WinFuture-Forum.de: SSD zu langsam - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

SSD zu langsam

#1 Mitglied ist offline   franky 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 127
  • Beigetreten: 06. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 24. November 2012 - 23:13

Hallo Leute,

ich habe mir eine SSD für meinen PC gekauft. Diese eingebaut und dann Win 7 neuinstalliert.
Vorher auf AHCI im BIOS gestellt. Aktuell ist nur die SSD im Rechner, meine 2 anderen HDD´s habe ich abgeklemmt.

Ich habe mir die
gekauft, diese wurde beim Chip Test empfohlen (siehe unten) http://www.chip.de/a...s_58418601.html

Nach der Win7 Installation habe ich das Samsung Tool zur Optimierung laufen lassen was Defragmentierung, Computerschutz aus und so weiter einstellt.

Danach habe ich mir ein Tool zum Geschwindigkeitstest runtergeladen und die Werte sind deutlich zu gering.

Eingefügtes Bild

Was mache ich falsch? Die Werte müssten quasi doppelt so hoch sein ...
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.933
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 231

geschrieben 24. November 2012 - 23:19

Um welchen PC geht es (Mainboard)?
Unterstützt dieser PC überhaupt SATA 6Gb/s?
0

#3 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.257
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 308

geschrieben 24. November 2012 - 23:56

Beitrag anzeigenZitat (franky: 24. November 2012 - 23:13)


Was mache ich falsch? Die Werte müssten quasi doppelt so hoch sein ...

sind sie auch,bei der SSD war doch Software dabei ,mach mal damit den Test,desweiteren wäre interessnt um welchen PC mit welchem Mainboard es geht,wie auch schon WinFutAl10 schrieb

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Unbenannt.png

Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee
0

#4 Mitglied ist offline   franky 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 127
  • Beigetreten: 06. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 25. November 2012 - 11:36

Auf dem Mainboard steht Gigabyte GA-P35-DS3
Habe den damals selbst zusammengestellt. CPU ist ein AMD 4 Kern 64bit boxed. Wie schnell genau müsste ich nochmal nachschauen.

Der Performance Check mit dem Magician Samsung Tool war auch miserabel.
Habe ein bisschen im BIOS rumgestellt und da nun alles auf AHCI gestellt.

Da gibt es nämlich 2 Punkte. Einmal SATA AHCI Mode: Das habe ich enabled.
Und dann noch SATA/IDE Controller den habe ich auch enabled und auf AHCI gestellt.
Nun installiere ich Win7 gerade nochmal neu weil die Werte zwischendurch noch schlechter waren.

PS: Die Werte sind wohl nochmal schlechter geworden zwischendurch weil ich auch mal das SATA Kabel getauscht habe und eins von der vorherigen Festplatte genommen habe. Diese hängt wohl auf einem SATA/IDE Controller. Und der ist wohl noch langsamer. Obwohl es auf AHCI konfiguriert ist.
Naja habe das wieder geändert und die Werte sind so wie vorher... immernoch zu langsam...

Dieser Beitrag wurde von franky bearbeitet: 25. November 2012 - 11:43

0

#5 Mitglied ist offline   Webitu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 801
  • Beigetreten: 12. September 11
  • Reputation: 40

geschrieben 25. November 2012 - 11:45

Beitrag anzeigenZitat (franky: 25. November 2012 - 11:36)

Auf dem Mainboard steht Gigabyte GA-P35-DS3
Habe den damals selbst zusammengestellt. CPU ist ein AMD 4 Kern 64bit boxed. Wie schnell genau müsste ich nochmal nachschauen.

Der Performance Check mit dem Magician Samsung Tool war auch miserabel.
Habe ein bisschen im BIOS rumgestellt und da nun alles auf AHCI gestellt.

Da gibt es nämlich 2 Punkte. Einmal SATA AHCI Mode: Das habe ich enabled.
Und dann noch SATA/IDE Controller den habe ich auch enabled und auf AHCI gestellt.
Nun installiere ich Win7 gerade nochmal neu weil die Werte zwischendurch noch schlechter waren.


