WinFuture-Forum.de: [gelöst] Windows 8 - Ständige Blue-Screens - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 7 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • Letzte »

[gelöst] Windows 8 - Ständige Blue-Screens

#31 Mitglied ist offline   Daidara103 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 28. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Januar 2013 - 15:10

Beitrag anzeigenZitat (nobody is perfect: 06. Januar 2013 - 13:42)

Und was für ein Ergebnis ist bei dem anderen Ram rausgekommen?


Bis jetzt ist noch nichts passiert. Ich lass den erstmal weiter laufen. Wenn bis morgen nichts passiert liegt es am linken Ram-Riegel.
0

Anzeige

#32 Mitglied ist offline   kzwei 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 06. Januar 13
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Januar 2013 - 15:26

Hallo. ich hatte das selbe Problem, und selbe Fehler Meldung, bei mir war es der Wlan Treiber !! habe etliche ausprobiert, einige hatten auch immer wieder kurze Verbindungsabrüche, bin dann zurück auf einen Windows Vista Treiber und sei dem Funktionierts , keine Blue Screen stabile Wlan Verbindung, Bin Happy
0

#33 Mitglied ist offline   Daidara103 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 28. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Januar 2013 - 15:30

Beitrag anzeigenZitat (kzwei: 06. Januar 2013 - 15:26)

Hallo. ich hatte das selbe Problem, und selbe Fehler Meldung, bei mir war es der Wlan Treiber !! habe etliche ausprobiert, einige hatten auch immer wieder kurze Verbindungsabrüche, bin dann zurück auf einen Windows Vista Treiber und sei dem Funktionierts , keine Blue Screen stabile Wlan Verbindung, Bin Happy

Hattest du genau dieselbe Meldung mit der Endung (storport.sys)? Was für einen WLAN-Stick hast du denn benutzt und was für einen Treiber hattest du installiert?

Dieser Beitrag wurde von Daidara103 bearbeitet: 06. Januar 2013 - 15:31

0

#34 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 704
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 55

geschrieben 06. Januar 2013 - 15:45

Beitrag anzeigenZitat (Daidara103: 06. Januar 2013 - 15:30)

Hattest du genau dieselbe Meldung mit der Endung (storport.sys)? Was für einen WLAN-Stick hast du denn benutzt und was für einen Treiber hattest du installiert?


Dann wäre die Meldung irgendwas mit "NDIS".
Teste erstmal die Rams weiter durch.
"Kzwei" hat den Fehler wahrscheinlich immer noch. Es kann sein, dass der Treiber jetzt an einer anderen Speicherstelle platziert ist.
Es gibt halt Fehler, die Windows korrigieren kann. Passieren die zu oft, gibt es einen Bluescreen.
Ist der Fehler direkt im ausführbaren Bereich, stürzt die Kiste ohne Meldung ab.

Der "rote" Screen bei nur einem Modul ist schon ein sehr eindeutiger Hinweis.
0

#35 Mitglied ist offline   Webitu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 801
  • Beigetreten: 12. September 11
  • Reputation: 40

geschrieben 06. Januar 2013 - 16:37

Ich glaube weiterhin das es an Treibern liegt die nicht für Windows 8 Programmiert sind. Oder es liegt am RAM. Hast du bereits Memtest86+ ausgeführt? Damit kann man schnell herausfinden ob es ein Problem mit dem RAM gibt.

Lad dir das unterste für den USB Stick herunter. (Du musst davon booten)

Webitu
Mein System:
CPU: Intel i7 2700k (3,5-3,8 GHz)
Grakas: 2x Point of View GTX 560 Ti (SLI)
Gehäuse: Antec Solo 2 (midi tower)
Netzteil: Enermax Revolution 85+ 1250 Watt
Mainbord: Gigabyte GA-Z68A-D3H-B3
RAM: Kingston Value Ram (8 GB)
Betriebssystem: Windows 8 Pro
Festplatten: WDC 1TB, Corsair 120 GB SSD
0

#36 Mitglied ist offline   Daidara103 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 28. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Januar 2013 - 16:43

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 06. Januar 2013 - 15:45)

Dann wäre die Meldung irgendwas mit "NDIS".
Teste erstmal die Rams weiter durch.
"Kzwei" hat den Fehler wahrscheinlich immer noch. Es kann sein, dass der Treiber jetzt an einer anderen Speicherstelle platziert ist.
Es gibt halt Fehler, die Windows korrigieren kann. Passieren die zu oft, gibt es einen Bluescreen.
Ist der Fehler direkt im ausführbaren Bereich, stürzt die Kiste ohne Meldung ab.

Der "rote" Screen bei nur einem Modul ist schon ein sehr eindeutiger Hinweis.

