WinFuture-Forum.de: [gelöst] Win 8 neuinstallation auf Vorinstallierten Win 8 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Mircosoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

[gelöst] Win 8 neuinstallation auf Vorinstallierten Win 8 Laptop mit vorinstallierten Win 8

#16 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.450
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 75

geschrieben 01. Januar 2013 - 21:02

Wenn du ein neues Board in den Rechner einbaust, hast du so aber verloren.
Dafür gibt es aber Tools, die den Key auslesen.

Wenn es mit UEFI zusammenhängt, könnte der TE ja dieses -sofern möglich- nicht nutzen und dann normal installieren.
Für ein Notebook bringen die Vorteile von UEFI ja eher nichts.
0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.924
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 01. Januar 2013 - 21:37

Ja aber wie gesagt: Er braucht ja nur erst die Core-Version installieren und dann die Pro nachinstallieren (über "Funktionen hinzufügen"). Dort kann er dann seinen Key eingeben und schon hat er die Pro.
0

#18 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 606
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 49

geschrieben 01. Januar 2013 - 22:13

Beitrag anzeigenZitat (timmy: 01. Januar 2013 - 21:02)

Wenn du ein neues Board in den Rechner einbaust, hast du so aber verloren.
Dafür gibt es aber Tools, die den Key auslesen.

Wenn es mit UEFI zusammenhängt, könnte der TE ja dieses -sofern möglich- nicht nutzen und dann normal installieren.
Für ein Notebook bringen die Vorteile von UEFI ja eher nichts.


Das Problem ist nur, dass der KEY an die Hardware gekoppelt ist. Auslesen und auf einem anderen Gerät nutzen ist illegal.
Für ca. 100€€ Mehrkosten bekommt man einen richtigen Datenträger mit Lizenzaufkleber. Den kann man auch für einen neuen PC übernehmen.

Hier liegt der Hase im Pfeffer. Die PCs werden immer billiger und der Hersteller eines PCs schnürt mit MS ein gemeinsames Paket, das für den Endkunden erstmal günstiger ist.

Von den "Endkunden" ist ja keiner "so schlau" und gibt "100€ €" mehr aus, damit Windows als Datenträger erhalten bleibt. Also ziehen die Hersteller Konsequenzen.

Die Systembuilder Versionen könnten aber auch nach und nach verschwinden, wenn der Trend anhält. Dann muss aber quasi auf jedem Mainboard ein aktiver Schlüssel vorhanden sein. Da das nicht haltbar ist, und der Selbstbau Bereich quasi der größte Markt im PC Bereich ist, wird es wohl für Selbstbau Systeme immer eine spezielle Windows Version geben.

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 01. Januar 2013 - 22:19

0

#19 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 4.476
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 297

geschrieben 01. Januar 2013 - 22:34

Eine Hardwarebindung von Software ist in Deutschland nicht erlaubt. Wenn also eine Lizenz beiliegt dann hat die auch woanders zu funktionieren. Und es liegt kein COA Aufkleber mit Lizenz bei, auch wenn man für 100€ eine kauft. Da ist jetzt so ein nettes Kärtchen bei wo der Key aufschrieben ist.

Edit: http://www.jurpc.de/...how?id=20000220


greets
Vernünftig sind meist nur die, die es sich leisten können unvernünftig zu sein.
0

#20 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 606
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 49

geschrieben 01. Januar 2013 - 22:44

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 01. Januar 2013 - 22:34)

Eine Hardwarebindung von Software ist in Deutschland nicht erlaubt. Wenn also eine Lizenz beiliegt dann hat die auch woanders zu funktionieren.


Die Lizenz liegt ja nicht "bei" , sondern IST die genutzte Hardware. Um einen Freischaltcode zu bekommen, muss man eine Verschlüsselung umgehen. Spätestens ab da ist die Quelle des Lizenzschlüssels nicht mehr legal, somit auch nicht mehr die Nutzung.
Wie da noch "Recht drüber gesprochen" wird, steht auf einem anderen Tablett...

