WinFuture-Forum.de: Sinnvolles Neueinrichten des Systemes / Übernahme von Daten alter Plat - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Sinnvolles Neueinrichten des Systemes / Übernahme von Daten alter Plat Neue Hardware, neue Systeminstallation


#1 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 5

geschrieben 21. Oktober 2012 - 11:23

Ahoi Experten!

Einen wunderschönen Sonntagmorgen wünsche ich, ich hoffe ihr habt gut geschlafen, um meine nervigen Threads zu beantworten. :-)

Wie schon an anderer Stelle habe ich ja (aufgrund eines MB-Todes) neue Hardware gekauft und verbaut. Mir ist klar, dass ich dadurch nun (sobald ich die letzten Teile habe) das Betriebssystem neu aufspielen darf.

Vor ~10 Jahren wurde mir mal beigebracht, auf die Systempartition nur das reine OS zu installieren, alles andere, Programme, Spiele etc. auf eigens dafür gedachten Partitionen. Bisher habe ich im alten System 5 Part. gehabt (Win, Eigene Dat., Spiele, Programme, Musik, Sonstiges) die frage die sich mir nun stellt, wie sieht man das heute?
Ich mein, jedes Programm schreibt ja auch einträge in die Registry, somit muss ich sie ja eh neu installieren?

Und was sich mir auch fragt, ganz nebenbei, kann ich diverse alten Reg.-Einträge irgendwie in die neue übernehmen?
Meine Platten sind noch IDE´s, sobald ich eine SATA habe und einen Adapter für die IDEs würde ich die nämlich gerne 1:1 rüberkopieren, wenn das ohne irgendwelche Probleme geht... ;)

So, genug getippt, nun hoffe ich auf die Experten-Tips.

Merci!
Atha
(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.216
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 559

geschrieben 21. Oktober 2012 - 11:33

Also ich habdhabe das immernoch genauso wie du:
C:\ ist für Windows. Hab 50GB dafür verteilt und 21GB sind noch frei
Es liegen ja immer irgentwelche andere Sachen da rum

D:\ ist rein für Spiele und E:\ für Programme

Das hat erstens den Vorteil das man alles übersichtlich hat und bei einer Windowsneuinstallation ist alles andere noch vorhanden.
Klar sind dann die Registryeinträge weg, aber so ist das bei weitem weniger Arbeit

Du kannst zwar deine Registry sichern, aber das einspielen wäre eine verdammte Frickelarbeit und würde mehr Probleme bereiten als einfach neuinstallieren.

Warum willst du deine SATA Platten mit einem IDE Adapter verbinden? Dann kannst du auch gleich die langsameren IDE Platten kaufen.
Zumal kann man im BIOS die Platten auf IDE Betrieb schalten.
Aber wiegesagt, dass wäre aus Performancesicht, Quatsch
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#3 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.552
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 240

geschrieben 21. Oktober 2012 - 11:37

Also ich habe für Windows und Programme eine einzige Partion, für den Rest (Daten, Viedos & Bilder) jeweils eine und hatte damit noch nier Probleme. :)
0

#4 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 5

geschrieben 21. Oktober 2012 - 11:41

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 21. Oktober 2012 - 11:33)

Warum willst du deine SATA Platten mit einem IDE Adapter verbinden?


Ne, grade umgedreht. Ich habe zwei IDE-Platten, aber mein neues Board (Habe geschlafen beim Kauf und nicht drauf geachtet) keine IDE-Schnittstellen mehr, nur noch SATA. Somit will ich die IDEs nochmal an SATAs zum laufen bringen. Sonst bräucht ich keine neue Platte ;)
(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

