WinFuture-Forum.de: mindfactory.de - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

mindfactory.de (nicht so gute Erfahrung) dann war es doch korrekt

#1 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.187
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 69

geschrieben 09. November 2012 - 22:01

Ich habe jetzt zum ersten Mal bei mindfactory bestellt. Die werden hier ja sehr gelobt, da dachte ich auch mal ausprobieren. Einzelteile bestellt für einen kompletten PC + Kleinkram wie ein paar Mäuse und was man sonst so braucht. Mit Paypal bezahlt. Aufgeteilt wurde das Ganze von mindfactory in 2 Lieferungen, am ersten Tag nur ein Teil, andere Sachen die obwohl als "auf Lager" angezeigt wurden kamen nochmal 3 Tage später. Und dann wurde statt des bestellten Mainboards ein minderwertiges Mainboard geliefert - ohne Hinweis von mindfactory. Die Telenummer der Logistik, die auf dem Lieferschein angegeben war, konnte man heute nicht erreichen, man kam in eine Warteschleife und auch nach mehreren Versuchen (davon einmal fast 30 min Warteschlange) war niemand zu sprechen.
Also für mich hat sich der Laden wohl erledigt.
Ich wundere mich, warum der hier so oft gelobt wird.

Dieser Beitrag wurde von Doodle bearbeitet: 17. November 2012 - 20:43

Ich bin nicht dumm. Ich habe nur manchmal Pech beim Denken.

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 268
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 20

geschrieben 09. November 2012 - 22:12

ich weiß zwar nicht was bei dir da schief gelaufen ist aber ich bestell eigentlich immer mein ganzes zeugs dort und hatte noch nie probleme.
das einzige manko ist das die lieferung normal immer 2 tage dauert, liegt aber daran das mindfactory ganz im norden angesiedelt ist und das paket bis ganz in den süden muss. geht halt nicht auf einen tag

aber sonst, bisher keinen grund mich zu beschweren

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

#3 Mitglied ist offline   wagi99 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 81
  • Beigetreten: 04. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 09. November 2012 - 22:18

Bin selber auch nicht so begeistert von MindFactory.

Habe am 1.11.12 dort ein 2,5 Blue-Ray RW & 16 GB DDR3 RAM bestellt.
Alles laut Shop verfügbar.
Sofort die Rechnung bezahlt. (Überweisung)
Die Ware ist bis heute nicht bei mir eingetroffen.
Auf Anfrage was mit meiner Bestullung ist wurde mir mitgeteilt das das Blue-Ray heute (Am Freitag) im Versand erwartet wird...

Habe eigentlich nur bestellt weil alles verfügbar sein sollte.
Wenn ich gewusst hätte das es so lange dauert, dann hätte ich die Teile wo anders gekauft.

Werde auch nicht mehr dort bestellen.

Entweder ist es verfügbar und wird sofort versand oder man schreibt das es dauert...

Dieser Beitrag wurde von wagi99 bearbeitet: 09. November 2012 - 22:19


#4 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.267
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 309

geschrieben 09. November 2012 - 22:30

Beitrag anzeigenZitat (wagi99: 09. November 2012 - 22:18)

Bin selber auch nicht so begeistert von MindFactory.

Habe am 1.11.12 dort ein 2,5 Blue-Ray RW & 16 GB DDR3 RAM bestellt.
Alles laut Shop verfügbar.
Sofort die Rechnung bezahlt. (Überweisung)


Entweder ist es verfügbar und wird sofort versand oder man schreibt das es dauert...

Überweisung dauert ja auch manchmal 2-3 Tage je nach Bankverbindung weil die Banken ja in der Zeit noch damit arbeiten <_< aber dennoch ist es zu lange mit der Versanddauer
Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee

#5 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. November 2012 - 22:48

Bei Onlineüberweisungen sollte das Geld eigentlich (spätestens) am nächsten Tag auf dem Konto des Begünstigten eintreffen, da der Gesetzgeber eine solche Regelung geschaffen hat, die bereits Anfang des Jahres in Kraft getreten ist. Wenn es ein Problem mit einem Online-Händler gibt, einfach mal 'ne Bewertung in entsprechenden Portalen wie Geizhals hinterlassen. Wer darauf achtet, dabei sachlich zu bleiben, wird mitunter erstaunt feststellen können, wie sich danach so mancher Vorgang beschleunigt...:)

#6 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.187
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 69

geschrieben 09. November 2012 - 22:50

Die Versanddauer ist die eine Sache, das andere ist, dass mindfactory ein minderwertiges Mainboard verschickt. Wenn das bestellte -warum auch immer- nicht lieferbar ist, dann muss man das dem Kunden sagen. Einfach ein billigeres Teil einpacken ist nicht seriös.
Ich bin ziemlich sauer, nicht nur weil das alles nun viel länger dauert. Ich bin gespannt, ob ich wenigstens das Geld zurückbekomme.

Dieser Beitrag wurde von Doodle bearbeitet: 09. November 2012 - 22:55

Ich bin nicht dumm. Ich habe nur manchmal Pech beim Denken.

#7 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. November 2012 - 23:00

Das machen die ja nicht mit Absicht, dass die dir ein minderwertiges Board zusenden. Bei der Masse an Bestellungen, die da Tag für Tag zu bearbeiten haben, kann das schon mal vorkommen, dass ein Artikel in einem Paket landet, wo er nicht hingehört. Auch wenn es natürlich ärgerlich ist, vermeidbar ist so etwas nicht. 'Habe ich selbst auch schon bei Amazon gehabt. Dass der telefonisch Support nicht bzw. nur schwer erreichbar zu sein scheint, ist nicht akzeptabel. Das war mir aber auch nicht bewusst. Was spricht dagegen, dass du von deinem gesetzlich vorgeschriebenen (14-tägigen) Widerspruchsrecht Gebrauch machst und das Board einfach zurückschickst :unsure:?

