WinFuture-Forum.de: Windows 8 aufs Netbook - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Windows 8 aufs Netbook

#16 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.663
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 43

geschrieben 04. Januar 2013 - 16:19

Die N400er Reihe ist aber 64 Bit kompatibel. Merkste aber eh keine Unterschiede, außer dass die x64 Installation etwas größer ist. Erfahrungswert.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild <- HTPC Eingefügtes Bild <- Rechner | Eingefügtes Bild <- Gaminglaptop | Eingefügtes Bild <- Subnotebook
0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 640
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 50

geschrieben 04. Januar 2013 - 16:42

Beitrag anzeigenZitat (Windows 8 User: 04. Januar 2013 - 12:26)

Ich sehe das sogar als vorteilhaft an. Die 32-Bit-Version ist in der Theorie sogar etwas schneller.


Kann es gar nicht, weil der Prozessor nicht seine volle Bandbreite nutzen kann. Es wird lediglich mehr Speicher benötigt. Voraussetzung ist, dass dort ein Intel Chipssatz arbeitet.

Beitrag anzeigenZitat (LoD14: 04. Januar 2013 - 16:19)

Die N400er Reihe ist aber 64 Bit kompatibel. Merkste aber eh keine Unterschiede, außer dass die x64 Installation etwas größer ist. Erfahrungswert.


Der Atom ist seit "230/330" 64 Bit kompatibel und kann das auch ausschöpfen. Nur die erste "Netbook" Version des Atom hatte keinen x64 Befehlssatz.
Außerdem profitiert man beim 64 Bit System davon, dass der 16 Bit Mist endlich raus ist, wodurch eine erhebliche Sicherheitslücke weg ist.

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 04. Januar 2013 - 16:44

0

#18 Mitglied ist offline   npa-maniac 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 02. Juni 09
  • Reputation: 3

geschrieben 04. Januar 2013 - 18:17

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 04. Januar 2013 - 16:42)

Kann es gar nicht, weil der Prozessor nicht seine volle Bandbreite nutzen kann. Es wird lediglich mehr Speicher benötigt. Voraussetzung ist, dass dort ein Intel Chipssatz arbeitet.



Der Atom ist seit "230/330" 64 Bit kompatibel und kann das auch ausschöpfen. Nur die erste "Netbook" Version des Atom hatte keinen x64 Befehlssatz.
Außerdem profitiert man beim 64 Bit System davon, dass der 16 Bit Mist endlich raus ist, wodurch eine erhebliche Sicherheitslücke weg ist.

Heißt, ich kann/sollte doch die 64 bit variante nehmen?
(Intel ATOM N450 1,66 GHz 667 MHz FSB 512 KB Cache)

edit: Ich überlege gerade, dass mir die 64 Bit bei 2 GB Ram doch eh keinen wirklichen Vorteil beschweren würden, oder etwa nicht?

Dieser Beitrag wurde von npa-maniac bearbeitet: 04. Januar 2013 - 18:21

0

#19 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 640
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 50

geschrieben 04. Januar 2013 - 20:13

Beitrag anzeigenZitat (npa-maniac: 04. Januar 2013 - 18:17)

Heißt, ich kann/sollte doch die 64 bit variante nehmen?
(Intel ATOM N450 1,66 GHz 667 MHz FSB 512 KB Cache)

edit: Ich überlege gerade, dass mir die 64 Bit bei 2 GB Ram doch eh keinen wirklichen Vorteil beschweren würden, oder etwa nicht?



Ich habe leider kein "aktuelles" Atom System, hier, auf dem Win 8 X64 läuft.
Damals (2007) hatte ich Vista Ultimate x64 auf dem D945CGLF mit 1GB RAM installiert. Von dem Board wurde behauptet, dass es unmöglich sei, HD-Content fließend darzustellen. Es gab da verschiedene Videos von MS.
Es ging. Sauber und flüssig. Auf dem 32 Bit XP ging es nicht.
Hier spielen verschiedene Faktoren zusammen. Da ist zum Einen die fehlende "Out of Order Execution", das Hyperthreading und die 64 Bit Speichergeschichte. Intel konnte von Anfang an mit der 64 Bit Breite arbeiten, wo ATI und NVIDIA echt 2 mal 32 Bit Werte and den Prozessor übertragen mussten, was das System dann langsamer macht.
Alles was 64 Bit nutzt, lief deutlich schneller auf dem Atom. Cinebench war ganz extrem. Ein Core kam auf ungefähr 400 Punkte, beide Cores auf 800 und die 64 Bit Variante kam auf 1100 Punkte. Nicht schlecht für einen "4Watt" Prozessor damals.

Alleine die Tatsache, dass 64 Bit Systeme von Grund auf Viren-sichrer sind (kein 16 Bit, Systemebene besser gegen Änderungen geschützt) wäre für mich schon Grund genug, 32 Bit aus dem Kopf zu streichen.

Da unter Windows 8 auch endlich der 64 Bit IE richtig eingebunden ist, sehe ich hier durchaus einen Performancegewinn.



