WinFuture-Forum.de: Neues Mainboard - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Neues Mainboard

#1 Mitglied ist offline   detoxx 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 01. Januar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Januar 2013 - 22:58

Hallo ich habe vor mir ein neues Mainboard zu holen :)!!

Ich möchte mir gerne den Rat der Community einholen, bzw. Vorschläge für ein neues Board holen.
Ich habe zurzeit dieses Mainboard: M2N68-AM SE2 von ASUSTeK

Das neue Board sollte DDR3 Ram und meine alten Komponenten unterstützen. Es sollte 4 sockel für ram haben und max 100-150€ kosten.


Meine alten Komponenten:

nvidia GeForce 275 GTX
Festplatte 500Gb Sata
Core: AMD PHENOM II x6 1045T
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.026
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 02. Januar 2013 - 00:48

Und warum willst du ein neues Board?
Ist dein jetziges Defekt?
Willst du irgend etwas damit machen, was du mit dem jetzigen nicht machen kannst?
Ein paar Infos mehr bitte.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 02. Januar 2013 - 02:18

Also ich hab 3-mal nachgeschaut, dass das Board den Prozzi überhaupt schluckt, vorallem, wenn bei ASUS nichtmal mehr die Spezifikationen zum Board gelistet sind - mal wieder ein Zeichen der sorgfältigen Wegpflege von ASUS :gähn:

Für was diese ollen nVidia Chipsätze alles so herhalten müssen ist schon erstaunlich, doch nicht mehr zeitgemäß.

Der Chipsatz ist komplett veraltet (und das schon seit Jahren) und bremst die CPU voll aus -> max. 2GT/sec.

Auch sind max. 4GB RAM nicht der Hit!

Hast du einen Full ATX Tower?
0

#4 Mitglied ist offline   detoxx 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 01. Januar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Januar 2013 - 11:44

Ich möchte ein neues, weil dieses wie schon erwähnt sehr alt ist und nur 4Gb ram DDR2 hat. Ich möchte ein neues damit ich wieder Ordentlich Spiele spielen kann. Deshalb möchte ich mir ein neues kaufen ^^
0

#5 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 02. Januar 2013 - 12:06

Na dann solltest du mal die Frage:

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 02. Januar 2013 - 02:18)

Hast du einen Full ATX Tower?

meines Vorposters beantworten. Das, was du da momentan hast, ist nämlich ein µATX-Board. Und wenn in dein Gehäuses nichts größeres rein passt, dann müsste man das schon mal wissen. Ansonsten entnehme ich deinem letzten Statement, dass du aktuelle Spiele wohl nicht mehr zocken kannnst. Dann müsste man wissen, in welcher Auflösung du momentan bzw. in Zukunft gedenkst zu zocken. Eine GTX275 ist jetzt auch nicht so "schlecht". Für mittlere Auflösungen (also alles unter bzw. bis 1680 x 1050) müsste die bei eigentlich noch reichen, wenn man bereit ist, Abstriche bei der Bildqualität hinzunehmen (keine Ultra-Settings, kein Fullscreen- oder Multisample-Antialising)...

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 02. Januar 2013 - 02:18)

Also ich hab 3-mal nachgeschaut, dass das Board den Prozzi überhaupt schluckt, vorallem, wenn bei ASUS nichtmal mehr die Spezifikationen zum Board gelistet sind - mal wieder ein Zeichen der sorgfältigen Wegpflege von ASUS Eingefügtes Bild

Na komm, so schlimm ist es jetzt auch nicht, sich da mal durchzuklicken. Wie man sieht, lässt sich dann abhängig von der BIOS-Version, so ziemlich alles (AM2(+)- & AM3-CPUs) auf dem Board verbauen, was sich mit 'ner TDP von 95W (oder weniger) begnügt. Klar, die (elektronische) Austattung des Boards, der Chipsatz sowie die damit einhergehenden Limitationen sind natürlich jenseits von gut und böse. Das Board ist also, wie du schon schriebst, 'ne ziemliche Bremse...

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 02. Januar 2013 - 12:16

0

#6 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 02. Januar 2013 - 12:25

Ich meinte das hier :D: Angehängtes Bild: Zwischenablage01.jpg
0

#7 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 02. Januar 2013 - 12:32

Ach so, das hatte ich gar nicht gesehen. Gähnende Leere oder vorbildliche Bescheidenheit, das ist hier die Frage...;)
1

#8 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.142
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 184

geschrieben 02. Januar 2013 - 13:10

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 02. Januar 2013 - 02:18)

Also ich hab 3-mal nachgeschaut, dass das Board den Prozzi überhaupt schluckt, vorallem, wenn bei ASUS nichtmal mehr die Spezifikationen zum Board gelistet sind - mal wieder ein Zeichen der sorgfältigen Wegpflege von ASUS :gähn:

Die Jungs von chip.de sind da nicht ganz so fleißig. Hier is das Board noch komplett beschrieben.