Zitat



Und es liegt kein COA Aufkleber mit Lizenz bei, auch wenn man für 100€ eine kauft. Da ist jetzt so ein nettes Kärtchen bei wo der Key aufgeklebt ist.

greets


Also ich habe einen sauberen Lizenzaufkleber bei meiner Windows 8 Pro SB Version.
0

#21 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.423
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 397

geschrieben 01. Januar 2013 - 23:04

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 01. Januar 2013 - 22:13)

Das Problem ist nur, dass der KEY an die Hardware gekoppelt ist. Auslesen und auf einem anderen Gerät nutzen ist illegal.

Illegal wäre das nicht, nur es funktioniert schlicht weg nicht.

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 01. Januar 2013 - 22:13)

Hier liegt der Hase im Pfeffer. Die PCs werden immer billiger und der Hersteller eines PCs schnürt mit MS ein gemeinsames Paket, das für den Endkunden erstmal günstiger ist.

Naja, das Problem hier ist nur, dass der Aufwand, den ein OEM jetzt betreiben muss, erheblich höher ist, als mit Windows 7. Bei Windows 8 ist jedes System mit einem individuellem Schlüssel ausgestattet, welcher einzeln von Microsoft angefordert werden muss. Desweiteren wird für jeden hergestellten Rechner, welcher mit einem Schlüssel versehen wurde, ein Hardwarehash erstellt und beides (Schlüssel und Hash) werden zusammen bei Microsoft gespeichert. Der OEM muss also genausten Buch führen, auf welchem Rechner welcher Schlüssel gelandet ist. Die Vorinstallationen werden nicht mehr mehr im Vorfeld aktiviert ausgeliefert. Erst beim Endkunden wird aktiviert und damit dann auch überprüft, ob gespeicherter Key und Hash mit dem bei Microsoft hinterlegten Daten überein stimmt. Wenn das der Fall ist, wird aktiviert.

Der Schlüssel selber nützt einem hier wirklich nur etwas, wenn man ihn auf dem System verwendet, auf dem man ihn ausgelesen hat. Auf einem anderen System nützt der überhaupt nichts. Selbst ein simpler Bordwechsel funktioniert nur, wenn man ein extra dafür vom OEM individuell präpariertes Board erhält. Ein identisches nicht präpariertes Board von der Stange ist hier ebenfalls nutzlos.

Aber wie auch immer. Das erklärt jetzt erst einmal immer noch nicht, warum michl80 die Core nicht installiert bekommt. Er müsste sich da wirklich mal genau dazu äußern, was er da macht.
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#22 Mitglied ist offline   michl80 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 13. Dezember 12
  • Reputation: 2

geschrieben 03. Januar 2013 - 16:38

Hallo zusammen!

Nun bin ich beim Instzallieren von Win8!
Bekomm aber beim Setup immer diese Meldung:

Windows kann auf dem Datenträger nicht installiert werden. Der ausgewählte Datenträger entählt MBR-Partitionstabelle. Auf EFI-Systemen kann Windows nur auf GPT-Datenträgern installiert werden

Dann geht nichts mehr?

Danke!
0

#23 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.924
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 03. Januar 2013 - 20:57

Du musst alle Festplattenpartitionen löschen und dann nochmal installieren. :wink:
0

#24 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 12.423
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 397

geschrieben 03. Januar 2013 - 21:02

Das einfache löschen der Partitionen bringt hier nichts, da es danach immer noch ein MBR Laufwerk ist.

