WinFuture-Forum.de: suche Programm zum schnellen kopieren auf ext. Festplatte - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

suche Programm zum schnellen kopieren auf ext. Festplatte

#1 Mitglied ist offline   Baumanager 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 294
  • Beigetreten: 24. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 22. August 2012 - 13:44

Hallo,
suche ein Programm mit dem ich schnell auf einer Partition befindliche Ordner und Dateien auf eine externe Festplatte kopieren kann. Wenn möglich Freeware und deutsch.
Betriebssystem ist Windows 7 Ultimate.
Danke
Baumanager
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Thomynator 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.480
  • Beigetreten: 20. Februar 08
  • Reputation: 36

geschrieben 22. August 2012 - 13:49

Beitrag anzeigenZitat (Baumanager: 22. August 2012 - 13:44)

Hallo,
suche ein Programm mit dem ich schnell auf einer Partition befindliche Ordner und Dateien auf eine externe Festplatte kopieren kann. Wenn möglich Freeware und deutsch.
Betriebssystem ist Windows 7 Ultimate.
Danke
Baumanager


Evtl. wäre da der Total Commander was für dich.
Ansonsten, was spricht gegen normales Kopieren mit Windows?

Wenn das natürlich was zum permanenten synchronisieren werden soll, dann kann ich AllwaySync empfehlen ein tolles tool und auch auf deutsch.

Wenn du allerdings denkst, mit einem Programm kann man schneller (im Sinne geringerer Zeitaufwand) auf eine externe Platte kopieren kann dann muss ich dich enttäuschen, weil das Problem bei der Zeitdauer hier nicht Windows ist, sondern Meistens der verwendete Anschluss (in der Regel USB)...

lg

Tommy
0

#3 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.529
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 192

geschrieben 22. August 2012 - 14:33

Für sowas eignet sich am besten ein simples RoboCopy-Script, denn dann kopiert nur der allererste Durchlauf alle Daten, ab dem zweiten Mal werden nur noch die geänderten Dateien kopiert, was dann erfahrungsgemäß sauschnell geht. Ich nutze sowas z. B., um ab und zu mal meine Musiksammlung auszulagern, falls meine Datenplatte mal sterben sollte.

Beispiel:

Zitat

robocopy D:\ X:\ /s /v
@pause


Das Script kopiert den kompletten Inhalt des Laufwerks D: nach Laufwerk X:, und zwar inklusive aller (nicht leeren) Unterordner.

Ach ja, und da der RoboCopy-Befehl eh Bestandteil von Windows (seit Vista) ist, ist das natürlich auch "Freeware". :smokin:

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 22. August 2012 - 14:35

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
The Best Page In The Universe.
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#4 Mitglied ist offline   Baumanager 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 294
  • Beigetreten: 24. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 22. August 2012 - 15:14

danke an Thomynator und DON666 für die schnelle Antwort. werde mir alles in Ruhe ansehen. externe Festplatte ist an USB 2.0 angeschlossen. Gegen normales Kopieren mit Windows spricht das er laut Anzeige für 138 GB gut 2 Stunden anzeigt.
0

#5 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.552
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 240

geschrieben 22. August 2012 - 15:19

http://codesector.com/teracopy ;)
0

#6 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 344
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 23

geschrieben 22. August 2012 - 15:43

138GB in 2 Stunden ist aber ein brauchbarer Wert. Wenn es noch schneller gehen soll dann wirst du die Platte intern anschließen müssen.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 17.659
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 926

geschrieben 22. August 2012 - 15:49

Beitrag anzeigenZitat (Baumanager: 22. August 2012 - 15:14)

externe Festplatte ist an USB 2.0 angeschlossen. Gegen normales Kopieren mit Windows spricht das er laut Anzeige für 138 GB gut 2 Stunden anzeigt.

