WinFuture-Forum.de: WLAN-Probleme (Interface) - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

WLAN-Probleme (Interface)

#1 Mitglied ist offline   [-=Nighthawk=-] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 667
  • Beigetreten: 28. Juni 05
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Januar 2013 - 04:43

Frohes Neues Jahr 2013, winfuture.de !

auch zum neuen Jahr plagt mich ein altes Problem.
Ich habe dies mal anhand einer Grafik vereinfacht dargestellt:

Eingefügtes Bild

Wie muss ich jetzt vorgehen, wenn ich auf beide Router per Laptop zugreifen möchte ?
Welche Option bzw. Adresse muss ich setzen, damit es geht ?
Dabei muss ich noch sagen, dass der Switch nur als Punkt für Endgeräte gilt: Smartphone, iPod, iPad
Ansonsten ist es, denke ich, einfach erklärt.
Falls Fragen sind, immer her damit, damit ich das Problem endlich aus der Welt schaffen kann.
Dabei muss ich auch sagen, dass ich ein VPN-Netzwerk nutze (Firma), aber dies trifft wohl nicht auf dieses Problem zu, da eine Software für die Verbindungsherstellung genutzt wird.
Am Fritz.Box-Router 5140 (Kabel) gehen 3 PCs online. Die vierte Verbindung ist für das dLAN.

Vielen Dank schonmal :-)

Dieser Beitrag wurde von [-=Nighthawk=-] bearbeitet: 01. Januar 2013 - 05:30

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.930
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 01. Januar 2013 - 10:18

Hast du etwa die Verbindung vom Netgear-Router zum Switch über den "Internet-Port" vom Netgear hergestellt? Das wird dann nicht funktionieren.
Mach es so: Du gehst vom Switch zum LAN1-Port des Netgear-Routers. Weiterhin deaktivierst du den DHCP-Server des Netgear-Routers.
1

#3 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.536
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 221

geschrieben 01. Januar 2013 - 12:15

Prost Neujahr
bekommt der Laptop eine 192.168.1.X IP wenn er am Netgear hängt?

Du hast da 2 Subnetze, soll das so sein? Wenn nein, schalte wie oben gesagt den DHCP im Netgear aus

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 01. Januar 2013 - 12:19


»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Wäre die EU ein Staat, der Aufnahme in die EU beantragen würde, müsste der Antrag zurückgewiesen werden, aus Mangel an demokratischer Substanz«
Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
1

#4 Mitglied ist offline   [-=Nighthawk=-] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 667
  • Beigetreten: 28. Juni 05
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Januar 2013 - 13:56

Vielen Dank schonmal für die Antworten. DHCP ist deaktiviert. Was passiert mit der LAN-IP des Routers ? Bleibt diese auf: 192.168.1.1 ? oder kann man diese auf diese auf die kleinste Range von: 10.0.0.1 stellen ?
Das Laptop bekommt automatisch eine IP zugewiesen.

Jetzt bekommt der Router des Netgear nur den LAN-Port als Verbindung, und DHCP ist deaktiviert. Internet hab ich, komme aber nicht mehr auf den Router ;)

Auf die FritzBox (192.168.178.1) geht es ohne Probleme.

Dieser Beitrag wurde von [-=Nighthawk=-] bearbeitet: 01. Januar 2013 - 14:03

0

#5 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.930
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 01. Januar 2013 - 14:08

Die IP-Adresse vom Netgear würde ich auf 192.168.178.24 lassen. Dann müsstest du eigentlich auch auf die Verwaltungsoberfläche kommen.
1

#6 Mitglied ist offline   [-=Nighthawk=-] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 667
  • Beigetreten: 28. Juni 05
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Januar 2013 - 14:20

Also nochmal zum Verständnis: Der NETGEAR-Router bekommt vom Switch nur den LAN-Port zugewiesen, richtig ?

PS: wenn ich die IP so ändere, wie oben steht, dann erhalte ich: Ihr lokales Netzwerk ist identisch mit dem Netzwerk auf dem WAN. Bitte ändern Sie die IP Adresse für ihr lokales LAN.

Dieser Beitrag wurde von [-=Nighthawk=-] bearbeitet: 01. Januar 2013 - 17:44

0

#7 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. Januar 2013 - 17:13

Also wo liegt denn hier nun überhaupt das Inet an? Wenn du einfach nur das Inet von der Fritz Box zum Netgear tunneln willst, setzt du die IP des Routers auf eine im gleichen Subnetz der Fritz Box, damit du auch den Netgear Router später in seiner Konfiguration erreichen kannst, zBsp 192.168.176.10

Dann musst du den DHCP Server des Routers deaktivieren, vom Switch in einen LAN Port des Netgear Routers (nicht den WAN Port) gehen und das was dann auch schon.

