WinFuture-Forum.de: neue Option & Funktionalitä: Update-Pack Aktualisierer:)! - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Weitere Informationen: WinFuture Update Pack
Seite 1 von 1

neue Option & Funktionalitä: Update-Pack Aktualisierer:)! via erweitertem Update-Pack Upgrader oder via stand-alone Updater

Umfrage: neue Option & Funktionalitä: Update-Pack Aktualisierer (10 Mitglieder haben abgestimmt)

Bitte wähle (1 oder/ und 2): via

Du kannst das Ergebnis dieser Umfrage nicht sehen, bevor du nicht selbst abgestimmt hast. Bitte melde dich an und gib deine Stimme ab um das Ergebnis zu sehen.
Abstimmen Gäste können nicht abstimmen

#1 Mitglied ist offline   BugsBunny 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 11
  • Beigetreten: 05. August 05
  • Reputation: 0

geschrieben 22. August 2012 - 08:17

aktualisiert den Inhalt von 'data' Ordner! Bitte voted fuer

1. Optimalerweise via stand-alone Updater a la WSUS/UpdateGenerator. Da ihr auf Werbeeinnahmen angewiesen seid koente der WinFuture Update-Pack updater einfach ein Fenster fuer Werbung haben.

oder/ und

2. als zusaetzliche (waehlbare) Funktion eines erweiterten Update-Pack Upgraders:
wenn ich z.B. 'WinFuture_7SP1_x86_UpdatePack_2.16_August_2012-Upgrade.exe' ausfuehre (egal ob unter x86 oder x64):

1. Frage oder Options-Felder: "Was wollen Sie updaten?"
a) laufendes OS
oder
b) entpacktes Update-Pack 7SP1_x86_UpdatePack_2.15_Juli_2012

Bei Wahl 'laufendes OS' Ueberpruefung der Architektur und Warnung "Nicht moeglich - falsche Architektur (xx bit)" (der Button oder das Optionsfeld 'laufendes OS' koennte bei falscher Architektur sogar vordeaktiviert sein).

Weiter

a) --> so wie bislang
b) --> man muss zum Ordner /data navigieren, waehlen, OK -->
1. .msu's & .exe's werden in den data ordner entpackt
2. die Datei 'Settings.ini' wird aktualisiert
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.708
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 337

geschrieben 22. August 2012 - 16:20

Was soll das bringen?

a) Es gibt ein WSUS Programm
b) Wenn ich die 64Bit Version lade, will ich die auch installieren und nicht die 32Bit. Zumal bleibt somit das Paket kleiner.
c) Ich will immer ein laufendes OS updaten. Entpacken kann man das auch problemlos so
d) Eine OS Überprüfung ist ebenfalls unnötig und frisst nur Speicher
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)

Winfuture Styling Crew

"Google speichert meine Daten" SSL Suchergebnis bei google.de
ACTA || ! Stop CETA + Stop CISPA + Stop IPRED !
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#3 Mitglied ist offline   BugsBunny 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 11
  • Beigetreten: 05. August 05
  • Reputation: 0

geschrieben 22. August 2012 - 22:26

LOL d4rkn3ss4ev3r, ich merke du verstehst nicht wirklich worum's hier eigentlich geht, naemlich um zusaetzliche ADMIN funktionalitaet. Der regulaere user braucht update packs sowieso kaum, oder?

< a) Es gibt ein WSUS Programm
was (wofuer) ist das fuer ein Argument (wenn ueberhaupt eins)?

< b) Wenn ich die 64Bit Version lade, will ich die auch installieren und nicht die 32Bit.
als admin nicht unbedingt. v.A. nicht wenn die executable auch eine Update-Pack Aktualisierfunktion hat. Dann will ich natuerlich BEIDE entpackten Pakete ('data' Ordner) updaten, 32 & 64 bit

< Zumal bleibt somit das Paket kleiner.
ha, wieviel denn bitte? 20 kb fuer die Scripterweiterung?

< c) Ich will immer ein laufendes OS updaten.
du wohl offensichtlich (warum nimmst du dann nicht einfach Windows Update ?). Nochmal, wenn ich mir die Update-Packs vernuenftig angucke, ist der Hauptgrund admin Benutzung (Leute wie ich die haeufig Systeme aufsetzen). WSUS ist sehr gut dafuer, nur fehlen haeufig alle moeglichen Updates. In Sachen Update-Pack Aktualisierung waehre es wirklich absolut Klasse wenn WinFuture da aufschliesst.

< Entpacken kann man das auch problemlos so
seufz, klar, und dann? Die settings.ini in data muss modifiziert werden. Das sollte man NICHT manuell machen muessen.

< d) Eine OS Überprüfung ist ebenfalls unnötig und frisst nur Speicher
entschuldige meine Direktheit hier, aber als Programmierer musss ich sagen: das ist schlicht und ergreifend Quatsch, d4rkn3ss4ev3r

Persoenliche note: weniger bitter und offensiv macht einen zu nem angenehmeren Menschen (und man ist naeher an der Realitaet).. ;)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0