WinFuture-Forum.de: Leiser Office-PC für 900 € - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Leiser Office-PC für 900 € gemäß Bauvorschlag ct 26/2012

#1 Mitglied ist offline   graf-x 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 20. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Dezember 2012 - 20:21

Hallo

ich suche einen leisen PC für Office-Anwendungen und für 3 Monitore. Im ct 26/2012 habe ich einen Bauvorschlag für einen Desktop-PC (Variante Gaming-PC) gesehen und habe noch folgende Fragen dazu.
- Welche Grafikkarte kann ich einsetzen ? (Wäre "Radeon HD 6350 Flex" für Office und Corel auch ok?)
- Gibt es ähnliche PCs auch komplett zu kaufen ? (Wäre mir am liebsten)
- Kann ich auch Win XP darauf installieren ? (Ich habe einige Software, die nur für XP und Vista 32bit zertifiziert ist)
- Oder soll ich lieber gleich auf Win8 gehen?

Danke im voraus :)



Daten des Bauvorschlags:
Proz: I5-3570
Kühler: Scythe Kabuto II
Board: ASUS P8Z77-M
RAM: Transcend JM133KLN-8GK (8 Gbyte Kit)
SSD: Samsung 830 (128GB)
DVD: LiteOn iHAS124-04
Gehäuse:Corsair Carbide 200R
Lüfter: Scythe Slip Stream
Netzteil: be quiet!Pure Power L7 350W
Festplatte: HGST HDS5C3020A
Vibrationsdämpfung: Sharkoon
Grafikkarte: Radeon HD 7850 ==> ändern ?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 2.818
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 227

geschrieben 20. Dezember 2012 - 20:37

- Die drei Monitore: welche Auflösung fahren die?

- Vorsicht mit XP + SSD; letztere benötigen AHCI-Unterstützung, was XP von Haus aus nicht mitbringt. Es scheint Fälle zu geben, wo dies die SSD zerschossen hat.

- Reichen die 350 Watt fürs Netzteil? Wenn drei Monitore angetrieben werden sollen, drängt sich der Verdacht auf, daß das etwas schwachbrüstig sein könnte.

- Kleiner Zusatztip: Je nach Platz und Lüftergröße könnte ein Scythe GlideStream interessant sein - zB als 140mm Ausfertigung (paßt auf 120mm-Bohrung). Drehen bei < 600 U/min (in der PWM-Ausführung) und sind praktisch unhörbar.

- Ansonsten scheint die Konfiguration auf den ersten Blick in Ordnung.
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   graf-x 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 20. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Dezember 2012 - 20:49

Danke an RalphS für die schnelle Antwort.

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 20. Dezember 2012 - 20:37)

- Die drei Monitore: welche Auflösung fahren die?
==> 1x 1920x1200 und 2x 1280x1024

- Vorsicht mit XP + SSD; letztere benötigen AHCI-Unterstützung, was XP von Haus aus nicht mitbringt. Es scheint Fälle zu geben, wo dies die SSD zerschossen hat.
==> ok. Dann gleich Win8

- Reichen die 350 Watt fürs Netzteil? Wenn drei Monitore angetrieben werden sollen, drängt sich der Verdacht auf, daß das etwas schwachbrüstig sein könnte.
==> be quiet! Straight Power BQT E9 400W ?

- Kleiner Zusatztip: Je nach Platz und Lüftergröße könnte ein Scythe GlideStream interessant sein - zB als 140mm Ausfertigung (paßt auf 120mm-Bohrung). Drehen bei < 600 U/min (in der PWM-Ausführung) und sind praktisch unhörbar.

- Ansonsten scheint die Konfiguration auf den ersten Blick in Ordnung.