Um es nochmal zu verdeutlichen: Unter Windows 8 wird auch bei 32 Bit Programmen eine 64 Bit Ausgabe verwendet. Dass die Treiber von der 64 Bit Breite profitieren ist nur logisch.

Darüber hinaus gibt es schließlich auch andere x64 Programme, wie z.B. WinRAR , die auch schneller arbeiten.

Hehe... Vielleicht sollte ich mir doch nochmal ein aktuelles Atom System zulegen. Nur um mal effektive Benchmark Werte abliefern zu können :)

Mit Win 8 muss das ja rennen wie Schmitz' Katz' ;)

Dieser Beitrag wurde von Windows 8 User bearbeitet: 04. Januar 2013 - 21:07
Änderungsgrund: Verbunden.

0

#20 Mitglied ist offline   npa-maniac 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 02. Juni 09
  • Reputation: 3

geschrieben 04. Januar 2013 - 21:29

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 03. Januar 2013 - 17:56)




Downscaling ist dein Freund ;)

gibt es da noch eine komfortablere Lösung, als jedes mal die Auflösung per Hand zu ändern (nachdem man vorher über regedit selbiges zugelassen hat)?

@IXS: Hört sich gut an, ich probiere aber erstmal die 32 Bit Variante.
0

#21 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.405
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 232

geschrieben 04. Januar 2013 - 21:32

Beitrag anzeigenZitat (npa-maniac: 04. Januar 2013 - 21:29)

gibt es da noch eine komfortablere Lösung, als jedes mal die Auflösung per Hand zu ändern (nachdem man vorher über regedit selbiges zugelassen hat)?

Leider nichts mir bekanntes. :(
0

#22 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 640
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 50

geschrieben 05. Januar 2013 - 11:00

Beitrag anzeigenZitat (npa-maniac: 04. Januar 2013 - 21:29)

gibt es da noch eine komfortablere Lösung, als jedes mal die Auflösung per Hand zu ändern (nachdem man vorher über regedit selbiges zugelassen hat)?

@IXS: Hört sich gut an, ich probiere aber erstmal die 32 Bit Variante.



Es kann dich ja keiner zu deinem Glück zwingen ;)

Interessant ist ja, dass auf den "Atom -Tablet" PCs scheinbar auch die 32 Bit Variante installiert wird. Da weiß wohl auch die Rechte nicht, was die Linke tut ;)
0

#23 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.663
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 43

geschrieben 05. Januar 2013 - 11:34

Beitrag anzeigenZitat (Windows 8 User: 04. Januar 2013 - 21:32)

Leider nichts mir bekanntes. :(

http://www.netbookfi...rsion-10-beta2/ damit bleibt die auflösung gespeichert.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild <- HTPC Eingefügtes Bild <- Rechner | Eingefügtes Bild <- Gaminglaptop | Eingefügtes Bild <- Subnotebook
0

#24 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.405
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 232

geschrieben 05. Januar 2013 - 11:38

@ LoD14
Ach, so meinte er das. :blush: Ich dachte an sowas, dass die Apps auch mit einer niedrigeren Auflösung durch einen 'Trick' ausführbar gemacht werden könnten. :whistling:
0

#25 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 640
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 50

geschrieben 05. Januar 2013 - 11:51

Beitrag anzeigenZitat (LoD14: 05. Januar 2013 - 11:34)

http://www.netbookfi...rsion-10-beta2/ damit bleibt die auflösung gespeichert.


Ich sehe den Sinn des Tools jetzt nicht?
Der Desktop wird doch eh an die vorhandene Auflösung angepasst.

@npa-maniac
Hast du denn Win 8 schon auf das Netbook installiert?

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 05. Januar 2013 - 11:55

0

#26 Mitglied ist offline   npa-maniac 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 02. Juni 09
  • Reputation: 3

geschrieben 05. Januar 2013 - 14:22

Beitrag anzeigenZitat (Windows 8 User: 05. Januar 2013 - 11:38)

@ LoD14
Ach, so meinte er das. :blush: Ich dachte an sowas, dass die Apps auch mit einer niedrigeren Auflösung durch einen 'Trick' ausführbar gemacht werden könnten. :whistling:

jop, das was du meintest, das ich meine, das meinte ich auch (klar? ;-))

Also ein Tool, damit ich meine native Auflösung auf dem Desktop habe, aber die Apps trotzdem aufgehen (ob dafür in der Metroansicht nun die Auflösung geändert wird oder was auch immer). Ich frage mich, wie das unter Metro abgefragt wird. Dort muss es doch auch einen parameter geben, der sich die aktuelle Auflösung anschaut und dementsprechend die Apps öffnet, oder eben die Fehlermeldung ausgibt


@IXS jop, habs drauf. Es scheint zumindest zunächst mal besser zu laufen als Win 7 starter. Natürlich ist das System aber auch gerade frisch aufgesetzt, mal sehen, was da die Programme noch am System drehen. Ich habe aber die Treiber usw von Samsung weggelassen. Die schienen mir teilweise nämlich auch das System auszubremsen (diverse Treiber und Programme, damit die ein oder andere Sondertaste auch funktioniert)
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0