WinFuture-Forum.de: PC ruckelt bei abspielen eines 4K Movie - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

PC ruckelt bei abspielen eines 4K Movie

#1 Mitglied ist offline   test25 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 468
  • Beigetreten: 18. Juli 11
  • Reputation: 1

geschrieben 25. Dezember 2012 - 17:11

Hallo,

versuche grad ein 2560x1440 Video abzuspielen (VLC Media Player). Leider ruckelt es die meiste Zeit.

Auslastung:
CPU: 20-30%
GPU: 30-40%
HDD: Wurde auf null angezeigt, aber laut LED hatte sie schon eine Auslastung.

Woran kann es liegen?

Meine Hardware:
Betriebsystem: Windows 7 Professional - 64-Bit
CPU: Intel Core-i3, 2125
RAM: 8GB, DDR3, 1333MHz
Grafik: Intel integrierte HD3000 (auf 512MB RAM eingestellt)
MB: ASRock H61DE


Danke mal im Voraus!

Dieser Beitrag wurde von test25 bearbeitet: 25. Dezember 2012 - 17:15

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.930
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 25. Dezember 2012 - 17:22

Wird das Ruckeln weniger, wenn du die Auflösung verringerst?
0

#3 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.121
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 25. Dezember 2012 - 17:26

Irgendwie bezweifele ich, dass das System 4K Videos schafft. Die ruckeln bei mir auf dem i5 mit interner GPU auch etwas. Wobei 2560x1440 etwas geringe Auflösung ist für 4K.

Finde jetzt aber gerade nicht die Eckdaten von Intel.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 25. Dezember 2012 - 17:31

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
1

#4 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. Dezember 2012 - 17:26

Setze, sofern noch nicht geschehen, mal ein Häkchen bei "Nutze die GPU-beschleunigte Dekodierung", zu finden unter Extras-->Einstellungen-->Input & Codecs, und versuche es dann nochmal. Befinden sich die Chipsatz- und die dazugehörigen Treiber für die in der CPU integrierten Grafikeinheit auf dem aktuellen Stand?

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 25. Dezember 2012 - 17:28

0

#5 Mitglied ist offline   test25 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 468
  • Beigetreten: 18. Juli 11
  • Reputation: 1

geschrieben 25. Dezember 2012 - 18:11

@WinFutAl10:

Ja, bei meinen linken 1792x1344 stock er auf Vollbild und auf dem rechten nicht 1280x1024.

@DK2000:

Habe aber nur dieses Video als Download gefunden. Kennst du einen Download, wo es ein Video gibt mit Viertausender Auflösung oder so?
Es gibt ja noch 4K Cin, das ist dann mit Viertausender Auflösung.

@DP455:
Die "Dekodierung" hatte nichts genutzt. Nein sind noch nicht, mache aber gerade ein Update. ;)
0

#6 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.930
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 25. Dezember 2012 - 18:23

Dann ist diese Auflösung zu viel für die integrierte GPU. Du benötigst für solche Auflösung eine richtige Grafikkarte.
0

#7 Mitglied ist offline   test25 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 468
  • Beigetreten: 18. Juli 11
  • Reputation: 1

geschrieben 25. Dezember 2012 - 18:26

Ja, aber ausgelastet laut GPU-Z ist die GPU trotzdem nicht. Müsste ja dann unter Vollauslastung sein, oder packt das einfach ein Chip nicht?
Könnte ja an der Festplatte auch liegen, habe aber keine SSD zum testen.
0

#8 Mitglied ist offline   xerex.exe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.265
  • Beigetreten: 22. Oktober 06
  • Reputation: 23

geschrieben 25. Dezember 2012 - 18:37

Hier hast du ein paar videos zum download.
lalala:

lieber außenseiter sein als dummes spießer schwein
ich brauche niemand der mir sagt was ich zu tun und lassen hab *sing*

:lalala
0

#9 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. Dezember 2012 - 18:43

...oder die TimeScapes-Vorschau von Tom Lowe auf YoutTube. Da kann jeder mal schauen, was die integrierten Grafikeinheiten so im Stande zu leisten sind:



0

#10 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.121
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 25. Dezember 2012 - 18:45

Bei Youtube gibt es das einige Videos im 4K Format, z.B. diese hier:

TimeScapes 4K (4096x2304)
TimeLapses 4K "Go Beyond" (UHDTV 3840×2160)

(Hihi, DP455 war schneller mit dem Video.)

Musste ich mir allerdings herunter laden, da der Flash Player im Originalformat überhaupt nicht mehr will.

Aber wie gesagt, so richtig flüssig im aktuellem VLC spielen die nicht ab (i5-2500/HD 2000). CPU/GPU Auslastung liegt so je bei 40-50%.

Was mir aber gerade aufgefallen ist: Mit dem Windows Media Player laufen die flüssig. Habe zwar dann eine CPU Ausladung von gut 75% und GPU 40%, aber es läuft.

Kann es sein, das der H.264 Decoder von VLC da nicht so toll ist? Oder muss man da neben der schon erwähnten GPU-beschleunigte Dekodierung noch etwas einstellen? Normale HD Videos (1080p) spielt er flüssig ab.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 25. Dezember 2012 - 19:00

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#11 Mitglied ist offline   test25 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 468
  • Beigetreten: 18. Juli 11
  • Reputation: 1

geschrieben 25. Dezember 2012 - 19:08

Also bei diesem Video ist die CPU auf fast 100%! :o :DD Wobei es derwegen ruckelt...
Muss es mal fertig herunterladen lassen und dann lokal es ansehen, wie er sich dann tut.

Habe alles jetzt auf dem aktuellesten Stand und geändert hat sich nichts. Habe den Grafiktreiber aktualisiert.

Danke für die Links!
0

#12 Mitglied ist offline   MasterP82 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 76
  • Beigetreten: 30. Juni 12
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Dezember 2012 - 20:12

Hast du es mal anstatt DXVA mit Intel QuickSync probiert? Geht aber nur bei lokalen Videos...
mein 4-Kerner mit einer GTX260 schafft dein Beispiel auch nicht ;-)
0

#13 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.735
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 78

geschrieben 25. Dezember 2012 - 20:21

Mache ich was falsch, wenn mein Notebook mit i5-3320M und HD4000 Grafik das TimeScapes 4K (4096x2304) bei Youtube flüssig im Original abspielt :huh: ?
0

#14 Mitglied ist offline   test25 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 468
  • Beigetreten: 18. Juli 11
  • Reputation: 1

geschrieben 25. Dezember 2012 - 20:34

So, Fakt ist, ab bei dem Video mit 2560x1440 fängt der PC ruckeln an, als was drüber ist wird nur mehr schlechter. Habe lokal und über Youtube probiert und beide in Endeffekt das selbe. Flash ruckelt durchgehend, aber nicht so schlimm und lokal geht kurz, dann lange Zeit wieder nichts.

@MasterP82:
Was ist Intel QuickSync?

@DanielDuesentrieb:
Glaube nicht, denn du hast die neuesten Komponenten.
0

#15 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. Dezember 2012 - 20:35

@ DD

Nö, aber du hast 'ne HD4000 in deine CPU integriert, er "nur" 'ne HD3000. Nach einer kleinen Recherche fand ich zur HD4000 das:

Zitat

...The integrated video decoder called Multi Format Codec Engine (MFX) was also improved and should allow even simultaneus 4K video decoding. DXVAChecker lists MPEG2, VC1, WMV9, and H264 as supported codecs. QuickSync for fast transcoding of videos was also optimized for higher performance and better image quality...


Quelle: Notebookcheck

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 25. Dezember 2012 - 20:37

0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0