Daran kann aber auch kein Tool etwas ändern, da hier die USB 2.0 Schnittstelle die Geschwindigkeit limitiert. Wirkliche Abhilfe würde hier nur ein Wechsel auf eSATA oder USB 3.0 bringen.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 22. August 2012 - 15:50

Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#8 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.214
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 199

geschrieben 22. August 2012 - 16:01

DONs robocopy-Variante wäre wohl erstmal die einfachste Lösung beim derzeitigen System, wenn man nicht hardwareseitig aufrüsten will. Man müßte natürlich beim ersten Mal die etwas längere Kopierzeit in Kauf nehmen, spart dann aber später die Zeit, wenn dann nur noch das aktualisiert wird, was sich verändert hat.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#9 Mitglied ist offline   Baumanager 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 294
  • Beigetreten: 24. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 22. August 2012 - 16:34

Beitrag anzeigenZitat (Windows 8 User: 22. August 2012 - 15:19)



Hallo Windows 8 User,
habe eimal teracopy installiert. Blicke mit der Bedienung nicht so richtig durch. Möchte D: auf G: kopieren.
Danke
Baumanager
0

#10 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.552
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 240

geschrieben 22. August 2012 - 17:06

Beitrag anzeigenZitat (Baumanager: 22. August 2012 - 16:34)

Hallo Windows 8 User,
habe eimal teracopy installiert. Blicke mit der Bedienung nicht so richtig durch. Möchte D: auf G: kopieren.
Danke
Baumanager

Hallo Baumanager,
das müsste eigentlich per "Drag & Drop" funktionieren. Und dann halt noch das Ziel auswählen (verschieben oder kopieren).

Erwarte aber nicht zuviel davon. Siehe #7.
0

#11 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.715
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 399

geschrieben 22. August 2012 - 19:07

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 22. August 2012 - 15:49)

Daran kann aber auch kein Tool etwas ändern, da hier die USB 2.0 Schnittstelle die Geschwindigkeit limitiert. Wirkliche Abhilfe würde hier nur ein Wechsel auf eSATA oder USB 3.0 bringen.


nicht nur das.... wenn bspw. viele kleine Dateien vorhanden sind ist der "voraussichtliche" wert so oder so hinfällig da die durchschnittliche Übertragungsgeschwindigkeit zu stark schwanken kann...

Aber ja: USB 2.0 wird hier auch eines der Nadelöhre sein.
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   Cataclysm 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 06. November 08
  • Reputation: 0

geschrieben 22. August 2012 - 19:48

138GB in 2 Stunden sind ungefähr 19,6MB pro Sekunde. Das ist ein ganz normaler Wert für USB 2.0. Du wirst mit einem anderen Programm als dem Explorer höchstens im Bereich von ganz wenigen Minuten an der Gesamtzeit ändern. Wenn's schneller gehen soll muss USB 3.0 oder eSATA her...
0

#13 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.214
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 199

geschrieben 22. August 2012 - 20:30

Deschawü
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#14 Mitglied ist offline   Pecos 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 27
  • Beigetreten: 15. Juni 12
  • Reputation: 0

geschrieben 22. August 2012 - 20:58

Programme bedienen sich meistens den in den BS schon vorhandenen Befehlen. Schneller und schlauer sind diese auch nicht. Warum bedient man sich nicht am eigenen Werkzeugkasten?
Wie schon früher einemal beschrieben : Suche Backuplösung
Lediglich der erste Durchlauf dauert, dann gehts ratzfatz.
Und als Profiversion hab ich mir noch Trueimage Ver.10 zugelegt. Sie soll lt. einigen Forumsberichten für Win7 ohne Probs laufen, während die Folgeversionen zicken.
Und wenn es schnell gehen soll: Ein Wechselport für SATA-HDs im Gehäuse ist das non plus Ultra für mich.
Pecos
0

#15 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 950
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 15

geschrieben 30. August 2012 - 22:55

Beitrag anzeigenZitat (Cataclysm: 22. August 2012 - 19:48)

138GB in 2 Stunden sind ungefähr 19,6MB pro Sekunde. Das ist ein ganz normaler Wert für USB 2.0. Du wirst mit einem anderen Programm als dem Explorer höchstens im Bereich von ganz wenigen Minuten an der Gesamtzeit ändern.



Seh ich auch so - alle Dateibasierten Zusatztoole greifen auf Funktionen von XCOPY und Ähnlichem zurück; sie können daher nicht schneller sein.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0