Er muss die Platte einschließlich MBR löschen (diskpart 'clean', DBAN etc; die Spur 0 muss gelöscht werden). Danach ist die Platte weder MBR noch GPT und das Windows Setup kann sie sich so einrichten, wie es möchte.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 03. Januar 2013 - 21:03

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#25 Mitglied ist offline   chesterfield81 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 01. Juni 12
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Januar 2013 - 21:04

Ich hoffe du installierst Win 8 x64 weil auf Uefi Boards läuft nur Win x64

Hier nochmal die Erklärung zwischen MBR und GPT

Der MBR (Master Boot Record) besteht aus den ersten 512 Byte auf deiner Festplatte. Dort ist ein Boot-Loader und die Partitionstabelle gespeichert. Der MBR ist schon relativ alt und hat das Problem, dass er nur Partitionsgrößen bis ~2 Terrabyte handhaben kann. Jedoch ist jedes BIOS-basierende Board auf einen MBR angewiesen, da es dort die Information findet, was gebootet werden soll.

Beim GPT hast du diese 2 Terrabyte-Grenze nicht, da man hier nicht auf die 512 Byte beschränkt ist und dementsprechend mehr Informationen unterbekommt. Das Problem ist aber, dass GPT zum UEFI-Standard (Was jetzt mit den 1155-Boards genutzt wird) gehören soll und daher nicht vom BIOS unterstützt wird.

Ganz grob:

Master Boot Record = MBR
Bootfähig an allen Mainboards
Maximale Größe aller Partitionen zusammen: 2 Terrabyte

GUID Partition Table = GPT
Nur an EFI-Boards bootfähig
Nur mit 64-Bit Betriebssystemen
Kein (bessergesagt unerreichbar großes) Limit der Partitionsgröße

Lg
0

#26 Mitglied ist offline   michl80 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 13. Dezember 12
  • Reputation: 2

geschrieben 04. Januar 2013 - 09:19

Hallo zusammen.

Also hab die ganze SSD ausgebaut, dann unter Windows Datenträgereverwaltung alles gelöscht, und wieder eingebaut. Windows 8 Setup hat dann keine Probleme mehr gemacht.

Hab die Windows 8 Installation mit einer Pro Version von amazon durchgeführt, jedoch hab ich nur die normale Version , nicht die Pro.
Auch lässt sich die Pro nicht über Features hinzufügen aktievieren. Warum? Das weis ich leider nicht!


Lg
0

#27 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.924
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 04. Januar 2013 - 09:23

Was kommt denn für eine Fehlermeldung beim Hinzufügen der Pro-Features?
0

#28 Mitglied ist offline   michl80 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 13. Dezember 12
  • Reputation: 2

geschrieben 04. Januar 2013 - 09:32

Dieser Schlüssel ist nicht für diese Windows Lizenz?
0

#29 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.924
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 05. Januar 2013 - 14:31

Ich habe in diesem Beitrag ganz unten mal ein How-To geschrieben. :wink:
0

#30 Mitglied ist offline   NiFu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 125
  • Beigetreten: 06. März 12
  • Reputation: 23

geschrieben 05. Januar 2013 - 16:59

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 01. Januar 2013 - 23:04)

Der Schlüssel selber nützt einem hier wirklich nur etwas, wenn man ihn auf dem System verwendet, auf dem man ihn ausgelesen hat. Auf einem anderen System nützt der überhaupt nichts.

Das sagt die Theorie.

In der Praxis hat das Computermagazin "c't" gezeigt, dass man den Key auslesen kann und damit auf einem ganz anderen PC Windows 8 aktivieren kann - allerdings nur telefonisch (Quelle c't 1/2013, Seite 16). Auch in anderen Foren haben das Anwender bestätigt.

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 01. Januar 2013 - 22:44)

Um einen Freischaltcode zu bekommen, muss man eine Verschlüsselung umgehen. Spätestens ab da ist die Quelle des Lizenzschlüssels nicht mehr legal

Während der Installation wird der Key aus dem BIOS geholt und verschlüsselt in der Registry gespeichert.
ABER: Im BIOS liegt der Key unverschlüsselt vor - da braucht man keine Verschlüsselung umgehen.
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0