Dein Board kann nur SATA II. Also 300 Mbyte. Demnach würden die Werte die du angegeben hast ziemlich genau das Maximum sein. SATA II ist nicht 100% auch 300 MByte schnell. Wenn man es noch Optimiert kommt man sicher aber nah dran.
Wenn du es noch schneller haben willst, dann musst du dir wohl ein neues Board kaufen.

Webitu
Mein System:
CPU: Intel i7 2700k (3,5-3,8 GHz)
Grakas: 2x Point of View GTX 560 Ti (SLI)
Gehäuse: Antec Solo 2 (midi tower)
Netzteil: Enermax Revolution 85+ 1250 Watt
Mainbord: Gigabyte GA-Z68A-D3H-B3
RAM: Kingston Value Ram (8 GB)
Betriebssystem: Windows 8 Pro
Festplatten: WDC 1TB, Corsair 120 GB SSD
0

#6 Mitglied ist offline   franky 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 127
  • Beigetreten: 06. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 25. November 2012 - 12:04

Hmm ... shit !
Na dann muss ich mir mal überlegen ob ich es so nutze oder was ich nun mache....
Oder ich baue die SSD in mein Macbook Pro i7 ... der Vorgänger von dem mit Retina Display ...

PS: Um wieviel schneller wäre das denn nun mit 250 Mbit sagen wir mal als mit einer alten Festplatte?
Wieviel Mbit schafft die denn?

Dieser Beitrag wurde von franky bearbeitet: 25. November 2012 - 12:05

0

#7 Mitglied ist offline   chrismischler 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.049
  • Beigetreten: 26. Februar 07
  • Reputation: 67

geschrieben 25. November 2012 - 12:26

Den Unterschied zwischen Sata 2 und Sata 3 merkt man in der Praxis fast gar nicht. Nur in Benchmarks macht es natürlich sehr viel aus.

Der Vorteil von einer SSD im Gegensatz zu einer Festplatte sind ja hauptsächlich die extrem viel schnelleren Zugriffszeiten und nicht die Übertragungsraten.

Dieser Beitrag wurde von chrismischler bearbeitet: 25. November 2012 - 12:28

1

#8 Mitglied ist offline   franky 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 127
  • Beigetreten: 06. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 25. November 2012 - 20:11

Okay ... dann werde ich das wohl so lassen .... Danke für Eure HIlfe.
0

#9 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 25. November 2012 - 20:21

Jo, bevor du deine SSD noch totbenchst, erfreu dich doch einfach an den Zugriffszeiten, mach dir über die theoretisch möglichen Schreibraten keine Gedanken und informiere dich über SSDs. Dann wirst du noch lange Freude an deiner SSD haben...;)

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 25. November 2012 - 20:21

0

#10 Mitglied ist offline   Webitu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 801
  • Beigetreten: 12. September 11
  • Reputation: 40

geschrieben 25. November 2012 - 20:34

Beitrag anzeigenZitat (chrismischler: 25. November 2012 - 12:26)

Den Unterschied zwischen Sata 2 und Sata 3 merkt man in der Praxis fast gar nicht. Nur in Benchmarks macht es natürlich sehr viel aus.


Genau, 250 Mbyte sind eigentlich sehr gut. Du wirst es nicht merken wenn der Browser 1s braucht oder 0,8s das wird in der Praxis nicht viel ausmachen. :)

Webitu
Mein System:
CPU: Intel i7 2700k (3,5-3,8 GHz)
Grakas: 2x Point of View GTX 560 Ti (SLI)
Gehäuse: Antec Solo 2 (midi tower)
Netzteil: Enermax Revolution 85+ 1250 Watt
Mainbord: Gigabyte GA-Z68A-D3H-B3
RAM: Kingston Value Ram (8 GB)
Betriebssystem: Windows 8 Pro
Festplatten: WDC 1TB, Corsair 120 GB SSD
0

#11 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.449
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 322

geschrieben 25. November 2012 - 20:44

Ich gehe mal davon aus, dass du ein Speichermedium testest auf welchem auch das aktuell in Betrieb befindliche Betriebssystem werkelt? dafür ist das doch ganz human. Diese ganzen Tests die von diversen Testcentern gemacht werden testen in der Regel die SSD als zusätzliches Medium ohne wirklich aktuell darauf in Verwendung befindliche Daten.
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   franky 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 127
  • Beigetreten: 06. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 26. November 2012 - 21:14

Jo logisch. Ich bin soweit auch ganz zufrieden nun!

