WinFuture-Forum.de: SSD optimal nutzen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 8 in unserem Special.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

SSD optimal nutzen? Ist das mit meinem Mainboard möglich?


#1 Mitglied ist offline   newtom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 52
  • Beigetreten: 26. Dezember 12
  • Reputation: 1

geschrieben 03. Januar 2013 - 22:48

Hi Leute,

ich habe die Samsung SSD 840 120 GB und das Mainboard ist das Gigabyte GA-770TA-UD3.
Allerdings erreiche ich bei AS SSD Benchmark eine Schreibgeschwindigkeit Lesegeschwindigkeit von "nur" 261,80 MB/s.

Sonst läuft alles super und auch die Geschwindigkeit ist perfekt, allerdings frage ich mich, warum ich nur auf so einen niedrigen Wert komme. Auf meinem Mainboard steht Serial ATA 6Gb/s, also müsste es doch kompatibel sein.

Angeschlossen ist es an SATA3 und im Bios ist auch alles korrekt eingestellt. Neben der SSD laufen noch zwei HDDs.

Hat mein Board zufällig jemand und kann mir sagen, wie ich höhere Bench-Werte bekommen kann?

Grüße
newtom

Dieser Beitrag wurde von newtom bearbeitet: 03. Januar 2013 - 23:15

0

Anzeige

#2 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.780
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 170

geschrieben 03. Januar 2013 - 22:56

Laut Samsung schafft die 840er 120GB Version nur 130MB/s. Hast Du vielleicht die 840er Pro Serie im Einsatz? Die sollte auf 390MB/s kommen.

Laut Mainboard sind 6x SATA 2 und 2x SATA 3 verbaut. Wenn Du die SSD an SATA Steckplatz 3 klemmst, hast Du folglich nur 3Gbit/s Bandbreite. Du musst die SSD an die weißen SATA Steckplätze 6 und 7 klemmen, um die volle Geschwindigkeit nutzen zu können.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 03. Januar 2013 - 22:58

2

#3 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.712
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 315

geschrieben 03. Januar 2013 - 23:02

meine 840er 120GB kommt nur auf 130MB/s.


schau mal ob du nicht die 840er Pro hast

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Unbenannt.png

0

#4 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.160
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 89

geschrieben 03. Januar 2013 - 23:14

Der SATA3 Controller auf dem Board ist von Marvell und das sind nicht gerade die schnellsten. In Benchmarks bekommt man dadurch zwar schlechtere Werte aber in der Praxis sollte der Unterschied kaum spürbar sein.
1

#5 Mitglied ist offline   newtom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 52
  • Beigetreten: 26. Dezember 12
  • Reputation: 1

geschrieben 03. Januar 2013 - 23:16

Beitrag anzeigenZitat (nobody is perfect: 03. Januar 2013 - 23:02)

meine 840er 120GB kommt nur auf 130MB/s.


schau mal ob du nicht die 840er Pro hast


Hab mich verschrieben. Ich meinte natürlich die Lesegeschwindigkeit ;)

Werde mal sehen, ob ich irgendwo am Mainboard weiße Steckplätze finde :)
0

#6 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.712
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 315

geschrieben 03. Januar 2013 - 23:25

Beitrag anzeigenZitat (chrismischler: 03. Januar 2013 - 23:14)

Der SATA3 Controller auf dem Board ist von Marvell und das sind nicht gerade die schnellsten. In Benchmarks bekommt man dadurch zwar schlechtere Werte aber in der Praxis sollte der Unterschied kaum spürbar sein.

da habe ich aber fast das doppelte wie der TE
0

#7 Mitglied ist offline   newtom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 52
  • Beigetreten: 26. Dezember 12
  • Reputation: 1

geschrieben 03. Januar 2013 - 23:39

Hab die SSD jetzt an den weißen Sata Port geklemmt. Jetzt komme ich auf eine Lesegeschwindigkeit von immerhin 384. Ich glaube, mehr ist nicht drin, oder?
0

#8 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.712
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 315

geschrieben 03. Januar 2013 - 23:40

Beitrag anzeigenZitat (newtom: 03. Januar 2013 - 23:39)

Hab die SSD jetzt an den weißen Sata Port geklemmt. Jetzt komme ich auf eine Lesegeschwindigkeit von immerhin 384. Ich glaube, mehr ist nicht drin, oder?

eigentlich schon ich komme auf 522 siehe mein Bild im Post
0

#9 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 03. Januar 2013 - 23:52

...weil ja Benchmarkwerte 1:1 übertragbar sind und solche Dinge wie der angeschlossene Controller überhaupt keine Rolle spielen. Ich kann dem, was chrismichler gepostet hat, nur beipflichten. Aber zur "Beruhigung" würde ich dem TO raten, mal zu googeln . Den Schw*nzvergleich wird er nicht gewinnen...;)

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 04. Januar 2013 - 00:08

0

#10 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.958
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 182

geschrieben 04. Januar 2013 - 09:22

Das einzige Tool, das reproduzierbar wirklich die Laufwerksgeschwindigkeit misst ist das alte "HDTach". Das Teil misst sogar die effktiven Werte bei USB Sticks korrekt. (aber nicht zu oft verwenden) .
Oder, man nutzt die Systemauswertung von Windows 8. Die Werte sind auch korrekt.
Meine Crucial M4 kommt hier auf 8,1 am Sata 3 Controller. Am Sata 2 Controller sind es 7,8 .

