WinFuture-Forum.de: Bootmanager - Windows 8 lädt nicht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Bootmanager - Windows 8 lädt nicht

#1 Mitglied ist offline   mkjesus 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 14. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 14. Dezember 2012 - 22:15

Nach endlosem googlen versuche ich es mal hier, vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen :-)

Ich habe mir vor ein paar Tagen einen neuen Rechner mit vorinstalliertem Windows 8 gekauft. Da mir Windows 8 nicht so für den täglichen Gebrauch "schmeckt" und ich im alten Rechner sowieso noch eine SSD hatte, habe ich mir überlegt, Windows 8 nur als Zweitsystem zu nutzen.
Also die SSD mit Windows 7 in den neuen Rechner eingebaut, dann versucht davon zu booten. War mir klar, dass es so nicht klappt, da sich ja die komplette Hardware verändert hat. Reparieren der Installation hatte ich auch versucht, ging leider auch nicht. Dafür hatte ich einen neuen Eintrag im Bootmenü (Windows 7 wiederhergestellt (oder 8? ich weiss es nicht mehr, hatte es später umbenannt)).
Jedenfalls habe ich dann Windows 7 komplett neu installiert. In Windows 8 kann ich aber einfach nicht booten. Ich bekomme eine Fehlermeldung (Code 0xc0000428, etwas mit unsignierten Datei stand da).

Windows 8 habe ich leider nicht auf einem Datenträger (ist nur eine Recovery-CD dabei). Die Seriennummer vom vorinstallierten Windows 8 habe ich ausgelesen, allerdings kann ich mit dem Windows8-Setup-Tool keine ISO downloaden, da diese Serial dafür nicht geeignet ist. Also ist erstmal nichts mit der Reparatur-Funktion von der W8-DVD.

Hier meine Computerkonfiguration:
Datenträger 0 (SSD): 3 Partitionen, 100MB systemreserviert, 70GB Windows (7) LW C:, 50 GB Daten LW D:
Datenträger 1 (ursprüngliche HDD im neuem PC): 4 Partitionen, 300 MB Wiederherstellungspartition, 100MB EFI-Systempartition, rund 900 GB Windows (8) LW E:, 15 GB Wiederherstellungspartition
Datenträger 2: 500 GB aus dem alten Rechner, nur diese eine Partition

Mit bcdedit und easyBCD habe ich schon herumgespielt, habe es aber einfach nicht geschafft, das ganze zum Laufen zu bringen.

Zitat

Zur Zeit existieren insgesamt 3 Einträge im Bootloader.

Voreinstellung: Windows 7
Wartezeit: 2 Sekunden
EasyBCD Start Gerät: C:\

Eintrag #1
Name: Windows 7
BCD ID: {current}
Laufwerk: C:\
Bootloader Pfad: \Windows\system32\winload.exe

Eintrag #2
Name: Windows 8
BCD ID: {d672f1e4-9c55-11e1-bc2c-ad8baa47ba04}
Laufwerk: E:\
Bootloader Pfad: \Windows\system32\winload.exe

Eintrag #3
Name: Microsoft Windows 82
BCD ID: {053a3f8c-38d2-11e2-bba9-9f23981ba88c}
Laufwerk: F:\
Bootloader Pfad: \Windows\system32\winload.exe


-> Eintrag 3 habe ich mal zum Testen eingerichtet und habe auch mit den LW-Buchstaben gespielt - ohne Erfolg.

Kann mir jemand von Euch weiterhelfen? Dazusagen möchte ich noch, dass ich in Windows 8 weiterhin booten kann, wenn ich die SSD rausnehme bzw. die Kabel rausziehe, so dass die große HDD mit Windows 8 als erste HDD drin ist.

Danke schonmal im Voraus für Eure Hilfe.
Gruß
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Niedlicher Zwerg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.935
  • Beigetreten: 10. Juni 06
  • Reputation: 163

geschrieben 14. Dezember 2012 - 22:33

Das scheint am Bootteil zu liegen, der ist auf c:. Win 8 DVD sollte helfen, richtet den Starteintrag. Ohne DVD von 8 hast Pech :D würde ich mal sagen.
Natürlich könnte die Lösung ganz was anderes sein!
Eingefügtes Bild
Am liebsten sind mir die Menschen, deren Bekanntschaft mir erspart bleibt. (André Gide)
0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.114
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 14. Dezember 2012 - 22:35

Windows 7 lässt sich nur booten, wenn Du im UEFI "Secure Boot" deaktivierst.

