix bringt ist klar. Dann haette man die netzwerke untereinander mit einem weiteren router verbunden. Per kabel in dem einem netzwerk per wlan am anderen. Das ist aber ohne speziele router nur schwer (unmoeglich?) Hin zu bekommen. Auserdem brauchten wir fuer jede wohnung nen router und viel einrichtungsarbeit.
Frust beim routen aufbauen und rumexperimentieren hatte ich die letzten tage. Deshalb bin ich ja auch hier gelandet.
Viele anleitungen findet man im netzt. Doch die die fuer mich relevant waren sind entweder fuer mich unverstaendlich :)

Auch wen mir ein seperates wlan netzwerk nicht zusagt, im aufwandsvergleichmit der andren variante wird es immer sympatischer.

Ich danke dir fuer deine antwort unddie bestaetigung meiner zweifel;-)

Mfg squiddy

Tbc
0

#4 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.477
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 9

geschrieben 26. Januar 2013 - 08:12

Eine Router mit pfSense fertig machen.
Für jedes Netz die Route ins Internet einpflegen und dann kann mit einen Geräte dein Wunsch erfüllt werden.
Admin akbar
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0