WinFuture-Forum.de: Seagate Festplatte - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Seagate Festplatte Erfahrungsbericht über betriebsdauer

#1 Mitglied ist offline   timeghost2013 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 335
  • Beigetreten: 05. Mai 12
  • Reputation: 7

geschrieben 30. November 2012 - 20:54

Hallo ich möchte mir ein paar neue HDDS für meine Nas zulegen da die alten zu klein werden da es sich um ca 12 HDDS handelt möchte ich nartürlich gewissheit haben das die neuen Hdds auch min 2 Jahre halten dazu nun meine Frage.

Hat einer von euch diese HDD im Einsatz? Seagate ST3000VX000 wenn ja wüsste ich gerne ob sie stabil einen dauerbetrieb aushält sie soll dafür freigegeben sein aber schreiben lässt sich ja viel.

wäre über Antworten dankbar
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 _doll-by-doll_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. Dezember 2012 - 09:54

Ist eine gute Entscheidung und 3 Jahre Garantie gibt es auch!
0

#3 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.933
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 01. Dezember 2012 - 10:10

Bei Festplatten kann man immer schlecht etwas empfehlen. Wenn man Glück hat, hält sie relativ lange und wenn nicht, dann geht sie eben schneller kaputt. Das ist aber bei jedem Hersteller so.
0

#4 Mitglied ist offline   MasterP82 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 78
  • Beigetreten: 30. Juni 12
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Dezember 2012 - 10:21

Nachdem früher meine IBMs immer nach 2-3 Jahren kaputt gegangen sind, hatte ich mir 2004 eine Seagate gekauft,
weil alle im Freundeskreis zufrieden mit dieser Firma waren. Diese hielt 5 Tage ;-)

Du kannst selbst mit einem guten Hersteller auch mal eine schlechte HDD erwischen...

Das ist meine persönliche Erfahrung
0

#5 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 287
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 22

geschrieben 01. Dezember 2012 - 10:58

Lese dir die Bewertungen auf Amazon (oder sonst einer -beliebigen Webseite) zu verschiedenen Herstellern und Produkten durch. Die Meinungen gehen da auch immer von "5 Sterne, immer noch, auch nach 2 Jahren" bis zu "Der Sch**** war nach 3 Tagen kaputt". Selbst bei anderen Punkten einer Festplatte, wie z.B. Lautstärke, ist das genau so.

Nein... ich würde dir nur empfehlen:
a)Aktueller, großer Hersteller, und da bleiben dann nur Zwei. Die haben beide eine Garantie von mindestens 2 Jahren. (Im Garantiefall sind die Daten eh weg, also nützt eine längere Garantie auch nur bedingt)
b)Lieber zwei große, als zwei mittlere, und diese dann als Raid 1, oder eine entsprechende Backupmöglichkeit, wenn es dir um Datensicherheit geht.

Dieser Beitrag wurde von Lastwebpage bearbeitet: 01. Dezember 2012 - 10:59

0

#6 Mitglied ist offline   timeghost2013 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 335
  • Beigetreten: 05. Mai 12
  • Reputation: 7

geschrieben 01. Dezember 2012 - 11:31

ja Danke was meinst du weswegen ich 12 hdds brauche weil sie bei mir im raid 1 laufen.Und ja es geht um Datensicherheit daher bin ich ja bereit die teueren Dauerbetriebsplatten zu kaufen wenn sie denn auch halten.Nur Hitachi kommt mir nich ins Haus die sind zu laut
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.933
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 01. Dezember 2012 - 12:01

Ich denke mit den zwei bekannten Herstellern meint er Seagate und WesternDigital. :wink:
0

#8 Mitglied ist offline   timeghost2013 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 335
  • Beigetreten: 05. Mai 12
  • Reputation: 7

geschrieben 01. Dezember 2012 - 12:46

Beitrag anzeigenZitat (WinFutAl10: 01. Dezember 2012 - 12:01)

Ich denke mit den zwei bekannten Herstellern meint er Seagate und WesternDigital. :wink:



Also gibt es für mich nur noch einen western Digital hatte ich mal hdds die mir der Reihe nach durchgebrannt sind 4 stck innerhalb von 3 Wochen ohne sonderlich belastet worden zu sein sie hatten gute Kühlung und liefen nur zu Backupzwecken und trotzdem sind sie einfach von jetzt auf gleich kaputt gegangen.
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.715
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 338

geschrieben 01. Dezember 2012 - 13:02

Eigentlich wurde ja schon alles gesagt.

Pech kann man bei jeder Platte haben.

Würd dir aber auf jedem Fall empfehlen die SMART Werte immer im Auge zu haben, denn meist erkannt man dank diese einen zukünftigen Ausfall der Platte.
Prüfen geht das zB mit GSmartControl
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)

Winfuture Styling Crew

"Google speichert meine Daten" SSL Suchergebnis bei google.de
ACTA || ! Stop CETA + Stop CISPA + Stop IPRED !
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#10 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.160
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 40

geschrieben 01. Dezember 2012 - 13:21

Eventuell macht es auch Sinn, die Platten nicht alle auf einmal zu kaufen bzw. wenn dochh, dann darauf zu achten, dass sie aus unterschiedlichen Chargen sind. Erwischt man eine, wo es einen kleinen Produktionsfehler gab, sind gleich alle 12 kaputt. Manche empfehlen sogar die Hersteller zu mischen und nur darauf zu achten, dass die Kennzahlen der Platten halbwegs gleich sind.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#11 _doll-by-doll_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. Dezember 2012 - 13:40

Für Raid könnte ich die 24/7 RE3 und RE4 von WD empfehlen !
RAID-spezifische, zeitlich begrenzte Fehlerbehebung (TLER – Time-Limited Error Recovery) - Verhindert Laufwerksausfälle, die durch längere Fehlerbehebungsprozesse in Desktop-Festplatten ausgelöst werden.

http://www.idealo.de...rn-digital.html
http://geizhals.at/d...nd/a500016.html
http://geizhals.at/de/458683
Vielleicht hilft das.
0

#12 Mitglied ist offline   tokys-welt 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 13. Februar 11
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Dezember 2012 - 13:55

Beitrag anzeigenZitat (WinFutAl10: 01. Dezember 2012 - 10:10)

Bei Festplatten kann man immer schlecht etwas empfehlen. Wenn man Glück hat, hält sie relativ lange und wenn nicht, dann geht sie eben schneller kaputt. Das ist aber bei jedem Hersteller so.



:thumbsup:
0

#13 _doll-by-doll_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 01. Dezember 2012 - 14:00

Beitrag anzeigenZitat (tokys-welt: 01. Dezember 2012 - 13:55)

:thumbsup:


Nicht unbedingt, die Seagate ist ca. 5 Jahre mit über 10000 Betriebsstd. und die WD's im Raid 3-Jahre ohne Fehler. WD gibt auf 24/7 Platten 5 Jahre Garantie. :wink:
0

#14 Mitglied ist offline   timeghost2013 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 335
  • Beigetreten: 05. Mai 12
  • Reputation: 7

geschrieben 01. Dezember 2012 - 14:10

danke euch für die tipps werd die Menge auf 4 Bestellungen aufteilen immer 3 stck so kann ich wenigstens einen völligen totalausfall vermeiden.
Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.160
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 40

geschrieben 01. Dezember 2012 - 15:33

Wechselst du die einfach so, also nach einer gewissen Zeit rein vorsorglich, obwohl die Platten noch intakt sind oder wenn beispielsweise beim SMART-Test die ersten kleinen Fehler auftauchen?
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0