Dann sollte es eigentlich über den Windows 8 Bootmanager funktionieren.

Und die momentanen Einträge für Windows 8 sind auch falsch, das Windows 8 im UEFI Mode installiert ist. Weiß nicht, ob man das mit EasyBCD hin bekommt bzw. ob das überhaupt geht, wenn man über den Leagcy Mode bootet. Hier werden eigentlich keine *.efi Dateien geladen.

Wenn das überhaupt laufen soll, musst Du die Windows 8 EFI Systempartition als gemeinsame Partition für beide Systeme verwenden. Setzt aber vorraus, dass Du Windows 7 (64bit) ebenfalls im UEFI Mode installierst. Aber das funktioniert teilweise nicht, da die DVD bei solchen Systemen nicht bootet.

Würde mir aber als erstes die Recovery DVDs für Windows 8 erstellen, solange Du noch in Windows 8 rein kommst.

Danach würde ich mir in Windows 8 die Bereitstellungstools aus dem Windows ADK installieren und mittels DISM das Windows 7 aus der Install.wim direkt in eine Partition auf die SSD kopieren. Anschließen im Windows 8 Bootmanager einen Booteintrag für Windows 7 erstellen.
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#4 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.256
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 308

geschrieben 14. Dezember 2012 - 22:46

ich würde an deiner Stelle erst mal die Windows 8 Platte wieder dran hängen und die SSD ausbauen.

Sollte die nicht starten dann beim Bootvorgang Shift + F8 drücken

Windows 8 reparieren - wiederherstellen

http://www.deskmodde...iederherstellen


wenn dann alles wieder läuft kannst du die SSD ja wieder dran hängen,du solltest dann sowie so Windows 7 am besten neu aufspielen,danach kann es sein, das du dann noch den Bootmanger reparieren muß sodas du dann einen Dualboot hast
Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee
0

#5 Mitglied ist offline   mkjesus 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 14. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 14. Dezember 2012 - 23:07

Danke für Eure schnellen Antworten.

Im BIOS ist beim Booten UEFI+Legacy eingestellt, daran kann es also wohl nicht liegen.

@DK2000 Windows7 bootet ja, es geht hier um die W8-Partition auf der zweiten HDD

@nobody is perfect eine erneute Neuinstallation von Windows 7 möchte ich auf jeden Fall umgehen, habe schon alles neu eingerichtet...

Ich habe im BIOS auch mal die Bootreihenfolge verändert. Wähle ich nun "Windows Boot Manager" als oberstes Bootmedium aus, bootet mein System direkt in Windows 8 (ohne Bootmanager). Mein Windows7 ist dann natürlich nicht mehr C sondern G oder so.

Kann ich mir aus dem vorhandenen Windows 8 irgendwie eine Installations-DVD erstellen, damit ich so den Bootmanager reparieren kann, und im W8-Bootmanager meine W7-Partition hinzugefügt wird?
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.114
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 14. Dezember 2012 - 23:25

Beitrag anzeigenZitat (mkjesus: 14. Dezember 2012 - 23:07)

Im BIOS ist beim Booten UEFI+Legacy eingestellt, daran kann es also wohl nicht liegen.

@DK2000 Windows7 bootet ja, es geht hier um die W8-Partition auf der zweiten HDD

Und das ist das, was ich gerade nicht weiß, ob es geht.

Windows 8 musst Du im UEFI Mode starten und vermute mal, Windows 7 im Legacy Mode. Ich weiß jetzt nicht, ob Du im Windows 7 Boot Manager die winload.efi eintragen kannst und das ganze dann auch startet

Genauso weiß ich nicht, ob es umgekehrt geht: Windows 7 im Windows 8 Boot Manager eintragen und darüber die winload.exe starten.

Das ist eine Konfiguration, welche ich da noch nie getestet habe. Bei mir sind beide System im UEFI Mode installiert. Da stellt sich das Problem nicht.