Allerdings ist es so, dass eine meiner bisherigen HDD´s nun nicht richtig erkannt wird.
Diese wird im BIOS und in WIN 7 als 33 MB groß angezeigt. Sie ist aber 1 TB groß.
Habe vorhin extra das BIOS geupdatet... Hat aber nix gebracht...
Auf der Seite von Gigabyte stand nämlich das ein Größenproblem vpm HDD´s gefixt wurde ....
Aber hat wie gesagt wohl nix gebracht ...

Wenn ich in Win7 auf die HDD zugreifen fragt er mich direkt nach Formatierung ...
0

#13 Mitglied ist offline   Scarecrow 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.152
  • Beigetreten: 25. Dezember 07
  • Reputation: 7

geschrieben 27. November 2012 - 00:43

Hab den Thread nur überflogen aber müsste oben nicht S-ATA Device stehen?
Eingefügtes Bild --- Desktop
Eingefügtes Bild --- Laptop
______
Xeon E3 1230, 16GB DDR3, H87-HD3, AMD 6870, 128GB Samsung 830, 500GB HDD, 1TB HDD
______
"Denn nur ich, ich bin in Ordnung und den Rest könnt ihr vergessen, ich gehöre zu den Besten, ich bin Teil einer Elite, bin der Retter der Nation." - Frei.Wild
0

#14 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.269
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 56

geschrieben 27. November 2012 - 01:29

Hallo Scarecrow,
Wenn du das Benchmark-Fenster von @franky und den Eintrag "msahci" damit meinst,
so paßt das schon, die Samsung SSD 830 ist über S-ATA und AHCI in Betrieb.
Hallo franky,
Ein wirklich großes Problem ist,daß dein 1 TB HDDrive nur mit 33 MB im System ersichtlich ist.
Wenn das vorher deine Systemfestplatte war,ist diese nun im PC verbaut oder hast du sie in ein
externes Gehäuse verbaut und angeschlossen über USB/eSATA.Bestens wäre diese Platte an einem
anderen PC zu testen.Tritt dort ebenfalls der 33 MB Fehler auf,dann ging beim Partitionieren
und Installieren der neuen SSD mit der 1 TB-Platte etwas schief.Hast du keine andere Möglichkeit,
diese Platte zu testen,wäre ein Screenshot deiner Laufwerke aus der Windows-Laufwerksverwaltung
zur Fehlerbestimmung weiterführend.Ein perfektes Kabel,sowie einen anderen Controllerport,hast
du wohl zum Anschluß der 1 TB Platte schon verwendet ?
MfG.halaX
EDIT:Läuft dein Windows auf der Samsung SSD,wenn die 1TB-Platte nicht angeschlossen ist ?

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 27. November 2012 - 01:32

Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#15 Mitglied ist offline   franky 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 127
  • Beigetreten: 06. März 05
  • Reputation: 0

geschrieben 27. November 2012 - 08:52

Hi,

ein anderes Kabel habe ich schon ausprobiert. Vorher war dort nicht meine Win7 Installation drauf.
Diese Platte läuft ganz normal. Allerdings habe ich mein Win7 nun praktischerweise auf der SSD installiert ...

Nach dem besagten BIOS Update von mir habe ich die 1 TB Platte wieder angehängt aber es hat nicht geholfen.
Mein Windows auf der SSD läuft jederzeit problemlos und die vorherige Platte /750 GB mit 3 Partitionen) läuft auch ohne Probleme. Da ist auch noch eine Win7 Installation drauf da ich diese nicht formatiert habe wegen Datenübernahme ...

Nun möchte ich meine nicht funktionierende 1 TB Platte auch noch nicht formatieren in der Hoffnung das es eine Lösung gibt.
Ich werde heute Abend mal einen USB 2.0 zu SATA/IDE Converter mitnehmen und somit die fehlerhafte Platte via USB anschließen und schauen was passiert ...
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0