#8 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.768
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 80

geschrieben 09. November 2012 - 23:03

Hatte nie ein Problem mit der Firma und das das Telefon nicht immer der schnellste Weg, besonders bei solch Firmen ist, die auf jeden Cent kalkulieren, ist doch klar. Kurz eine E-Mail hätte es auch getan oder Du schickst einfach das Board zurück und schreibst auf den Beipackzettel "falsches Board, Board XXX bestellt, siehe Bestellung XXX vom XX.11.12". Dazu die E-Mail und der Kittel wäre geflickt.

#9 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. November 2012 - 23:06

Das schon, aber wenn man schon 'ne gebührenpflichtige Hotline schaltet, dann sollte man auch dafür Sorge tragen, dass diese auch (innerhalb eines zumutbaren Zeitraums) erreichbar ist...

Dieser Beitrag wurde von DP455 bearbeitet: 09. November 2012 - 23:19


#10 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.495
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 331

geschrieben 09. November 2012 - 23:12

schon traurig... ich habe die Erfahrung gemacht, dass MF irgendwie in letzter Zeit nicht ausse Puschen kommt... da wird ne ganze Lieferung wochenlang aufgehalten nur weil ein Teil nicht da ist... hey da mache ich doch - schon um den Kunden nicht schmoren zu lassen - zwei Lieferungen raus. Klar... es kann mal was vergriffen sein... aber dafür ne ganze Lieferung parken?

Denke mal DA MUSS MF tätig werden.

Ansonsten super Laden finde ich.
Eingefügtes Bild

#11 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.187
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 69

geschrieben 09. November 2012 - 23:20

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 09. November 2012 - 23:03)

schickst einfach das Board zurück und schreibst auf den Beipackzettel "falsches Board, Board XXX bestellt, siehe Bestellung XXX vom XX.11.12". Dazu die E-Mail und der Kittel wäre geflickt.


Das habe ich doch gemacht, sofort zurückgeschickt. Aber dadurch erledigt sich die Sache doch noch lange nicht. Geld ist erstmal weg, ich kann den PC nicht fertig bauen, muss ein neues Brett bestellen, das ich auch wieder bezahlen muss, und das dauert wieder, auf das Geld von mindfactory darf ich auch warten (mein Gefühl sagt mir, das wird auch ein Problem)... und warum wurde mir zufällig ein billigeres Mainboard zugeschickt? Seltsamer Laden .....
Ich bin nicht dumm. Ich habe nur manchmal Pech beim Denken.

#12 _DP455_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. November 2012 - 23:25

Legen die bei Mindfactory-Bestellungen kein Rücksendeformular bei, auf dem man einfach ankreuzt, dass man eine Falschlieferung erhalten und per Nachlieferung stattdessen die bestellte Ware bekommen möchte? 'Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen bei einem solch großen und renommierten Online-Händler...

#13 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 7.768
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 80

geschrieben 09. November 2012 - 23:29

Zitat

hey da mache ich doch - schon um den Kunden nicht schmoren zu lassen - zwei Lieferungen raus. Klar... es kann mal was vergriffen sein... aber dafür ne ganze Lieferung parken?
Und das macht mindfactory nicht, da die Versandkosten für die 2. Lieferung zu Lasten derer gehen, die der Kunde nicht bezahlt hat.

Zitat

muss ein neues Brett bestellen, das ich auch wieder bezahlen muss, und das dauert wieder,
Seit wann das? Du hast genau das Board bestellt und dann muss mindfactory auch das Board liefern. Klassische Fehllieferung und dann brauchen die dir nur das richtige Board zuschicken. Sicher geht es auch mit einer neuen Bestellung + Rückzahlung des Geldes von mindfactory, aber ich bevorzuge erst genanntes.

#14 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.187
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 69

geschrieben 09. November 2012 - 23:44

Beitrag anzeigenZitat (DP455: 09. November 2012 - 23:25)

Legen die bei Mindfactory-Bestellungen kein Rücksendeformular bei, auf dem man einfach ankreuzt, dass man eine Falschlieferung erhalten und per Nachlieferung stattdessen die bestellte Ware bekommen möchte? '


Rücksendeformular konnte man ausdrucken und Falschlieferung ankreuzen, aber keine Neubestellung möglich mit dem Formular. Dachte ich ja auch, dass das so einfach gehen könnte.

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 09. November 2012 - 23:29)

Und das macht mindfactory nicht, da die Versandkosten für die 2. Lieferung zu Lasten derer gehen, die der Kunde nicht bezahlt hat.

Seit wann das? Du hast genau das Board bestellt und dann muss mindfactory auch das Board liefern. Klassische Fehllieferung und dann brauchen die dir nur das richtige Board zuschicken. Sicher geht es auch mit einer neuen Bestellung + Rückzahlung des Geldes von mindfactory, aber ich bevorzuge erst genanntes.


Wäre schon sehr guter Service, wenn es so gehen würde, aber tut es ja nicht.
Ich bin nicht dumm. Ich habe nur manchmal Pech beim Denken.

#15 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.937
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 232

geschrieben 10. November 2012 - 09:31

Ich habe das Thema mal hierher verschoben, da es ja nicht wirklich etwas mit Hardware-Kaufberatung zu tun hat.

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0