Kannst Du denn von der Windows DVD im UEFI Mode booten? Oder hast Du das vom USB Stick installiert?

Die Laufwerksbuchstaben sind da auch egal, da das gebootete Windows automatisch immer C: bekommt, egal was es jetzt unter Windows 8 hat. Das wäre jetzt kein Problem.

Und ja, normaler Weise kann man in einem vorinstalliertem Windows 8 Recovery DVDs erstellen. Die OEMs installieren dazu meist ein Programm dazu. Wie das aber im einzelnen geht, müsstest Du in der Anleitung oder auf der Supportseite des Herstellers in Erfahrung bringen. Das ist bei den verschiedenen Herstellen unterschiedlich gelöst.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 14. Dezember 2012 - 23:32

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#7 Mitglied ist offline   mkjesus 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 14. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 14. Dezember 2012 - 23:31

Wie kann ich denn rausfinden, ob ich winload.efi im W7-Bootmanager eingetragen habe?

Woran kann ich erkennen, ob ich Windows7 im UEFI-Mode installiert habe?

Wie boote ich von der W7-DVD im UEFI-Mode? W7 hatte ich von der DVD installiert
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.114
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 14. Dezember 2012 - 23:41

Beitrag anzeigenZitat (mkjesus: 14. Dezember 2012 - 23:31)

Wie kann ich denn rausfinden, ob ich winload.efi im W7-Bootmanager eingetragen habe?

Wenn Du den Booteintrag über bcdedit abrufst, sollte da stehen:

path  \Windows\system32\winload.efi


Beitrag anzeigenZitat (mkjesus: 14. Dezember 2012 - 23:31)

Woran kann ich erkennen, ob ich Windows7 im UEFI-Mode installiert habe?

Windows 7 hätte dann anstelle der 100MB Systempartition ebenfalls eine 100MB EFI Systempartition erhalten und der entsprechende Eintrag für den Windows-Start-Manager im BCD sähe dann so aus:

path  \EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi


Beitrag anzeigenZitat (mkjesus: 14. Dezember 2012 - 23:31)

Wie boote ich von der W7-DVD im UEFI-Mode? W7 hatte ich von der DVD installiert

Wenn Du das UEFI Boot Menü aufrufst (F8 o. F12), dann steht vor dem DVD Laufwerk UEFI, so wie auf dem Bild hier: <Klick>

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 14. Dezember 2012 - 23:43

Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#9 Mitglied ist offline   mkjesus 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 14. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 14. Dezember 2012 - 23:48

Mh also dann wurde es nicht in UEFI installiert... :-( Wie man oben sieht, steht bei mit winload.exe

Vielleicht muss ich nochmal in Windows 8 booten und dort mal den Bootmanage bearbeiten... Vielleicht klappt es ja so?!
0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.114
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 14. Dezember 2012 - 23:52

Beitrag anzeigenZitat (mkjesus: 14. Dezember 2012 - 23:48)

Vielleicht muss ich nochmal in Windows 8 booten und dort mal den Bootmanage bearbeiten... Vielleicht klappt es ja so?!

Must Du mal ausprobieren. Das habe ich, wie gesagt, noch nicht getestet, ob die bootmgr.efi die winload.exe starten kann bzw. ob man einfach so winload.exe durch winload.efi ersetzen kann (falls Ersteres nicht geht).
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#11 _übr_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 15. Dezember 2012 - 01:56

Beitrag anzeigenZitat (mkjesus: 14. Dezember 2012 - 22:15)


Jedenfalls habe ich dann Windows 7 komplett neu installiert. In Windows 8 kann ich aber einfach nicht booten. Ich bekomme eine Fehlermeldung (Code 0xc0000428, etwas mit unsignierten Datei stand da).

Windows 8 habe ich leider nicht auf einem Datenträger (ist nur eine Recovery-CD dabei). Die Seriennummer vom vorinstallierten Windows 8 habe ich ausgelesen, allerdings kann ich mit dem Windows8-Setup-Tool keine ISO downloaden, da diese Serial dafür nicht geeignet ist. Also ist erstmal nichts mit der Reparatur-Funktion von der W8-DVD.



