WinFuture-Forum.de: Win 8 auf UEFI Bios - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Mircosoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Win 8 auf UEFI Bios Win 8 kann nicht installiert werden

#16 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 04. Januar 2013 - 01:52

Beitrag anzeigenZitat (Analytiker: 03. Januar 2013 - 22:55)

...
Danke jedenfalls für den Thread, da ich mir in Zukunft nur mehr PCs ohne vorinstalliertem Betriebssystem kaufen werde.

OEM-PCs? Na dann viel Spaß bei der großen Auswahl :).
0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 603
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 48

geschrieben 04. Januar 2013 - 09:00

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 04. Januar 2013 - 01:52)

OEM-PCs? Na dann viel Spaß bei der großen Auswahl :).


Selber bauen heißt die Devise. Oder "fertig PCs" wie von Alternate. Die sind quasi "Selbstbau" und das Windows ist "SB/OEM", wenn man sich das nicht selber zutraut.
Notebooks ohne Betriebssystem gibt's auch noch. Hier ist die Auswahl aber wirklich "Mau".
Ich persönlich kann nur jedem von diesen "Komplettsystemen" bei Desktop Systemen abraten. Aber die sind so schön billig... gell ;)
0

#18 Mitglied ist offline   NiFu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 125
  • Beigetreten: 06. März 12
  • Reputation: 23

geschrieben 04. Januar 2013 - 10:53

Beitrag anzeigenZitat (Analytiker: 03. Januar 2013 - 22:55)

Und der Produktkey von der neuen Windows 8 DVD ist ja logischerweise nicht ident mit dem Produktkey des vorinstallierten Systems.

Das ist schon richtig - sollte aber nur das halbe Problem sein.

Bei einem PC ohne vorinstalliertem Windows 8 (also ohne Key im UEFI) gibt's diese Möglichkeiten:
  • Bei der Installation einer normalen Windows 8 Retail Version fragt die Installationsroutine bei Beginn der Installation nach einem Key - ohne Key geht's da nicht weiter. Je nachdem ob man einen "Windows 8"-Key oder einen "Windows 8 Pro"-Key eingibt wird dann die jeweilige Version installiert.
  • Bastelt man sich aus einer Windows 8 Retail-Version einen bootfähigen USB-Stick, dann kann man im Ordner "/sources" des USB-Sticks eine Datei "ei.cfg" hinzufügen. Dann verhält sich die Installationsroutine anders: Bei Installations-Beginn wird kein Key abgefragt, sondern es werden die beiden Versionen "Windows 8" oder "Windows 8 Pro" zur freien Auswahl angeboten. Erst gegen Ende der Installation wird man aufgefordert einen zur Version passenden Key einzugeben. Dort braucht man aber keinen Key eingeben, sondern man kann die Eingabe überspringen.

Interessant wäre jetzt die Frage, ob auch mit vorinstalliertem Windows 8 (also mit Key im UEFI) dieser Trick mit der Datei "ei.cfg" funktioniert. Dass also die Installationsroutine nicht mehr zuerst nach dem Key im UEFI schaut ("Windows 8" Key), sondern - wegen der "ei.cfg" Datei - beide Versionen zur Auswahl stellt und man dann z.B. "Windows 8 Pro" installieren könnte.
0

#19 Mitglied ist offline   Analytiker 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 11. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Januar 2013 - 11:07

@NIFU:

Ich hätte noch eine denkbare Variante parat.

Ich kaufe mir einen PC ohne vorinstalliertem Windows 8. Ich installiere in der UEFI-Version Windows 8; ich meine die im Handel erhältliche SB-Version.

Meine Freundin schenkt mir eine Windows 8 Pro Version - die im Handel erhältliche SB-Version.

Ich möchte von Windows 8 auf Windows 8 Pro nicht upgraden, ich hab ja eine Windows 8 Pro Vollversion.

Kann ich die Festplatte vollständig formatieren und Windows 8 Pro erfolgreich installieren.

Oder sagt UEFI, dass der Key von Windows 8 mit dem Key von Windows 8 Pro nicht übereinstimmt.
0

#20 Mitglied ist offline   computest 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 29. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Januar 2013 - 13:25

NiFu,

Das ist wirklich eine sehr gute Idee....
0

#21 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.396
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 396

geschrieben 04. Januar 2013 - 13:28

Beitrag anzeigenZitat (Analytiker: 04. Januar 2013 - 11:07)

Oder sagt UEFI, dass der Key von Windows 8 mit dem Key von Windows 8 Pro nicht übereinstimmt.

