WinFuture-Forum.de: NAS intern am PC anschliessen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 8 in unserem Special.
Seite 1 von 1

NAS intern am PC anschliessen

#1 Mitglied ist offline   LoveYou 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 29. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 29. Dezember 2012 - 02:36

Hello Leute¨!

Ich habe gestern einer Lacie HDD 3TB NAS mit Gigabit Ethernet " http://www.interdisc...3_TB/detail.jsf " gekauft, ich habe datei und Filme mit LAN übertragen, es hat aber sehr lange gedauert.
Ich habe aber dann keine geduld, habe HDD aus Gehäuse raus genommen, obwohl es verboten war und am pc intern mit Sata angeschlossen, WIN7 hat es nicht erkannt aber über systemsteuerung/verwaltung/computerverwaltung/datenträgerverwaltung habe es er kannt.

Meiner frage ist wie kann ich es machen damit Win7 das HDD erkennt damit ich schneller Datei auf NAS kopieren kannst

Dieser Beitrag wurde von LoveYou bearbeitet: 29. Dezember 2012 - 02:38

0

Anzeige

#2 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 3.291
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 277

geschrieben 29. Dezember 2012 - 06:53

Vermutlich gar nicht, ich denke, mit Linux könntest Du mehr Glück haben. Zumindest, wenn die Festplatte in GPT ausgelegt ist - wenn LaCie irgendeinen proprietären Treiber und MBR verwendet, könnt' es eng werden.

... Andererseits sollte doch GBit LAN schnell genug sein? Bist Du sicher, daß die Verbindung 100% okay und auch wirklich 1Gbps übertragen hat (statt 100Mbps)?

Vorschlag: Steck' die Platte wieder ins NAS, schließ' es per LAN-Kabel direkt an den PC an und achte darauf, daß die Verbindung als 1Gbps konfiguriert wird. Dann sollte es schnell genug gehen (~80 - 100 Megabyte/sec).
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Dark Dragon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 105
  • Beigetreten: 05. Juli 04
  • Reputation: 1

geschrieben 29. Dezember 2012 - 09:11

Hallo,
ich bezweifle das er auf diese Geschwindigkeit kommt.
Wie man HIER sehen kann,
landen alle (bis jetzt) getesteten NAS von LaCie im unteren Drittel.

Ich nutze hier eine 5 Jahre alte Synology 207+ in einem Gigabit-LAN, um komme auf ~20 MegaByte/sec Schreibgeschwindigkeit und ~30 Megabyte/sec Lesegeschwindigkeit.

Gruß
Dark Dragon
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.925
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 29. Dezember 2012 - 09:12

Zitat

Dann sollte es schnell genug gehen (~80 - 100 Megabyte/sec).

Aber auch nur, wenn das der CPU des NAS mitmacht.
Ich denke eher, dass es auf max. 50MB/s hinauslaufen wird.

Aber ich glaube, dass die Idee mit dem PC-Einbau der Festplatte keine gute Idee ist, da eben die meisten NAS-Systeme mit einem Linux-Dateisystem arbeiten, was Windows 7 wiederum nicht lesen kann.
0

#5 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.518
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 91

geschrieben 29. Dezember 2012 - 13:21

Ist ja auch nur ein einmaliger Vorgang, alle Daten zu kopieren.
Also alles wieder zurückbauen und den Kopiervorgang über Nacht laufen lassen.
0

#6 Mitglied ist offline   LoveYou 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 29. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 29. Dezember 2012 - 13:28

okie ich habe es verstanden, mit der zeit habe ich die Geschwindigkeit akzeptiert, aber was soll ich machen wenn eines tages meiner NAS HDD nicht mehr läuft., kann ich da einfach einer normal HDD kaufen und reinstecken.
Wie install man NAS Software auf HDD oder muss ich komplet wieder neu NAS kaufen?
0

#7 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.152
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 37

geschrieben 29. Dezember 2012 - 14:14

Das ist von NAS zu NAS unterschiedlich. In der Regel kauft man die aber ja sowieso einzeln und nicht komplett mit eingebauter Platte (Es sei denn der Händler macht das Paket) und dann baut man das zu Hause erst zusammen. Da installiert sich dann das Betriebssystem fast von alleine. Bei den gängigen Modellen ist das jedenfalls das kleinere Problem.
Wie das speziell bei deinem ist, weiß ich nun nicht aber ein Gerät mit nur einer Platte ist schon riskant bzw. ist das natürlich abhängig von der Wichtigkeit der Daten.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0