Ein Hinweis auf was?
0

#37 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.257
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 308

geschrieben 06. Januar 2013 - 17:06

 Zitat (Daidara103: 06. Januar 2013 - 16:43)

Ein Hinweis auf was?

das der Ram kaputt sein könnte
Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee
0

#38 Mitglied ist offline   Daidara103 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 28. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Januar 2013 - 17:08

Beitrag anzeigenZitat (Webitu: 06. Januar 2013 - 16:37)

Ich glaube weiterhin das es an Treibern liegt die nicht für Windows 8 Programmiert sind. Oder es liegt am RAM. Hast du bereits Memtest86+ ausgeführt? Damit kann man schnell herausfinden ob es ein Problem mit dem RAM gibt.

Lad dir das unterste für den USB Stick herunter. (Du musst davon booten)

Webitu

So hab das jetzt auf einem USB-Stick installiert und wie mache ich das jetzt genau?
0

#39 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.933
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 06. Januar 2013 - 17:30

Du musst von dem USB-Stick booten. Beim PC-Start musst du dann eine Taste drücken (meist F12 oder Entf), dann erscheint das Bootmenü.
0

#40 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.257
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 308

geschrieben 06. Januar 2013 - 17:47

 Zitat (WinFutAl10: 06. Januar 2013 - 17:30)

Du musst von dem USB-Stick booten. Beim PC-Start musst du dann eine Taste drücken (meist F12 oder Entf), dann erscheint das Bootmenü.

und den zweiten Ram wieder rein
Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee
0

#41 Mitglied ist offline   Daidara103 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 28. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Januar 2013 - 18:00

Beitrag anzeigenZitat (WinFutAl10: 06. Januar 2013 - 17:30)

Du musst von dem USB-Stick booten. Beim PC-Start musst du dann eine Taste drücken (meist F12 oder Entf), dann erscheint das Bootmenü.


Bei F12 passiert nichts und bei Entf komm ich ins BIOS.

Beitrag anzeigenZitat (nobody is perfect: 06. Januar 2013 - 17:47)

und den zweiten Ram wieder rein

Ich hab beide Ram-Riegel drinne.
0

#42 Mitglied ist offline   Webitu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 801
  • Beigetreten: 12. September 11
  • Reputation: 40

geschrieben 06. Januar 2013 - 18:13

Dann versuch mal F8. Oder stell im BIOS unter Bootreihenfolge USB HDD als erstes ein. Solltest du aber danach wieder auf HDD oder DVD stellen.

Webitu

Dieser Beitrag wurde von Webitu bearbeitet: 06. Januar 2013 - 18:14

Mein System:
CPU: Intel i7 2700k (3,5-3,8 GHz)
Grakas: 2x Point of View GTX 560 Ti (SLI)
Gehäuse: Antec Solo 2 (midi tower)
Netzteil: Enermax Revolution 85+ 1250 Watt
Mainbord: Gigabyte GA-Z68A-D3H-B3
RAM: Kingston Value Ram (8 GB)
Betriebssystem: Windows 8 Pro
Festplatten: WDC 1TB, Corsair 120 GB SSD
0

#43 Mitglied ist offline   Daidara103 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 28. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Januar 2013 - 18:20

Beitrag anzeigenZitat (Webitu: 06. Januar 2013 - 18:13)

Dann versuch mal F8. Oder stell im BIOS unter Bootreihenfolge USB HDD als erstes ein. Solltest du aber danach wieder auf HDD oder DVD stellen.

Webitu

So hab es jetzt hin gekriegt Memtest ist jetzt im Testlauf. Sobald ich ein Ergebnis hab melde ich mich wieder.
0

#44 Mitglied ist offline   Webitu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 801
  • Beigetreten: 12. September 11
  • Reputation: 40

geschrieben 06. Januar 2013 - 18:23

Memtest läuft endlos weiter wenn man es nicht unterbricht. Wahrscheinlich findet er keine Fehler. 30 bis 40 Minuten sollten reichen um festzustellen ob es Fehler gibt. Wenn er keine findet, ist es aber trotzdem nicht ausgeschlossen das es welche gibt, nur die Wahrscheinlichkeit ist geringer.

Webitu
Mein System:
CPU: Intel i7 2700k (3,5-3,8 GHz)
Grakas: 2x Point of View GTX 560 Ti (SLI)
Gehäuse: Antec Solo 2 (midi tower)
Netzteil: Enermax Revolution 85+ 1250 Watt
Mainbord: Gigabyte GA-Z68A-D3H-B3
RAM: Kingston Value Ram (8 GB)
Betriebssystem: Windows 8 Pro
Festplatten: WDC 1TB, Corsair 120 GB SSD
0

#45 Mitglied ist offline   Daidara103 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 28. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Januar 2013 - 18:34

Beitrag anzeigenZitat (Webitu: 06. Januar 2013 - 18:23)

Memtest läuft endlos weiter wenn man es nicht unterbricht. Wahrscheinlich findet er keine Fehler. 30 bis 40 Minuten sollten reichen um festzustellen ob es Fehler gibt. Wenn er keine findet, ist es aber trotzdem nicht ausgeschlossen das es welche gibt, nur die Wahrscheinlichkeit ist geringer.

Webitu

Gut. Dann lasse ich den bis 19:00 Uhr laufen. Wie wird denn bei Memtest ein Fehler angezeigt?
0

Thema verteilen:


  • 7 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0