Das ist halt die Frage, ob das funktioniert oder nicht:

Beitrag anzeigenZitat (NiFu: 04. Januar 2013 - 10:53)

Interessant wäre jetzt die Frage, ob auch mit vorinstalliertem Windows 8 (also mit Key im UEFI) dieser Trick mit der Datei "ei.cfg" funktioniert. Dass also die Installationsroutine nicht mehr zuerst nach dem Key im UEFI schaut ("Windows 8" Key), sondern - wegen der "ei.cfg" Datei - beide Versionen zur Auswahl stellt und man dann z.B. "Windows 8 Pro" installieren könnte.


Unmodifiziert scheint das Setup jedenfalls immer den Key im UEFI auslesen zu wollen und fängt dann an zu meckern, wenn auf dem Datenträger keine passende Edition gefunden wird. Testen konnte ich die Methode in Zusammenhang mit einem OEM Gerät auch noch nicht.

Auch die weiter oben beschriebene Methode scheint offensichtlich nicht immer zu funktionieren:

Beitrag anzeigenZitat (NiFu: 02. Januar 2013 - 18:07)

Ein MSDN ISO enthält beide Windows 8 Versionen (Windows 8 = "Core" und "Windows 8 Pro"). Damit würde die Installation von "Windows 8" funktionieren. Denn die Installationsroutine schaut zuerst im BIOS nach ob da ein Key hinterlegt ist, findet den "Windows 8" Key und installiert dann ohne weitere Nachfrage "Windows 8".


Der Grund dafür ist, dass auf den DVDs nur die "Core", "Professional" und indirekt die "PreofessionalWMC" enthalten ist, nicht aber die "CoreSingleLanguage" und die "CoreCountrySpecific". Wenn eine dieser beiden OEM spezifischen Core Editionen vorinstalliert ist, klappt die Installation mit dem UEFI Key in Verbindung mit einem MSDN bzw. gekauftem Datenträger nicht.

Um das zu bestätigen bräuchte ich aber die beiden o.g. Ausgaben von slmgr /dli bzw. den Inhalt des Schlüssels "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\EditionID" des vorinstallierten Systemes.

Irgendwie macht Microsoft hier einem das Leben unnötig schwer. Eine kleine Abfrage im Setup, ob der integrierte Schlüssel oder ein andere verwendet werden soll, würde das Alles sehr vereinfachen.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 04. Januar 2013 - 13:30

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#22 Mitglied ist offline   NiFu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 125
  • Beigetreten: 06. März 12
  • Reputation: 23

geschrieben 04. Januar 2013 - 16:37

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 04. Januar 2013 - 13:28)

Der Grund dafür ist, dass auf den DVDs nur die "Core", "Professional" und indirekt die "PreofessionalWMC" enthalten ist, nicht aber die "CoreSingleLanguage" und die "CoreCountrySpecific". Wenn eine dieser beiden OEM spezifischen Core Editionen vorinstalliert ist, klappt die Installation mit dem UEFI Key in Verbindung mit einem MSDN bzw. gekauftem Datenträger nicht.

Prinzipiell richtig - aber wohl eher unwahrscheinlich dass eine "CoreSingleLanguage" oder "CoreCountrySpecific" installiert ist:

Zitat

For China and a small set of select emerging markets Microsoft offer a local language-only edition of Windows 8.

0

#23 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.396
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 396

geschrieben 04. Januar 2013 - 16:54

Beitrag anzeigenZitat (NiFu: 04. Januar 2013 - 16:37)

Prinzipiell richtig - aber wohl eher unwahrscheinlich dass eine "CoreSingleLanguage" oder "CoreCountrySpecific" installiert ist:

Ja, deswegen wäre es ja mal gut, wenn man da mal in der Registry oder über slvmgr nachschauen könnte. Das würde zu mindestens das Problem erklären, warum das mit dem Key nicht klappt.