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 02. Januar 2013 - 13:10


»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Seit ich weiß, dass abgehört wird, rede ich etwas lauter, damit mich auch jeder versteht.«
Alexander Dobrindt
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#9 Mitglied ist offline   detoxx 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 01. Januar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Januar 2013 - 21:21

also der tower ist schon klein ja, aber wo kann ich genau nachgucken ob es sich um einen ATX Tower handelt?
0

#10 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 02. Januar 2013 - 22:21

Einfach mal das Seitenteil vom Gehäuse entfernen und nachschauen. Ein ATX-Board ist bei selber Breite ~6cm länger. Demzufolge müsste also noch ausreichend Platz zur Verfügung und weitere Aussparungen für die zusätzlichen Abstandshalter vorhanden sein. Wenn das nicht der Fall ist, handelt es sich um ein µATX-Gehäuse. Falls du dir unsicher bist, lädst du hier einfach ein Foto vom Inneren deines Gehäuses hoch. Die Qualität spielt keine Rolle, ein Schnappschuss mit der Handy-Kamera tut es also auch, solange noch halbwegs erkennbar ist, was eigentlich fotografiert wurde...;)
1

#11 Mitglied ist offline   detoxx 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 01. Januar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Januar 2013 - 22:46

Bilder sind mit ihm Anhang :)

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: 2013-01-02 22.39.54.jpg

0

#12 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 02. Januar 2013 - 22:59

Yo, das ist ein µATX-Gehäuse mit schlechtem Airflow (zu kleine Gehäuselüfter), dessen nicht gebrauchte Netzteilkabel mal richtig verlegt werden müssten und den ein oder anderen Kabelbinder gebrauchen könnten. Was ist das für eine Erweiterungskarte unterhalb des Grafikkartenslots? Wird die gebraucht? Ansonsten würde ich die entfernen, da sie den Airflow der Grafikkarte behindert. Da muss man wohl neben Geld auch einiges an Zeit investieren. Den Boxed-Kühler würde ich dann beim Boardwechsel auch gleich durch was leistungsfähigeres und leiseres ersetzen, auch wenn es sich bei dem Phenom II X6 "nur" um einen 1045T handelt. Die Frage nach der Auflösung, in der du momentan zockst und in Zukunft zu zocken gedenkst, hattest du auch noch nicht beantwortet. Ich schau dann erstmal nach 'nem passenden Board. Kannst du in der Zwischenzeit mal die Breite deines Gehäuses ausmessen?

EDIT(H sagt): Und vielleicht schaue ich dann auch gleich noch nach einem passenden Gehäuse, da es das Budget hergibt... ;)

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 02. Januar 2013 - 23:01

1

#13 Mitglied ist offline   detoxx 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 01. Januar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Januar 2013 - 23:11

Breite beträgt 10,7cm und Auflösung zur zeit 1440x900 aber normale Auflösung wäre 1680x1050, ich habe die Auflösung runtergedreht, damit ich den Monitor auf 75Hz laufen lassen kann, weil es bei 60Hz bei mir Flackert .

Was die Karte da unten genau bezweckt, weiß ich eig gar nicht so recht um erlich zu sein sieht aber wie hdmi eingänge aus O.o ?!



hier ein Bild der Eingänge :)

Beitrag anzeigenZitat (detoxx: 02. Januar 2013 - 23:11)

Breite beträgt 10,7cm und Auflösung zur zeit 1440x900 aber normale Auflösung wäre 1680x1050, ich habe die Auflösung runtergedreht, damit ich den Monitor auf 75Hz laufen lassen kann, weil es bei 60Hz bei mir Flackert .

Was die Karte da unten genau bezweckt, weiß ich eig gar nicht so recht um erlich zu sein sieht aber wie hdmi eingänge aus O.o ?!



hier ein Bild der Eingänge :)

ok also hdmi eingänge sind nicht ^^

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: 2013-01-02 23.17.47.jpg

Dieser Beitrag wurde von Urne bearbeitet: 02. Januar 2013 - 23:30
Änderungsgrund: Verbunden.

0

#14 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.142
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 184

geschrieben 02. Januar 2013 - 23:29

Beitrag anzeigenZitat (detoxx: 02. Januar 2013 - 23:26)

ok also hdmi eingänge sind nicht ^^

sieht verdächtig nahc Firewire (IEEE1394) aus

Raus damit, solange du keine Firewire-Geräte hast

10,7cm Gehäusebreite? Glaub ich nicht, denn dann würden keine 5,25 Zoll Laufwerke reinpassen. ;-)

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 02. Januar 2013 - 23:32


»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Seit ich weiß, dass abgehört wird, rede ich etwas lauter, damit mich auch jeder versteht.«
Alexander Dobrindt
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#15 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 02. Januar 2013 - 23:32

Gut, dann wirst du die Grafikkarte noch weiter nutzen können, wahrscheinlich sogar bis sie ihren Geist aufgibt. Für 150€ bekäme man zum Beispiel:

Board: ASRock 970 Extreme 3 @ 66€
besser Kühler für die CPU: Xigmatek Gaia SD1283@ ~22€
Gehäuse: Xigmatek Asgard Pro @ 37€ (ganz gut verarbeitet, FrontUSB3.0, 2 brauchbare Lüfter verbaut, geräumig)
Arbeitsspeicher: G.Skill DIMM 4GB PC3-10667U @~16€ (das ist DDR3-Speicher <--> den braucht man, weil man deinen alten DDR2-Speicher im neuen Board nicht mehr weiter nutzen kann)

Bei Hardwareversand bliebe man bei diesen Komponenten inkl. VK knapp unter 150€. CPU wird neben optischem Laufwerk (Brenner) & Netzteil übernommen. Kannst du noch Angaben zur verbauten Festplatte (Hersteller & Modell) machen? Dir ist klar, dass du dein Betriebssystem nach einem Mainboardtausch wie diesem (komplett anderer Chipsatz) neu aufsetzen werden musst? Du solltest also vorher schon mal 'ne Sicherung deiner (wichtigen) Daten vornehmen...

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 02. Januar 2013 - 23:47

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0