WinFuture-Forum.de: Spezieller Homeserver - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Spezieller Homeserver Sparsamer XEN-Homeserver


#1 Mitglied ist offline   bierdeckel 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 17. Januar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Januar 2013 - 19:15

Grüß euch!

Nach jetzt schon recht langer Suche nach einem passenden Board+CPU für einen Heimserver bin ich langsam am verzweifeln. Google ist leider keine Hilfe mehr.

Ich suche ein System mit folgenden Eigenschaften:
  • Stromsparend: Im Idle (Festplatten ausgeschaltet) weniger als 15W.
  • CPU mit Virtualisierungsfunktionen. Intel VT oder vergleichbarer Befehlssatzerweiterung.
  • Rechenleistung ist eher nebensächlich. Die eines Atom's sollte ausreichen.
  • Nach Möglichkeit: Kleiner Formfaktor (uATX oÄ.)
  • Mehr als 2 Gigabyte RAM


Der Zweck: Klassischer Heimserver mit verschiedenen laufenden Virtuellen Maschinen (via Xen)
  • Fileserver: DLNA, Dateisicherung, Netzwerkspeicher ala NAS
  • Webserver: Apache/MySQL für OwnCloud und ein SVN
  • MailServer


Das sorgt dafür, dass der Server leicht gesichert und im Falle wiederhergestellt werden können. Außerdem gibt es die Möglichkeit via Snapshots den Server auf einen vorherigen Zustand zurückzusetzen sowie zusätzliche Sicherheit durch Trennung der Netze.

Da für all diese Einsatzzwecke eine sehr geringe Last zu erwarten ist, ist die Rechenleistung eher nebensächlich.

Idealerweise hätte ich gern eine dieser neuen Atoms für Mircoserver aus der 1200er Reihe. Leider gibt es, zumindest finde ich keine, Boards hierzu.

Hat jemand eine Idee?

Dieser Beitrag wurde von bierdeckel bearbeitet: 17. Januar 2013 - 19:16

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Timm0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 502
  • Beigetreten: 22. Januar 10
  • Reputation: 7

geschrieben 17. Januar 2013 - 19:27

puhhh, das sind hoch gesteckte ziehle... 15w im iddle wirst du am ehesten auf via-basis ( erreichen, alles alndere ist meienr meinung nach nicht zu erreichen. kosten aber dem enstprechend relativ viel.

aber vllt schau ich nicht weit genug übern teller rand...

timm0
... wer anderen eine Grube gräbt, fängt den wurm!
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   bierdeckel 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 17. Januar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Januar 2013 - 19:38

Mit den neuen Atom's sollte das kein Problem sein.

Aber prinzipiell wäre ich schon über ein stinknormales Atom Board mit VT glücklich.
0

#4 Mitglied ist offline   Timm0 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 502
  • Beigetreten: 22. Januar 10
  • Reputation: 7

geschrieben 17. Januar 2013 - 20:01

lass dich nicht blenden von der TPD der cpu -> 5w sind nicht das ganze system. bin mal mit einem ATOM330- board auf die schnauze gefallen (ok 2 generationen alt)war angegeben mit 8watt, was aber niergends mit angegeben wurde war das der chipsatz sich allein 25watt reingepfiffen hat. so kam mein server auf 45watt im idel, und das nur mit einer platte und 80% ef. netzteil! ich weiß, intel hat in der hinsicht was getan, in wie fern kann ich aber nicht sagen.

denke

10watt CPU
10watt Chipsatz (board)
5watt pro hdd

im idle sind realisisch


timm0
... wer anderen eine Grube gräbt, fängt den wurm!
Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.867
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 506

geschrieben 17. Januar 2013 - 20:30

Günstiger Home-Server

Ist fast das gleiche, guck mal rein, vielleicht ist was für dich dabei.

greets
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#6 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.115
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271

geschrieben 17. Januar 2013 - 20:59

Virtualisierung mit einem Atom? Das willst Du nicht wirklich. Mit aktuellen Komponenten kommt man erstaunlich weit runter, was den Idle-Verbrauch angeht. Mit einem Ivy-Bridge samt passendem Chipsatz auf einem ITX-Board sind durchaus 10 W machbar (klick). Zudem hat man auch genügend Leistung, wenn man sie braucht.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0