WinFuture-Forum.de: Kann ein Wlan-Stick altern? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Kann ein Wlan-Stick altern?

#1 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.166
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 69

geschrieben 25. November 2012 - 16:40

Ich hatte an einem PC seit einiger Zeit immer wieder Speedprobleme. DSL 16000, Fritz-Box und ein Fritz USB-Stick war an dem PC. Tatsächlich an kam häufig nur DSL 1000, Ping war meist okay. Der Stick ist ca. 5 Jahre oder älter und hat sonst immer voll funktioniert. Einfach mal in der Bucht einen neuen Stick geschossen, angeschlossen und siehe da: mit dem neuen Fritz habe ich wieder Fullspeed.

Kann so ein Teil altersschwach werden ?
Ich bin nicht dumm. Ich habe nur manchmal Pech beim Denken.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 263
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 20

geschrieben 25. November 2012 - 16:59

als ich vor einigen monaten mit meinem macbook auch w-lan verbindungsprobleme hatte
hab ich irgendwo im netz gefunden das angeblich die verbauten w-lan karten
irgendwann schlechter werden können und daher die probleme kommen.
geäußert hatten sich die probleme das ich mich von jetzt auf gleich mit w-lan gar nicht mehr verbinden konnte.

stand dann mitm laptop ca. 20cm entfernt vom router und konnte mich auf einmal verbinden.
komischerweise tauchten aber diese probleme seither nie wieder auf.

also laut internet kann sowas vorkommen ... aber obs stimmt ?!?
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.166
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 69

geschrieben 25. November 2012 - 19:57

Beitrag anzeigenZitat (da^saber: 25. November 2012 - 16:59)


also laut internet kann sowas vorkommen ... aber obs stimmt ?!?


Spricht dafür, was ich mit dem Stick erlebt habe.
Ich bin nicht dumm. Ich habe nur manchmal Pech beim Denken.
0

#4 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.359
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 311

geschrieben 25. November 2012 - 20:03

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 25. November 2012 - 16:40)

Kann so ein Teil altersschwach werden ?


wie jedes technische Gerät: JA. - du hast es ja quasi am eigenen Leib erlebt :wink:
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.166
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 69

geschrieben 25. November 2012 - 20:08

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 25. November 2012 - 20:03)

wie jedes technische Gerät: JA. - du hast es ja quasi am eigenen Leib erlebt :wink:


Ich dachte eher so ein Teil hätte ein Schwarz/Weiß-Verhalten. Es tut oder tut nicht.
Ich bin nicht dumm. Ich habe nur manchmal Pech beim Denken.
0

#6 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.359
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 311

geschrieben 25. November 2012 - 20:40

der eine kippt von jetzt auf gleich um, der andere altert eben :wink: is nix anderes.
Eingefügtes Bild
0

#7 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. November 2012 - 17:01

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 25. November 2012 - 20:40)

der eine kippt von jetzt auf gleich um, der andere altert eben :wink: is nix anderes.

Also wenn ich das lese :wacko:

Ist ja so, als ob meine CPU über die Jahre langsamer würde...
0

#8 _doll-by-doll_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 26. November 2012 - 19:10

Zitat

Kann so ein Teil altersschwach werden ?


Passiert in den meisten Fällen durch "Schlag oder Fall" und der Modulator (Sender/Empfänger) im USB WLAN Stick funktioniert nicht mehr richtig.
0

#9 Mitglied ist online   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.359
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 311

geschrieben 26. November 2012 - 19:25

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 26. November 2012 - 17:01)

Also wenn ich das lese :wacko:

Ist ja so, als ob meine CPU über die Jahre langsamer würde...


ist ja etwas komplexer als ne CPU so ein WLAN-Stick :wink: klar: wenn die Recheneinheit (vgl. CPU) ausfällt ist sofort schicht im Schacht. Wenn aber bspw. rein das Quarz nach und nach versagt wird das Fehlerbild immer schlimmer (durchaus halt auch im Empfang)
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.166
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 69

geschrieben 26. November 2012 - 21:37

Beitrag anzeigenZitat (doll-by-doll: 26. November 2012 - 19:10)

Passiert in den meisten Fällen durch "Schlag oder Fall" und der Modulator (Sender/Empfänger) im USB WLAN Stick funktioniert nicht mehr richtig.


Falls du damit runterfallen oder sowas meinst, dem war nicht so. Der Stick saß warm und trocken im PC. Das kam so nach und nach, dass er nicht mehr richtig ackern wollte. Die Seiten stockten so ein bisschen oder die Verbindung klappte mal gar nicht, dann wieder doch ... usw.
Das Teil hatte ich schon seit XP-Zeiten. Der hat also schon viel und zuverlässig gearbeitet.
Ich bin nicht dumm. Ich habe nur manchmal Pech beim Denken.
0

#11 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 28. November 2012 - 13:53

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 26. November 2012 - 19:25)

ist ja etwas komplexer als ne CPU so ein WLAN-Stick :wink: klar: wenn die Recheneinheit (vgl. CPU) ausfällt ist sofort schicht im Schacht. Wenn aber bspw. rein das Quarz nach und nach versagt wird das Fehlerbild immer schlimmer (durchaus halt auch im Empfang)

Nö, denn dafür gibt es den Watchdog.

Ich gehe eher davon aus, dass der OPV seine Tüchtigkeit verloren hat. Daher sollte man die Geräte nie unnütz bei 100% Sendeleistung laufen lassen, was aber nur bei Routern geht.

Dieser Beitrag wurde von Member_ZERO bearbeitet: 28. November 2012 - 13:54

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0