Wichtig ist, wenn man eine SSD im Rechner hat, wirklich alle überflüssigen Dienste abzuschalten.
Prefetcher... vor allem.
Bei mehr als 4GB Specher sollte man auch Hibernation tunlichst abschalten. Hier dauert die Verwaltung länger als der eigentliche Neustart von Windows 8. Bei 16GB gibt das echt ein paar Sekunden Verzögerung.
Jedenfalls sind diese überflüssigen Zugriffe (Caching ebenfalls) auf das Laufwerk dafür verantwortlich, wenn standard Benchmarks langsamere Werte anzeigen. Außerdem ist das ständige Schreiben auf SSD bekanntlich nicht gesund ...
0

#11 Mitglied ist offline   newtom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 52
  • Beigetreten: 26. Dezember 12
  • Reputation: 1

geschrieben 04. Januar 2013 - 13:24

Wie schalte ich den Prefetcher für die SSD ab?
Habe die windowsinterne automatische Defragmentierung schon deaktiviert, aber das ist ja nicht Sinn der Sache, da somit gar keine Festplatten defragmentiert werden.

Welche Dienste sollte ich für die SSD ebenfalls abschalten?
0

#12 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.632
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 228

geschrieben 04. Januar 2013 - 13:44

Beitrag anzeigenZitat (newtom: 04. Januar 2013 - 13:24)

Wie schalte ich den Prefetcher für die SSD ab?
Habe die windowsinterne automatische Defragmentierung schon deaktiviert, aber das ist ja nicht Sinn der Sache, da somit gar keine Festplatten defragmentiert werden.

Welche Dienste sollte ich für die SSD ebenfalls abschalten?

Hast du Windows 8 direkt auf die SSD installiert? Dann vergiss die ganzen "guten" Ratschläge und lass alles so, wie es ist. Windows 8 ist sich der SSD durchaus "bewusst", und das passt alles. Auch die Defragmentierung kannst du aktiviert lassen, da diese nämlich bei Windows 8 "Optimierung" heißt, und das bedeutet automatisch, dass passend zum Datenträgertyp das Richtige durchgeführt wird. Bei HDDs wird normal defragmentiert, bei SSDs wird dafür gesorgt, dass Trim ab und zu mal angestoßen wird. (Gib mal in der Eingabeaufforderung "defrag /?" ein, da gibt's jetzt nämlich auch ein "defrag /o" (ordnungsgemäße Optimierung), und genau das macht der automatische Optimierungsdienst von Windows 8.)

EDIT:
Solltest du das System von einer HDD auf die SSD geklont haben, sollte normalerweise auch alles okay sein, aber wenn du sichergehen willst, lass die Windows-Systembewertung noch mal drüberlaufen, spätestens dann wird die SSD auch als solche erkannt und richtig behandelt werden.

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 04. Januar 2013 - 13:47

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
2

#13 Mitglied ist offline   newtom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 52
  • Beigetreten: 26. Dezember 12
  • Reputation: 1

geschrieben 04. Januar 2013 - 13:49

Ja, Windows hab ich direkt auf die SSD installiert.

Danke für die Info! Hatte da keine Ahnung von... habe W8 aber auch erst seit zwei Wochen und die SSD seit Mittwoch ;)
0

#14 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.632
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 228

geschrieben 04. Januar 2013 - 15:35

Beitrag anzeigenZitat (newtom: 04. Januar 2013 - 13:49)

Ja, Windows hab ich direkt auf die SSD installiert.

Danke für die Info! Hatte da keine Ahnung von... habe W8 aber auch erst seit zwei Wochen und die SSD seit Mittwoch ;)

Keine Ursache, darum machen wir das ja hier! :D
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#15 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.958
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 182

geschrieben 04. Januar 2013 - 16:11

Beitrag anzeigenZitat (newtom: 04. Januar 2013 - 13:24)

Wie schalte ich den Prefetcher für die SSD ab?
Habe die windowsinterne automatische Defragmentierung schon deaktiviert, aber das ist ja nicht Sinn der Sache, da somit gar keine Festplatten defragmentiert werden.

Welche Dienste sollte ich für die SSD ebenfalls abschalten?


Die "Prefetcher" sind einmal "Superfetch" , also der Dienst. Den kann man so abschalten.

Die anderen Einträge findet man in der Registry...
"EnablePrefetcher" auf 0 gesetzt.

Die sind ursprünglich dazu da gewesen, dass Dateien auf der Festplatte schneller gelesen werden können. Mit SSD verursachen die nur unnötigen Protokollierungsaufwand, weil quasi keine Suchzeiten vorhanden sind.

Das mit der Defragmentierung passt Windows automatisch an.

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 04. Januar 2013 - 16:12

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0