0

#4 Mitglied ist offline   bassdrum 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 20. August 09
  • Reputation: 4

geschrieben 20. Dezember 2012 - 20:50

bist du des wahnsinns, ein office pc der richtig abgeht kostet um die 400 euro (ohne os)

kleiner mini tower, 128 gb ssd, amd a8 (cpu plus gpu), 8gb ram, micro atx mainboard +400 watt netzteil, fertig ist der laden!


das teil geht ab wie schmitzkaste und du hast ordentlich geld gespart


EDIT-----------

@ersteller, was willst du mit einem scythe in einem office pc, wenn du meinen vorschlag nimmst hast du in deinem gehäuse genau 2 lüfter, netzteil+cpu = unhörbar, und die kosten dich nix extra

Dieser Beitrag wurde von bassdrum bearbeitet: 20. Dezember 2012 - 20:52

1

#5 Mitglied ist offline   graf-x 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 20. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Dezember 2012 - 21:02

@ bassdrum: meine bisherigen PCs dröhnen alle. Jetzt bin ich vorsichtig. (Allerdings war mein letzter PC ein Medion von der Stange BJ 2008. Da döhnt nicht nur das Netzteil, sondern jetzt auch der Lüfter von der Grafikkarte) Ist das heutzutage besser ?

...und 3 Monitore brauche ich
0

#6 Mitglied ist offline   bassdrum 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 249
  • Beigetreten: 20. August 09
  • Reputation: 4

geschrieben 20. Dezember 2012 - 21:09

da ich gerade erst 2 pcs mit dem setting zusammengebaut habe kansnt du mir glauben, du hörst nichts!

der boxed kühler vom amd ist völlig in ordnung, du bekommst einen vollwertigen quadcore mit integrierter gpu, welche ati das ist musst du mal nachlesen, reicht völlig aus für hd- filme und kleinere 3d games.

netzteil lüfter sidn auch nicht laut, wenn du die richtige marke nimmst, ich nehme immer enermax, weil mir die effizienz 80 oder 90+ wichtig ist, sicher gibt es auch andere hersteller die das können.


und wie gesagt, klick dir das mal auf alternate zusammen und schaue auf den preis mein freund, dein herz wird aufgehen ;)

3 monitore sind kein problem, du brauchst für den amd a8 ein spezielles mainboard, zwecks neuer socket, diese mainboard bieten dir alle anschlüsse die du brauchst (vga-dvi-hdmi ec.) einfach mal nachschauen.

jeder der dir was von 180mm lüftern in einem office rechner erzählen will hat keine ahnung!

nur meine meinung.

Dieser Beitrag wurde von bassdrum bearbeitet: 20. Dezember 2012 - 21:10

0

#7 Mitglied ist offline   Daniel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.380
  • Beigetreten: 24. Mai 06
  • Reputation: 14

geschrieben 20. Dezember 2012 - 21:54

Was hat jetzt das Netzteil mit dem Stromverbrauch der Monitore zu tun? Jedenfalls ist ein i5 und vor allem eine 7850 für einen office PC völlig übertrieben. Falls es etwas schneller sein soll, tut es ein Core i3 mit integrierter Grafik ebenso. Prinzipiell reichen aber auch die sehr stromsparenden kleinen AMD Modelle. Solltest du tatsächlich nur Officeanwendungen nutzen und im Internet surfen, ist das einzige wo du nicht sparen solltest, eine SSD. Filme schauen und/oder Musik hören kannst du damit ja auch sowieso.
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 2.818
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 227

geschrieben 20. Dezember 2012 - 22:02

Ich hab auch überlegt, ob nicht ein einfacher Office-PC zwischen 300 und 500 Euro reicht... aber mit 3 Monitoren wäre ich vorsichtig, ohne das selbst vor Ort ausprobiert zu haben. Eine Onboard-Grafikeinheit, die 3 Monitore antreiben soll? Ich weiß nicht.... da mag ein bißchen mehr Geld eine Investition wert sein.

Scythe ist gut und preiswert, da gibt's keinen echten Grund, was anderes zu nehmen.

Netzteil: ich hab die Eckdaten, so wie sie oben angegeben sind, mal schnell in einen PSU-Rechner gesteckt; der meinte, 320 Watt sind *mindestens* nötig. 350W... oder 400... naja, vielleicht macht's nicht soo den Unterschied; immerhin wird der PC ja sicherlich nicht über längere Zeit auf Vollast laufen. Ich schätze, mit 400W ist man auf der sicher(er)en Seite.

... ob ein vollintegrierter Office-PC für ~400 Euro für Deine Ansprüche genügt, kann ich so nicht beurteilen, das würde ich daher an Deiner Stelle vorher ausprobieren. Ich *vermute* aber, daß nicht, und daß für Deine Auflösungen eine halbwegs starke Grafikkarte die bessere Wahl darstellt.

