WinFuture-Forum.de: Technische Frage zum CD-Brennen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

Technische Frage zum CD-Brennen

#1 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.621
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 89

geschrieben 17. September 2012 - 19:24

Abend

Ich habe hier seit geschätzten 12 oder 13 Jahren eine CD rumfliegen (Limp Bizkit - Significant Other) welche ich seeeehr lange nicht mehr gehört hatte. Jetzt habe ich aber doch nochmal reingeknallt und gemerkt (war mir wohl damals schon aufgefallen, nur habe ich das wohl in der Zwischenzeit wieder verdrängt gehabt) das zwischen fast jedem Lied eine längere Pause ist - also diese Pausen wo ein CD-Player die Zeit rückwärts zählt bis ein Lied anfängt. Soweit so gut, kann ich auch selbst machen mit z.B. Nero. Interessant an der ganzen Sache ist aber, das in den Pausen Musik läuft oder gesprochen wird. Also wie folgt: Track 1 => Track 1 zuende => Player zählt beispielsweise 10 Sekunden rückwärts => während dieser Zeit läuft Musik => rückwärts zählen vorbei => Track 2 fängt an.
Jetzt die Frage: wie geht das und würde ich das auch selbst irgendwie hin bekommen? Nero (in der 6er Version) scheint mir da keine Möglichkeit zu geben, zumindest nicht mit Musik in den Pausen.


Gruß
Levellord
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 11.551
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 336

geschrieben 17. September 2012 - 19:45

Das ist doch simples überblenden oder verstehe ich da was falsch? :unsure:

Wobei das nochnichtmal von der CD kommen muss... reicht wenn der Player das macht.
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.937
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 232

geschrieben 17. September 2012 - 20:00

Zitat

Wobei das nochnichtmal von der CD kommen muss... reicht wenn der Player das macht.


Dies könnte man ja einfach testen, indem man die CD in einen anderen Player oder in den PC legt und abspielt. :wink:
0

#4 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.621
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 89

geschrieben 17. September 2012 - 20:24

Nein, ich glaube ihr habt da was missverstanden. Ich kann ja in z.B. Nero sagen zwischen Lied 4 und Lied 5 bitte 5 Sekunden Pause einfügen. Im CD-Player werden diese 5 Sekunden weder dem ersten Lied noch dem zweitem Lied zugerechnet und von der Zeitdauer her rückwärts dargestellt - gut, kann ich mir auch bei einem Lied so anzeigen lassen aber in diesem Fall hier wird das quasi "erzwungen" genauso dargestellt. Und in genau diesen 5 Sekunden Pause wo per Nero auch wirklich 5 Sekunden Pause sind, sind in dem Fall der oben erwähnten CD eben Gespräche zu hören oder es läuft Musik. Die Pausen auf der CD liegen zwischen 5 Sekunden und 30 Sekunden. Wenn ich die CD per iTunes als MP3 aufnehmen möchte werden diese "Pausen" nicht erkannt bzw. wohl erkannt aber standardmäßig übersprungen oder ignoriert oder so, und folglich nicht aufgenommen.

Ich würde ja ein Video davon aufnehmen wie das aussieht und sich anhört, aber dazu habe ich jetzt gerade nicht die techischen Möglichkeiten.
0

#5 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.169
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 41

geschrieben 17. September 2012 - 20:40

Also ich bin mir nicht sicher, muß ich zu Hause mal gucken, meine aber bei Nero könne man beim Brennen von Audio-CDs Pausen zwischen den Tracks einstellen. Ich vermute jedoch, ob dann einfach nur Nichts ist oder der Player rückwärts zählt, liegt am Player, wie der mit solchen Pausen umgeht.
Ich habe mir jetzt den Ferrari aus Protest doch nicht gekauft. Die waren sowas von arrogant zu mir, dass ich gesagt habe "NEIN". Schon alleine die Art und Weise, wie sie meinen Kredit abgelehnt haben…
0

#6 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.621
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 89

geschrieben 17. September 2012 - 20:51

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 17. September 2012 - 20:40)

Also ich bin mir nicht sicher, muß ich zu Hause mal gucken, meine aber bei Nero könne man beim Brennen von Audio-CDs Pausen zwischen den Tracks einstellen. Ich vermute jedoch, ob dann einfach nur Nichts ist oder der Player rückwärts zählt, liegt am Player, wie der mit solchen Pausen umgeht.