Wenn allerdings wirklich die Core installiert ist und es dennoch mit den key nicht klappt, bleibt dann immer noch die Vermutung, ob Microsoft da nicht doch noch den Key Range in OEM Preinstallation Core und OEM/SB Core aufgeteilt hat, so dass hier dennoch unterschiedliche Schlüsselbereiche zum Tragen kommen.

Ist auch schwer, zumal die beiden Betroffenen hier im Forum so wenig Information preis geben. Das ist im Moment so ein Rätsel gerate hier.
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#24 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.158
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 72

geschrieben 04. Januar 2013 - 20:34

Hab das bei MagicAndre1981 gefunden
0

#25 Mitglied ist offline   Analytiker 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 11. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 04. Januar 2013 - 20:50

@Candlebox: Danke für den Link. Vereinfacht die Prozedur halt nicht. Das muss man sich vorstellen. Ich kaufe mir im Geschäft legal um 140 Euro Windows 8 Pro und kann diese Version nicht einfach installieren, weil der neue Produktkey von Windows 8 Pro nicht ident ist mit dem Produktkey der vorinstallierten Version.

Gehts noch? Microsoft?

Wenn ich vor dem Installationsvorgang die Festplatte gelöscht habe heißt das dann, dass ich kein Windows 8 mehr installieren kann, weil zuerst im BIOS bzw. UEFI der Produktkey ausgelesen wird?

Denn dieser Produktkey wird wohl bei einer Festplattenformatierung nicht gelöscht werden.
0

#26 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.396
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 396

geschrieben 04. Januar 2013 - 21:02

Ne, Key ist fest in einem bestimmten Teil des UEFI verankert. Durch formatieren der Platte wird man den leider nicht los. Den kann man so auch nicht ohne weiteres löschen.

Problematisch ist es ja auch, wenn man sich dann einen Fertig PC kauft und irgend wann mal ein besseres Board einbauen möchte oder das vorhandene Board geht kaputt und der OEM bietet dafür keinen Support mehr an. Dann muss man sich auch ein neues Windows 8 kaufen. Der Key ist momentan fest in der Firmware des Boards verankert und dank Hardwarehash funktioniert der auch wirklich nur mit der Hardware.

Genauso ist es auch fraglich, in wie weit man so einen PC auf- bzw. umrüsten kann, ohne dass der zum Key gehörende Hardwarehash ungültig wird. Da ist bestimmt auch noch eine Falle.

Hatte da aber auch noch ein wenig weiter gesucht und die Methode mit der ei.cfg scheint da zu funktionieren. Wenn man dort unter EditionID "Professional" einträgt, dann ignoriert das Setup den Key im UEFI und man kann problemlos die Professional installieren. Getestet habe ich das noch nicht, aber was ich so gelesen habe, geht das. Und ist wohl auch die einzige Möglichkeit.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 04. Januar 2013 - 21:07

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#27 Mitglied ist offline   NiFu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 125
  • Beigetreten: 06. März 12
  • Reputation: 23

geschrieben 04. Januar 2013 - 22:07

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 04. Januar 2013 - 21:02)

Problematisch ist es ja auch, wenn man sich dann einen Fertig PC kauft und irgend wann mal ein besseres Board einbauen möchte oder das vorhandene Board geht kaputt und der OEM bietet dafür keinen Support mehr an. Dann muss man sich auch ein neues Windows 8 kaufen.

Oder den Key vorher auslesen und notieren - bevor das Board kaputt geht.

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 04. Januar 2013 - 21:02)

Der Key ist momentan fest in der Firmware des Boards verankert

Richtig.

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 04. Januar 2013 - 21:02)

und dank Hardwarehash funktioniert der auch wirklich nur mit der Hardware.

Das scheint nicht zu stimmen. Das Computermagazin "c't" hat testweise den Key ausgelesen und mit diesem Key auf einem ganz anderen PC das Windows 8 aktiviert - allerdings per Telefon-Aktivierung. (Quelle: c't 1/2013, Seite 16). Das haben auch andere in Foren berichtet.

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 04. Januar 2013 - 21:02)

Genauso ist es auch fraglich, in wie weit man so einen PC auf- bzw. umrüsten kann, ohne dass der zum Key gehörende Hardwarehash ungültig wird. Da ist bestimmt auch noch eine Falle.

Der Key scheint wohl nur an das Mainboard gebunden zu sein - also nicht an Festplatte, RAM oder zusätzlichen Einsteckkarten.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0