#5 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.449
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 300

geschrieben 21. Oktober 2012 - 11:48

Ich würde mich jetzt nicht als Experten bezeichnen aber im Grunde macht man das heute noch so ähnlich. Früher war das nur so, dass man das aus Sicherheitsgründen trennen sollte, damit mit man das System unabhängig von der Datenpartition neu installieren kann und heute kommt nach dazu, dass man nur das System auf einer SSD hat und weil die ja noch nicht sooo riesig sind, die nicht unbedingt zumüllen muß, mit Sachen bei denen die SSD gar keinen Vorteil bringt. Ich persönlich habe System und Programme auf einer 120 GB SSD und bei den HDDs hab ich eine Partition mit 100 GB nur für Temp, da haben alle Programme (bei denen man das einstellen kann) die irgendwelche temporären Dateien und Sicherungskopien anlegen, Zwischenspeicherungen durchführen oder Puffer brauchen ihren Platz. Der Rest ist für Daten nach meinem persönlichen Bedarf aufgeteilt. Dieses "Eigene Dateien" des Systems benutze ich gar nicht. Das System hab ich noch nie verstanden, bzw. steckt da scheinbar auch kein vernünftiges System dahinter.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#6 _doll-by-doll_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 21. Oktober 2012 - 12:01

Hallo Atha!

Zitat

Meine Platten sind noch IDE´s, sobald ich eine SATA habe und einen Adapter für die IDEs würde ich die nämlich gerne 1:1 rüberkopieren, wenn das ohne irgendwelche Probleme geht...


Die Platten kannst Du hiermit clonen falls WD oder Seagate verbaut sind.
Klick
1

#7 Mitglied ist offline   Webitu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 798
  • Beigetreten: 12. September 11
  • Reputation: 40

geschrieben 21. Oktober 2012 - 12:37

Es geht auch mit einem Anderen Tool:

http://www.chip.de/d...E_22562371.html

Das ist ein gutes Tool um die Festplatte oder einzelne Partitionen zu Kopieren.
Man kann damit auch ein MBR erstellen. Also Bootbar machen.

Webitu
Mein System:
CPU: Intel i7 2700k (3,5-3,8 GHz)
Grakas: 2x Point of View GTX 560 Ti (SLI)
Gehäuse: Antec Solo 2 (midi tower)
Netzteil: Enermax Revolution 85+ 1250 Watt
Mainbord: Gigabyte GA-Z68A-D3H-B3
RAM: Kingston Value Ram (8 GB)
Betriebssystem: Windows 8 Pro
Festplatten: WDC 1TB, Corsair 120 GB SSD
0

#8 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 5

geschrieben 21. Oktober 2012 - 12:49

Beitrag anzeigenZitat (Webitu: 21. Oktober 2012 - 12:37)

Es geht auch mit einem Anderen Tool:

http://www.chip.de/d...E_22562371.html

Das ist ein gutes Tool um die Festplatte oder einzelne Partitionen zu Kopieren.
Man kann damit auch ein MBR erstellen. Also Bootbar machen.

Webitu

hieße, damit liese sich auch ein MBR erstellen, um von den alten Platten mit der neuen hardware zu booten?
(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

#9 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.012
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 300

geschrieben 21. Oktober 2012 - 14:17

Verschiedene Partitionen für Windows, Spiele etc. mache ich schon lange nicht mehr. Wenn die Festplatte abraucht, nützen die Partionen auch nichts mehr. Wirklich auf der sicheren Seite bist du nur beim Einbau einer weiteren Festplatte.
0

#10 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.216
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 559

geschrieben 21. Oktober 2012 - 14:37

Für sowas macht man ja auch Backups, Doodle.

Verschiedene Partitionen bringen sehr wohl was.
Wenn dir etwas anderes im Pc abraucht, ist es vollkommen egal, wieviele Platten du dann drin hast.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#11 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.012
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 300

geschrieben 21. Oktober 2012 - 15:15

Naja, diese Diskussion zu mehreren Partitionen wird schon ewig geführt. Geschwindigkeit holst du so nicht raus. Einen Teil der Programme kannst du bei Neuinstallation weiternutzen, aber lange nicht alle. Also das ist ein bisschen Lotterie, was dann noch läuft. Und einem Schädling ist es sowieso egal, wie du partitioniert hast. Dann lieber alles sauber neu aufsetzen.
Und irgendwie konnte man machen, was man wollte, entweder war die Partition zu groß oder zu klein. :)
Wie gesagt, ich mache das schon lange nicht mehr und konnte keinen Nachteil feststellen.
1