Richtig, das hatte ich ja alles schon genauso beschrieben.




So, hab mich da jetzt auch nochmal durchs Interweb gelesen. Es ist wohl technisch möglich in den Pregaps (das sind die besagten Pausen) Audioinhalt einzufügen. Diese werden Dieser Audioinhalt wird tatsächlich einfach nur "Hidden Track" genannt. Während das ablegen von Audioinhalt in dem Pregap des ersten Liedes auf einer CD wohl noch RedBook-kompatibel ist, ist das ablegen von Audioinhalt in den Pregaps der restlichen Lieder nicht mehr RedBook-kompatibel.
Einzig wie ich sowas selbst mache habe ich noch nicht rausgefunden.

Dieser Beitrag wurde von Levellord bearbeitet: 17. September 2012 - 21:00

0

#7 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.270
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 56

geschrieben 21. September 2012 - 23:46

Beitrag anzeigenZitat (Levellord: 17. September 2012 - 19:24)

Abend

Ich habe hier seit geschätzten 12 oder 13 Jahren eine CD rumfliegen (Limp Bizkit - Significant Other) welche ich seeeehr lange nicht mehr gehört hatte. Jetzt habe ich aber doch nochmal reingeknallt und gemerkt (war mir wohl damals schon aufgefallen, nur habe ich das wohl in der Zwischenzeit wieder verdrängt gehabt) das zwischen fast jedem Lied eine längere Pause ist - also diese Pausen wo ein CD-Player die Zeit rückwärts zählt bis ein Lied anfängt. Soweit so gut, kann ich auch selbst machen mit z.B. Nero. Interessant an der ganzen Sache ist aber, das in den Pausen Musik läuft oder gesprochen wird. Also wie folgt: Track 1 => Track 1 zuende => Player zählt beispielsweise 10 Sekunden rückwärts => während dieser Zeit läuft Musik => rückwärts zählen vorbei => Track 2 fängt an.
Jetzt die Frage: wie geht das und würde ich das auch selbst irgendwie hin bekommen? Nero (in der 6er Version) scheint mir da keine Möglichkeit zu geben, zumindest nicht mit Musik in den Pausen.


Gruß
Levellord

Hallo Levellord,
Geräusche,ob Stimmen oder Musik(Stichwort:Geisterstimmen) welche in den "Rückspulpausen"
hörbar sind,verursacht wird dies meist durch Einstreuungen von Sendern eines Frequenzbandes,
welche durch schlechte Abschirmung der elektronischen Bauteile und Kabelverbindungen eines
CD-Abspielgerätes(CD-Player,PC-CD/DVD-LW,Verstärker etc.) dadurch einen Antenneneffekt
verursachen und mehr oder weniger intensive Hintergrundgeräusche verursachen.
Diese Hintergrundgeräusche werden bei laufender Musik-CD einfach überdeckt und in Musik-
Pausen unregelmäßig lauter/leiser/stärker/schwächer hörbar,sofern die Audio-Verstärkung aktiv ist.
Möglich wäre auch,daß diese Einstreuungen bei der CD-Erstellung stattfanden;oder(Kauf-CD ?).
Bei Nero Burning ROM 7 findest du im Fenster >Zusammenstellung< auswählen >Audio CD<
weiter auf den Reiter 'Audio CD'(=neben Info) hier "keine Pausen zwischen den Tracks" da
kann man ein Häkchen setzten :imao: .
MfG.halaX
EDIT:setzten
Manche setzten dieses Häkchen,wäre besser gewesen :wink:

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 22. September 2012 - 14:58

Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#8 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 22. September 2012 - 01:30

Jetzt wird es wunderlich. Ich halte Levellord für audiophil genug, um zwischen gewollter Untermalung und Störsignalen zu unterscheiden. Außerdem geht es hier nicht etwa darum, dass die Pausen als unerwünscht empfunden würden. Vielmehr möchte er sich in die Lage versetzen, solche mit Klang unterlegten Pausen selbst einfügen zu können.

Gruß, VZ :P
0

#9 Mitglied ist offline   XiLeeN2004 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 520
  • Beigetreten: 16. Juni 04
  • Reputation: 25

geschrieben 22. September 2012 - 02:16

Ich würde mir die CD mal mit IsoBuster anschauen, vielleicht erkennt man an der Struktur ja den Trick. Könnte mir gut vorstellen, das jeder Track mit Pregap eine Session ist...
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0