WinFuture-Forum.de: komplettes Backup Windows 7 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
Seite 1 von 1

komplettes Backup Windows 7

#1 Mitglied ist offline   nobody is perfect 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 5.271
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 309

geschrieben 05. September 2012 - 19:44

ich möchte vor dem Umzug von einer SATA auf ein SSD ein komplettes Backup von meinem Windows 7 machen.
Gibt es gute Freeware die dafür zu empfehlen ist und was muss man beachten weil es ja verschiedene Festplatten sind.
Möchte auf jeden Fall eine eins zu eins Kopie haben.
Das ganze soll auf einer externen USB Festplatte gespielt werden, sodaß ich nach von dort aus mein System wieder auf die SSD bringe
Demonia glaubt Sie wäre die Böse,lassen wir Sie mal in dem Glauben


ich bin jetzt der böööööösssseeee
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.767
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 352

geschrieben 05. September 2012 - 20:06

Guck dir mal folgende 3 Seiten an:

# Vollautomatisches und kostenloses Vollbackup für Windows 7
# Braucht man Acronis TrueImage?
# Windows 7 Backup und Systemwiederherstellung
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)

Winfuture Styling Crew

"Google speichert meine Daten" SSL Suchergebnis bei google.de
ACTA || ! Stop CETA + Stop CISPA + Stop IPRED !
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#3 _Volume Z_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 05. September 2012 - 20:41

Was auch gehen sollte: Mit clonezilla ein Image des Windows 7 auf die USB-Festplatte legen (wie vorgesehen) und dann vorgehen wie hier beschrieben. Der Vorgang könnte stark vereinfacht werden, wenn die Größe der SSD die der SATA nicht unterschreiten würde - was aber vermutlich der Fall sein wird :unsure: . Mindestvoraussetzung für die genannte Methode ist, dass die jetzige Windows-7-Partition nicht größer ist als die neue SSD. :)
0

#4 Mitglied ist offline   Webitu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 801
  • Beigetreten: 12. September 11
  • Reputation: 40

geschrieben 05. September 2012 - 22:36

Also du willst also Klonen oder? Ich habs auch gemacht, mit diesem Programm geht das super. Nur es Formatiert das Medium bevor es Klont.

Webitu
Mein System:
CPU: Intel i7 2700k (3,5-3,8 GHz)
Grakas: 2x Point of View GTX 560 Ti (SLI)
Gehäuse: Antec Solo 2 (midi tower)
Netzteil: Enermax Revolution 85+ 1250 Watt
Mainbord: Gigabyte GA-Z68A-D3H-B3
RAM: Kingston Value Ram (8 GB)
Betriebssystem: Windows 8 Pro
Festplatten: WDC 1TB, Corsair 120 GB SSD
0

#5 Mitglied ist offline   mephistolino 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 427
  • Beigetreten: 17. September 10
  • Reputation: 34

geschrieben 06. September 2012 - 10:33

ich halte das ganze vorhaben jedoch insgesamt für fragwürdig ...

der einzig sinnvolle und für das medium "ssd" sichere weg ist, ein system komplett neu zu installieren.

windows setzt bei der installation auf einer ssd schon parameter (optimierungen zum betrieb auf einer ssd), welche in deiner jetzigen installation einfach nicht enthalten sind.

dazu kommt noch die frage nach dem betrieb unter ahci ...

meine meinung: finger weg. backup nur von "benutzerdaten" erstellen, windows komplett neu installieren

Dieser Beitrag wurde von mephistolino bearbeitet: 06. September 2012 - 10:35

3

#6 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.193
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 70

geschrieben 06. September 2012 - 10:58

Schau mal hier

Kein Standby mehr nach Klonen der Festplatte

oder

Windows 7 auf neue Festplatte (SSD) "klonen"/kopieren?
Ich bin nicht dumm. Ich habe nur manchmal Pech beim Denken.
1

#7 Mitglied ist offline   mephistolino 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 427
  • Beigetreten: 17. September 10
  • Reputation: 34

geschrieben 06. September 2012 - 11:13

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 06. September 2012 - 10:58)



danke für die verweise; das war, was ich meinte.
0

#8 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.925
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 103

geschrieben 06. September 2012 - 11:57

Beitrag anzeigenZitat (mephistolino: 06. September 2012 - 11:13)

danke für die verweise; das war, was ich meinte.

Also bei mir hat das bis jetzt jedesmal problemlos hingehauen. Und sollte Windows 7 mal nicht automatisch die Einstellungen entsprechend anpassen, hilft eine Durchführung der Systembewertung, danach stimmen die Einstellungen. Diese Panikmache von wegen "auf gar keinen Fall klonen!" halte ich aus eigener Erfahrung für vollkommen übertrieben. Klar KANN da mal was schiefgehen, aber das Originalsystem auf der HDD bleibt einem ja erstmal sowieso erhalten, also wo ist das Risiko? Falls unbedingt nötig, kann man ja doch noch neu installieren. Aber das Klonen spart nun mal massig Zeit.
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
The Best Page In The Universe.
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#9 Mitglied ist offline   xb@ss 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 07. Februar 03
  • Reputation: 0

geschrieben 06. September 2012 - 23:25

Hallo,
ich habe mir eine Kingston SSD gekauft, da war eine CD dabei, die das perfekt kann (muß irgendeine Aconisversion sein). > interne Platte von einer 650 GB großen SATA auf eine USB 120 GB Platte geklont, SATA raus SSD rein - und funktioniert < Das datenvolumen von der SATA muß latürnich passen (ca. 80 GB Windows Platte), evtl. eigene Dateien und eigenen Downloads solange auf eine andere externe Platte verschieben.

Ich hoffe, daß ich etwas helfen konnte.
mfG
xb@ss
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0