#12 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.449
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 300

geschrieben 21. Oktober 2012 - 15:57

Ja letztendlich ist meine Trennung ja auch nur, weil ich durch die SSD und die zwei HDDs ja schon physisch getrennt habe aber meine oben beschriebene Temp-Partition ist mir schon wichtig. Da kann ich dann auch unwichtige Sachen immer zwischenspeichern und dann muß ich beim Aufräumen einfach immer nur diese Partition blank machen und gut. Die Partitionierung der Datenbereiche ist tatsächlich nur der Übersicht wegen, wo man theoretisch auch einfach nur Ordner für anlegen könnte. Was aber auch keine schlechte Lösung ist, ist eine Partitionierung bei Netzwerkplatten wo die einzelnen Partitionen als einzelne Netzlaufwerke angelegt sind, die dann aber immer nur bei Bedarf eingehängt werden. Wenn man jetzt größere Dateimengen organisiert und verwaltet, auf die man unregelmäßig oft und schwer voraussehbar zugreift, kann man sich das so schön übersichtlich einrichten.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#13 Mitglied ist offline   Webitu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 798
  • Beigetreten: 12. September 11
  • Reputation: 40

geschrieben 21. Oktober 2012 - 17:24

Beitrag anzeigenZitat (Atha: 21. Oktober 2012 - 12:49)

hieße, damit liese sich auch ein MBR erstellen, um von den alten Platten mit der neuen hardware zu booten?


Der MBR (Master Boot Record) ist dazu da um ein Windows Betriebssystem bootbar zu machen. Sprich du willst deine alten IDE Festplatten "Klonen". Dann wird nicht die 100MB Partition mitgeklont. Also ist Windows dann nicht mehr Bootbar. Deswegen gibt es die Sinnvolle Funktion in diesem Programm den MBR auf die Hauptpartition zu schreiben.
Dann geht alles.

Also wenn du es machst (klonen), dann musst du das danach machen. Also Klonen => MBR schreiben.

Webitu
Mein System:
CPU: Intel i7 2700k (3,5-3,8 GHz)
Grakas: 2x Point of View GTX 560 Ti (SLI)
Gehäuse: Antec Solo 2 (midi tower)
Netzteil: Enermax Revolution 85+ 1250 Watt
Mainbord: Gigabyte GA-Z68A-D3H-B3
RAM: Kingston Value Ram (8 GB)
Betriebssystem: Windows 8 Pro
Festplatten: WDC 1TB, Corsair 120 GB SSD
0

#14 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 5

geschrieben 21. Oktober 2012 - 17:33

hmm... liese mich auf die Idee kommen, wenn es eine Live-Distri onboard hat, das mittels einer Live-Linux-DVD/CD zumachen?

Wobei, nen Win7 ist ja gleich installiert... Ich denke, ich komm noch mal auf euch diesbezüglich zurück ;)
(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

#15 Mitglied ist offline   Webitu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 798
  • Beigetreten: 12. September 11
  • Reputation: 40

geschrieben 22. Oktober 2012 - 19:01

Ich habe es auch so gemacht wie oben. Hat super Funktioniert. Ich war auch zu Faul um alles nochmal zu Installieren. :wink:

Aber das geht gut.

Webitu
Mein System:
CPU: Intel i7 2700k (3,5-3,8 GHz)
Grakas: 2x Point of View GTX 560 Ti (SLI)
Gehäuse: Antec Solo 2 (midi tower)
Netzteil: Enermax Revolution 85+ 1250 Watt
Mainbord: Gigabyte GA-Z68A-D3H-B3
RAM: Kingston Value Ram (8 GB)
Betriebssystem: Windows 8 Pro
Festplatten: WDC 1TB, Corsair 120 GB SSD
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0