Ggf. unterstützt der Netgear direkt über den WAN Port den AP-Modus und du kannst diesen verwenden.

Dieser Beitrag wurde von Member_ZERO bearbeitet: 01. Januar 2013 - 17:20

0

#8 Mitglied ist offline   [-=Nighthawk=-] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 667
  • Beigetreten: 28. Juni 05
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Januar 2013 - 17:18

Das Internet soll am WLAN-Router (wegen den moblen Geräten verfügbar sein) und ich möchte, dass ich den Router per Laptop administrieren kann sowie die Fritz-Box (192.168.178.1). Das Internet kommt von der Fritz.Box und wird per dLAN verteilt. Derzeit steckt im WLAN-Router nur ein Kabel in der LAN-Buchse.

Dieser Beitrag wurde von [-=Nighthawk=-] bearbeitet: 01. Januar 2013 - 17:19

0

#9 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.536
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 221

geschrieben 01. Januar 2013 - 17:21

Beitrag anzeigenZitat ([-=Nighthawk=-]: 01. Januar 2013 - 17:18)

Das Internet soll am WLAN-Router (wegen den moblen Geräten verfügbar sein) und ich möchte, dass ich den Router per Laptop administrieren kann sowie die Fritz-Box (192.168.178.1). Das Internet kommt von der Fritz.Box und wird per dLAN verteilt. Derzeit steckt im WLAN-Router nur ein Kabel in der LAN-Buchse.

Dann schau mal, ob du den NEtgear auch als WLAN-Bridge konfigurieren kannst.

»Es gibt keinen Grund für irgendwen, einen Computer daheim zu haben.«
Ken Olson, 1977
»Wäre die EU ein Staat, der Aufnahme in die EU beantragen würde, müsste der Antrag zurückgewiesen werden, aus Mangel an demokratischer Substanz«
Martin Schulz, Präsident des Europaparlaments
Eingefügtes Bild
Es kann überhaupt nicht sein, daß PC-Spiele unsere Kinder beeinflussen. Nehmen wir einfach mal Pac-Man! Dann müßten ja heute lauter Leute in abgedunkelten Räumen eintönige Musik hören und Pillen schlucken
0

#10 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. Januar 2013 - 17:27

Dann siehe meine "Anleitung". Achja und UPnP im Netgear Router deaktivieren.

Beitrag anzeigenZitat (Sturmovik: 01. Januar 2013 - 17:21)

Dann schau mal, ob du den NEtgear auch als WLAN-Bridge konfigurieren kannst.

Ist er ja dann, wenn eingestellt wie siehe oben. Er fungiert dann nurnoch al LAN/WLAN Bridge.

Wie sieht das Bild der WAN-Konfiguration aus?
0

#11 Mitglied ist offline   [-=Nighthawk=-] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 667
  • Beigetreten: 28. Juni 05
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Januar 2013 - 17:39

-

Dieser Beitrag wurde von [-=Nighthawk=-] bearbeitet: 01. Januar 2013 - 21:21

0

#12 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. Januar 2013 - 17:56

Hast ja noch immer nicht die IP des Routers auf 192.168.178.xx angepasst. Dann noch DHCP aus und dann funktioniert es auch.

Und UPnP aus: http://www.manualowl.../300374?page=82

Dieser Beitrag wurde von Member_ZERO bearbeitet: 01. Januar 2013 - 18:09

0

#13 Mitglied ist offline   [-=Nighthawk=-] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 667
  • Beigetreten: 28. Juni 05
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Januar 2013 - 18:03

Wo soll dann die IP angepasst werden ? Im WAN-Port oder bei der Internetübersicht ? DHCP und UPnP ist aus.

Dieser Beitrag wurde von [-=Nighthawk=-] bearbeitet: 01. Januar 2013 - 21:22

0

#14 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. Januar 2013 - 18:12

Im WAN Menü brauchst du nichts ändern. Die Meldung verstehe ich nicht, denn dein lokales Netzwerk ist das LAN (local area network). Im Ist die IP jetzt, wie im LAN Menü zu sehen 192.168.178.60? Wenn ja, lass es so.

Unter Interneteinrichtung musst du auch nichts ändern. Achte nur darauf, dass du vom Switch in einen LAN und nicht in den WAN Ports des Netgear Routers gehst.

Netgear Router neu starten und dann muss es gehen.
0

#15 Mitglied ist offline   [-=Nighthawk=-] 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 667
  • Beigetreten: 28. Juni 05
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Januar 2013 - 18:19

Nein. Er setzt die IP mit folgender Meldung (oben zu sehen) auf 192.168.1.1 zurück :(
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0