Ob das nun eine 7850 sein muß, weiß ich aber auch nicht.

** Daniel: der Stromverbrauch der Monitore ist uninteressant. Der Stromverbrauch für die Grafikeinheit, die nicht nur 1920x1200, sondern zusätzlich noch 2x 1280x1024 liefern soll, nicht ganz so.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 20. Dezember 2012 - 22:06

Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   graf-x 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 20. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Dezember 2012 - 22:08

@Daniel:
Danke für die Bestätigung. Ich habe mir auch gedacht, dass die Monitore ihren Saft aus dem Netzanschluss ziehen und nicht aus der Grafikkarte.

zur Anwendung: Ich mache hauptsächlich Text und Grafikbearbeitung. Dabei habe ich aber immer viele Anwendungen offen:
- 3-5x PDF-Dateien in der Anzeige
- 3x Word-Dateien mit ca 10 MB
- Outlook
- Internet
- Access
- Excel
- Corel
- Illustrator

und das alles gleichzeitig, weil ich es eben brauche. Hierbei verwende ich zwei PCs im Netzwerk.
Dabei kommt es trotzdem zu Umschaltzeiten, die ich mit einem Upgrade des bestehenden PCs (PC1: AMD Athlon 2000 und PC2: Intel Q6600) verringern möchte. Die zwei PCs möchte ich auch gerne durch einen einzigen PC ersetzen.....
0

#10 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 2.818
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 227

geschrieben 20. Dezember 2012 - 22:10

Beitrag anzeigenZitat (bassdrum: 20. Dezember 2012 - 21:09)

jeder der dir was von 180mm lüftern in einem office rechner erzählen will hat keine ahnung!


Weniger 'keine Ahnung' als Aufschwatzversuch zum Geldverdienen. ;)

- Jedenfalls, 180mm sind blödsinnig. Die müssen ja auch ins Gehäuse passen, das wird bei kleineren solchen dann etwas eng. ;)
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   graf-x 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 20. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Dezember 2012 - 22:13

@RalphS:
auch wieder recht: kann sein, eine höhere Auflösung mehr Strom aus der Karte zieht. Auf jeden Fall ein guter Hinweis: Am Netzteil solls nicht scheitern. Danke
0

#12 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.026
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 20. Dezember 2012 - 22:14

Nur mal so in den Raum geworfen... Sollen die Monitore Gleichzeitig betrieben werden?
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   graf-x 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 20. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Dezember 2012 - 22:20

ja,
jetzt habe ich 2 an PC1 und 1 Monitor an PC2.
Es wären sogar 4 Monitore hilfreich, weil ich eben oft verschiedene Dokumente an bestimmten Stellen vergleichen muss.
0

#14 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.026
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 156

geschrieben 20. Dezember 2012 - 22:27

Beitrag anzeigenZitat (graf-x: 20. Dezember 2012 - 22:20)

Es wären sogar 4 Monitore hilfreich, weil ich eben oft verschiedene Dokumente an bestimmten Stellen vergleichen muss.

Dafür gibt es auch diverse Programme, die sogar die Unterschiede raussuchen...
Sowas z.b.

btw.
Dies wäre eine Beispiel Konfiguration.
Wobei das auch schon zu teuer ist für einen Office PC...
Außerdem bin ich fest davon überzeugt, dass ein intel, keine 3 Displays gleichzeitig befeuern kann...
Das kann nur AMD.
Und dazu brauchst du entweder einen aktiven DVIport oder halt einen Displayport...

Dieser Beitrag wurde von sermon bearbeitet: 20. Dezember 2012 - 22:34

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#15 Mitglied ist offline   graf-x 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 20. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Dezember 2012 - 22:37

@sermon:
"Dies wäre eine Beispiel Konfiguration." Der Link findet leider kein Ziel. (Würde mich schon interessieren...)

- 3 Monitore:
Wie ich gesehen habe, gibt es schon günstige Grafikkarten für 3 Monitore ab 50 EUR. Das wäre kein Problem.

Wichtig ist mir das Laufgeräusch, Stromverbrauch und auch der Power für alle meine offenen Anwendungen.
Und am liebsten würde ich das fertig kaufen. Aber ich habe jetzt auch schon Spaß daran gefunden, das genau auszutüfteln. Dda muss ich wohl durch...
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0