WinFuture-Forum.de: Backup statt RAW Format im NTFS Format wiederherstellen ? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
Seite 1 von 1

Backup statt RAW Format im NTFS Format wiederherstellen ? Mit Paragon Backup & Recovery 2011 -> Wie geht es weiter ?

#1 Mitglied ist offline   Florentine 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 325
  • Beigetreten: 17. Januar 09
  • Reputation: 6

  geschrieben 15. Januar 2013 - 13:21

Hi !

Wie bekannt ist im Oktober 2012 meine Festplatte plötzlich in RAW Format umgewandelt.
Ich habe die Festplatte mit Paragon Backup & Recovery 2011 sichern wollen, währenddessen paßierte es und ich sicherte trotzdem nochmals die ganze Festplatte nur eben in sogenannten RAW Format.

Bei der Wiederherstellung gibt es ein Problem :
Ich möchte nicht, daß die Wiederherstellung die Festplatte in RAW Format erhalten bleibt.

Dh. es ist leider immer noch in RAW Format und ich will, daß das Ganze beim wiederherstellen automatisch in NTFS Format wiederhergestellt wird ohne das die vielen wichtigen Dateien verloren gehen bzw. gelöscht werden.
Wie gehe ich im Paragon Backup & Recovery 2011 vor, daß die Backup bei der Wiederherstellung ins NTFS Format inkl. Dateien aller Dateien wiederhergestellt wird ?

Welche Einstellungen sollte ich es im Software vornehmen, daß die Backup statt RAW Format ins NTFS Format bzw. ohne RAW Format wiederhergestellt wird... ?
Dh. die Festplatte ist mit NTFS Format formatiert und bei der Wiederherstellung der Backup soll ohne „RAW Informationen“ alle Dateien wiederhergestellt werden.

Die Frage ist es nur, wie ?
Besten Dank im voraus für die Mühe ! :thumbsup:

LG, Florentine. :wink:

Mein System :

Vista Home Premium SP2
Nvidia GeForce 7650 GS Grafikkarte 256 MB DDR2
Arbeitsspeicher 1024 MB DDR2 SDRAM mit 533 MHz 64 Bit
Intel Core 2 Duo Prozessor E6300 1.86 GHz, 2MB L2 Cache, 1066 MHz FSB
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   doll-by-doll 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.277
  • Beigetreten: 10. Mai 11
  • Reputation: 49

geschrieben 15. Januar 2013 - 13:41

Am besten Finger weg von der Platte. Lade Dir PC Inspector File Recovery runter (ist Freeware) und lass das Tool die Platte analysieren und die gefundenen Daten auf eine andere Platte wiederherstellen.
Klick

Viel Erfolg!

Dieser Beitrag wurde von doll-by-doll bearbeitet: 15. Januar 2013 - 13:54

Kommunikation mit Charakter!
0

#3 Mitglied ist offline   Florentine 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 325
  • Beigetreten: 17. Januar 09
  • Reputation: 6

  geschrieben 15. Januar 2013 - 15:45

Hi !

@Doll-by-Doll

Sorry, daß es zu Mißverständissen kommt.
Die Festplatte ist sowieso hin, die Backup auf der anderen Festplatte ist da und der ist leider in RAW Format, wenn ich den Backup auf die neue Festplatte wiederherstellen will.

Sobald ich es wiederhergestellt hatte, stellte ich fest, daß die neue Festplatte statt NTFS in RAW Format eingestellt worden ist.
Dann habe ich mir gedacht, das Backup kommt von der alten defekten Festplatte.

Also habe ich Euch deswegen um Rat gefragt, wie ich es bei der Wiederherstellung einstellen soll, so daß keinerlei eine RAW Format mit wiederhergestellt werden darf !
Alles klar soweit und ja ich kenne PC Inspector, es hilft mir aber nicht, wenn die Festplatte schon defekt ist...

Die alte Festplatte ist bereits in die Mülltonne !
Die Backup von der alten Festplatte ist da und zwar auf der anderen externen Festplatte und der hat leider die RAW Format mit gesichert, ohne daß ich je etwas eingestellt habe.

So und jetzt möchte ich gerne wissen, wie ich es bei der Wiederherstellung einstellen soll, so daß die RAW Format nicht wieder kommt bzw. ausgeschlossen sein soll oder irgendetwas dagegen einstellen soll...
Z.B.: Soll die RAW Format mit wiederhergestellt werden -> Hacken aus -> Bedeutet so viel wie "RAW Format, Nein Danke !".

Das meine ich und ich hoffe, ich konnte Dir halbwegs klar ausdrücken, was ich meine... :D

@ALL

Ich hoffe, ihr habt da die Lösungsvorschläge / Erfahrungen mitgebracht und könntet mir für die Situation weiterhelfen... ?!?!?
Besten Dank im voraus für die Mühe ! :thumbsup:

LG, Florentine. :wink:

Mein System :

Vista Home Premium SP2
Nvidia GeForce 7650 GS Grafikkarte 256 MB DDR2
Arbeitsspeicher 1024 MB DDR2 SDRAM mit 533 MHz 64 Bit
Intel Core 2 Duo Prozessor E6300 1.86 GHz, 2MB L2 Cache, 1066 MHz FSB
0

#4 Mitglied ist offline   Astral 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 15. Januar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Januar 2013 - 16:03

Hört sich nicht gut an. In der letzten Zeit, hat sich mein Kenntnis-Stand in Sachen IT nicht wirklich verbessern können, allerdings wirst du höchstwahrscheinlich die Umwandlung nicht durchführen können, mit Ausnahme, dass sämtliche Daten gelöscht werden, beim Formats-Wechsel.

