WinFuture-Forum.de: Tablets für Unternehmen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Notebooks & Tablet PCs
Seite 1 von 1

Tablets für Unternehmen? welche habt Ihr im Einsatz?

#1 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.591
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 68

geschrieben 29. November 2012 - 11:06

Hallo zusammen,

wir sind derzeit auf der Suche nach einem vernünftigen Tablet für unser Unternehmen. Da die Qual der Wahl besteht und beruflich andere Erfahrungen gemacht werden als zu Hause, bitte ich Euch kurz Eure Erfahrungen mit Tablets (inkl. Nennung des Modells) zu schreiben. Das hilft uns sicher bei der Auswahl weiter.

Wie zum Beispiel bindet man Android 4 in vorhandene Unternehmensstrukturen sicher ein?

Danke
Daniel

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 29. November 2012 - 11:12

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.225
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 300

geschrieben 29. November 2012 - 13:25

Anforderungen? Sorry schreibe von mobil
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Lord_Dee 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 13. Februar 08
  • Reputation: 9

geschrieben 30. November 2012 - 06:33

Hallo Daniel!

Wir haben in unserem Unternehmen nur Ipad's.
Unsere Abteilung selbst hat eines und wir benutzen es eigentlich nur für Besprechungen zum aufnehmen (wo ein einfaches Smartphone auch reichen würde -.-)

Eingebunden ist es über eine Funktion die nennt sich "MMA" Managed Mobile Access. Dies ist eine sichere Möglichkeit Mails usw von der Firma zu synchronisieren.
Dazu braucht man aber einen eigenen MMA Server.
Es wird soweit ich weis Android, iOS, Windows Mobile und Symbian unterstützt. Android und Windows Mobile haben wir in der Firma verboten über diesen Service -.-

http://www.mobileiron.com/

lg

Dieser Beitrag wurde von Lord_Dee bearbeitet: 30. November 2012 - 06:34

dieser Beitrag wurde zuletzt 92884 Mal bearbeitet
0

#4 Mitglied ist offline   Danserg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 42
  • Beigetreten: 21. November 12
  • Reputation: 3

geschrieben 03. Dezember 2012 - 13:15

Wieso kein Android? Viel offener programmiert und kann imo viel besser in vorhandene Systeme miteingebunden werden? Oder ist das mehr eine Imagesache?
0

#5 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.374
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 231

geschrieben 03. Dezember 2012 - 13:33

@Danserg
Wir nutzen auch iPads. Gründe sind v.a., dass es funktioniert und anwenderfreundlich ist. Ob Android nun besser ist, hängt immer vom Einsatzgebiet ab (und den Kenntnissen der Mitarbeiter)
0

#6 Mitglied ist offline   Lord_Dee 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 13. Februar 08
  • Reputation: 9

geschrieben 04. Dezember 2012 - 06:45

Ich kanns dir ehrlich gesagt nicht mal genau sagen.
Es wurden nur Ipads geprüft und zugelassen.

Aber evtl. kommen bald Androiden in unserem Unternehmen.
dieser Beitrag wurde zuletzt 92884 Mal bearbeitet
0

#7 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.591
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 68

geschrieben 04. Dezember 2012 - 08:10

Beitrag anzeigenZitat (Danserg: 03. Dezember 2012 - 13:15)

Wieso kein Android? Viel offener programmiert und kann imo viel besser in vorhandene Systeme miteingebunden werden? Oder ist das mehr eine Imagesache?
Genau das ist das Problem. Unternehmensnetzwerke müssen gewissen Sicherheitsstandard genügen, die mit Android und der offenen Programmierung schwieriger einzuhalten sind, als mit iOS oder Blackberry, die ab Werk bereits sehr sicher sind.
0

#8 Mitglied ist offline   Danserg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 42
  • Beigetreten: 21. November 12
  • Reputation: 3

geschrieben 04. Dezember 2012 - 16:08

@ DanielDuesentrieb: Ein Netzwerk ist doch gut nach außen abschottbar!? Das hat doch nichts zwingend etwas mit dem Endgerät zu tun, oder lieg ich da falsch?
0

#9 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.591
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 68

geschrieben 07. Dezember 2012 - 14:08

Und was ist, wenn Du mit dem Tablet im öffentlichen WLAN oder UMTS bzw. allgemein einem Netzwerkpunkt, der nicht zum Unternehmensnetzwerk gehört (Messen, zu Hause, ...) bist?

@Lord_Dee: solche Software habe ich mir im Schnelldurchlauf auch angeschaut und mein Kollege macht eine Arbeit über MDM. Ich hoffe, darauf können wir aufbauen.

Aber darum ging es mir primär nicht. Ich hatte eher nach einem Gerät selbst gefragt. Denn z.B. viele Tablet kommen mit TN-Panel daher oder sind allgemein gar nicht darauf ausgelegt, Unternehmensbestandteil zu werden, da sie eher ins "zu Hause" gehören. Sollte man grundsätzlich der Professionalität her auf IPS setzen? Welche Geräte sind wirklich sehr gut verarbeitet und dienen einem Unternehmen?

ThinkPads sind ja echte Arbeitstieren und deswegen erhoffe ich mir vom ThinkPad Tablet 2 eine ganze Menge. Fraglich ist lediglich, ob Win 8 mit den zwei UI wirklich das Wahre ist. Denn nach ersten Tests und eigener Einschätzung ist das weder komfortabel, noch kann man Win 8 als Unternehmen produktiv nutzen bzw. Mehrnutzen als aus Win 7 schlagen.

Bleibt noch Apple, die allerdings mit "mal eben eingebauter Tastatur" Schwierigkeiten haben bzw. allgemein sich mit Windows bekanntlich nicht soo gut vertragen und die Konnektivität lässt auch zu Wünschen übrig (eben mal vom USB-Stick eine Präsentation anschauen geht nicht - funktioniert dann wohl über die Cloud mit UMTS? - Größere Daten lassen sich damit auch nicht schnell "anschauen").

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 07. Dezember 2012 - 14:10

0

#10 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.374
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 231

geschrieben 07. Dezember 2012 - 15:46

@ Letzer Absatz
Da du ja eh das Teil nicht selbst bezahlen musst: Es gibt ja diverse Adapter für den Lightning Anschluss. Die kosten aber etwas.
0

#11 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.591
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 68

geschrieben 07. Dezember 2012 - 15:58

Und sind umständlich. Sicher kann man am Lightning USB und HDMI-Geräte anschließen. Aber ob das auf Dauer wirklich komfortabel ist, ständig X Adapter mit sich rumzutragen? Stell ich mir recht "nervig vor" und kostet auch Zeit: "Moment, ich muss erst den richtigen Adapter suchen - da ist er - dann noch anschließen und verbinden". Oder bin ich nur zu praktisch veranlagt? USB-Stick reingesteckt - fertig :D.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0