Das geht alles so nicht. Das alte Windows 7 muss vor der Windows Version 8 installiert werden, da die Bootdateien immer von neuesten Windows verwendet werden müssen. Siehe deine Fehlermeldungen.

Du brauchst also ein Windows 8 Installations-Image, das du nach Windows 7 auf eine leere Partion oder Platte installierst., eine Recovery DVD wird dir da wenig helfen, es sei denn du kannst aus dieser eine Installations DVD erstellen.

Einzelne Dateien ins Bootlaufwerk zu kopieren (Ich weiß leider nicht welche) wäre nur nützlich, wenn sich durch die neue Platte die Laufwerkszuordnungen nicht weiter verändert haben.

Vielleicht kann dir jemand helfen

Thomas


0

#12 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.930
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 15. Dezember 2012 - 08:07

Was ist denn, wenn du von deiner Recovery-DVD bootest? Erscheint dann ein herstellereigenes Menü oder das normale Windows 8-Menü?
0

#13 Mitglied ist offline   mkjesus 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 14. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Dezember 2012 - 10:55

Den Windows 8 Bootloader habe ich versucht zu bearbeiten, aber auch hier gelingt der Start nicht. Habe dann den Ursprungszustand wieder hergestellt.

Wenn ich von der Recovery-DVD boote, dann muss ich sofort die Systemwiederherstellung (Auslieferungszustand) starten, leider :-(

Ich habe mal bei beiden bcdedit's (W7 und W8) einen Screenshot erstellt

Screenshot

Links Windows 7, rechts der Start in Windows 8. Wie gesagt, bei Windows 7 habe ich etwas herumgespielt beim Eintrag mit Windows 8.

Gibt es es vielleicht irgendeine Möglichkeit, den Eintrag so zu bearbeiten, dass der Startvorgang doch klappt, in dem man die Informationen aus beiden Einträgen "zusammen verschmelzt"?
0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 13.114
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 474

geschrieben 15. Dezember 2012 - 14:35

Beitrag anzeigenZitat (Tommy1967: 15. Dezember 2012 - 01:56)

Das geht alles so nicht. Das alte Windows 7 muss vor der Windows Version 8 installiert werden

Nicht unbedingt, das geht auch umgekehrt. Man muss halt nur im Anschluss den neuen Boot Manager wiederherstellen. Dann geht das ohne Probleme.

@mkjesus:

Das wird so alles nichts. Da treffen verschiedene Welten aufeinander, die sich offensichtlich nicht mögen. Mal was anderes versuchen. Dazu bräuchte ich aber noch etwas Informationen.

Wenn Du in Windows 8 bootest, welche Platte ist dann aus Windows 8 Sicht Disk 0 und Disk 1? Mache am Besten mal von der Datenträgerverwaltung einen Screenshot. Dann kann ich mir das etwas besser vorstellen.

Der Idee ist jetzt, den Windows 8 Boot Manager anstelle des Windows 7 Boot Managers auf die SSD zu installieren (im UEFI Mode).

Falls meine Idee nicht funktionieren sollte, müsstest Du Windows 7 erneut installieren, allerdings diesmal ohne Setup, manuell aus Windows 8 heraus.
Je früher man den Tag beginnt, desto mehr Bewegung hat man.
Ich darf nicht so viel Essen wie ich will.
0

#15 Mitglied ist offline   mkjesus 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 8
  • Beigetreten: 14. Dezember 12
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Dezember 2012 - 20:04

@DK2000 Okay hier der Screenshot dazu.

Am einfachsten für mich wäre es doch, wenn ich eine Windows 8 DVD zur Hand hätte und von der boote, um das System (bzw den Bootloader) zu reparieren, oder?

Vielleicht kann ich aus der Familie oder Freundeskreis eine DVD ausborgen, muss mal fragen ob jemand Windows 8 hat... Oder wäre evtl. der Release Candidat (iso als DVD brennen) eine Möglichkeit? Die hätte ich vielleicht zur Hand...

Ich will auf alle Fälle eine Neuinstallation von Windows 7 vermeiden, ich habe eben erst wieder alles frisch eingerichtet... Vorher arrangiere ich mich mit dem Umstellen im EFI (so oft werde ich auch wieder nicht in W8 booten)
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

2 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 2, unsichtbare Mitglieder: 0