Das wird Dir folglich auch nicht wirklich weiterhelfen.

Allerdings solltest du, das BackUp auf eine Partition oder eine (externe) Festplatte aufspielen; allerdings nicht auf die Windows-eigene. Dann solltest du mit einem Tool arbeiten, wodurch du Zugriff aufs RAW-Filesystem erhältst und dann würde ich sämtliche - Dir wichtige - Daten extrahieren und auf einem Datenträger sichern.

Ein BackUp ist ein genaues Abbild Deiner Festplatte. Sollte sie bis dahin schon kaputt gewesen sein, kannst du froh sein, dass du die Daten überhaupt retten konntest. Das FileSystem wirst du nicht ändern können, da es eben ein GENAUES ABBILD ist. Um den Arbeitsaufwand kommst du allerdings nicht herum...

Dieser Beitrag wurde von Astral bearbeitet: 15. Januar 2013 - 16:04

0

#5 Mitglied ist offline   doll-by-doll 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.277
  • Beigetreten: 10. Mai 11
  • Reputation: 49

geschrieben 15. Januar 2013 - 16:19

Mounte das RAW Backup als Virtuelle Platte und gehe so vor wie ich das oben angegeben habe, die Wiederherstellung auf eine andere Platte übertragen!
Ich hoffe es funktioniert.
Kommunikation mit Charakter!
0

#6 Mitglied ist online   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.142
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 184

geschrieben 15. Januar 2013 - 18:16

Hmm, sieht so aus als hätte sich das Filesystem abgeschossen.
Ein Kollege hatte neulich ein Tool dabei, welches das Dateisystem wiederherstellen konnte. Das hat sogar Partitionen gefunden, die schon Jahrelang nicht mehr existieren.
Ich werd ihn morgen mal Fragen.

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Seit ich weiß, dass abgehört wird, rede ich etwas lauter, damit mich auch jeder versteht.«
Alexander Dobrindt
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#7 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.432
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 401

geschrieben 15. Januar 2013 - 18:33

Wenn das wirklich ein 1:1 sektorbasierendes Backup ist, dann könnte man das wieder 1:1 zurück spielen und dann versuchen, mittels Testdisk an die Daten wieder heranzukommen.

ANsonsten wird es schwer. RAW ist ja in dem Sinne kein Dateisystem, sondern heißt nur, das da "Roh" Daten existieren. Das lässt sich nur dann wieder zu NTFS zurück wandeln, wenn man genau weiß, was dort schief gelaufen ist. So automatisch macht das eigentlich kein Backup Programm. Testdisk könnte das schaffen.
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#8 Mitglied ist offline   Florentine 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 325
  • Beigetreten: 17. Januar 09
  • Reputation: 6

  geschrieben 17. Januar 2013 - 21:35

Hi !

Beitrag anzeigenZitat (doll-by-doll: 15. Januar 2013 - 16:19)

Mounte das RAW Backup als Virtuelle Platte und gehe so vor wie ich das oben angegeben habe, die Wiederherstellung auf eine andere Platte übertragen!
Ich hoffe es funktioniert.


Kannst Du mir bitte verraten, mit welchen speziellen Programmen die RAW Backupdatei als Virtuelle Platte mounten kann ?
Im Google suche ich wie ein Wolf, meist davon sind von dem Linux Kennern gepostet worden, die nichts mit Vista HP zu tun haben... :blink:

Danke schön im voraus ! ^^

@All

Danke für die interessanten Antworten ! :thumbsup:
Was es nicht schon alles gibt, das steigert die Neugier und ich will es schon wieder wissen... :grin:

Na dann poste ich später einmal, wenn ich damit fertig bin und sagen kann, was mir weitergeholfen hat... :wink:

LG, Florentine. ^^

Mein System :

Vista Home Premium SP2
Nvidia GeForce 7650 GS Grafikkarte 256 MB DDR2
Arbeitsspeicher 1024 MB DDR2 SDRAM mit 533 MHz 64 Bit
Intel Core 2 Duo Prozessor E6300 1.86 GHz, 2MB L2 Cache, 1066 MHz FSB
0

#9 Mitglied ist offline   dale 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 15. Februar 08
  • Reputation: 13

geschrieben 18. Januar 2013 - 10:49

10 Sek Google suche nach RAW+mounting

z.B. unter windows:

http://www.bootmed.c...age-in-windows/
Heute schon Datensicherung gemacht?
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   doll-by-doll 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.277
  • Beigetreten: 10. Mai 11
  • Reputation: 49

geschrieben 19. Januar 2013 - 10:48

Mit Paragon Backup & Recovery 2011 sollte auch das Mounten des RAW Backup als Virtuelle Platte möglich sein.
Bin mir aber jetzt nicht sicher weil ich eine andere Software (Acronis) benutze. Sonst mal die Paragon Backup 2012 testen!
Kommunikation mit Charakter!
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0