WinFuture-Forum.de: Falscher Programmpfad - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Falscher Programmpfad Pfad zu bereits installierten Programmen nachträglich verstellt?


#1 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 137
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 3

geschrieben 17. August 2012 - 12:48

Huhu!

Ich habe, weil es mal wieder an der Zeit war (System vollgemüllt etc.), vorgestern mein Notebook neu aufgesetzt. Installation ging alles ohne Probleme über die Bühne. Das SP 1 ist im Installationsmedium eingebunden. Zudem habe ich das Update-Pack von WinFuture (Updatepack nach SP1) aufgespielt.

Folgende Schritte folgten nach der Installation des Systemes und vor Installation von Nicht-MS Programmen:
  • Über Eigenschaften der Ordner Pfade zu Eigene Dateien (Dokumente, Bilder, Videos, Musik) auf E:\ geändert
  • Über den Registry-Eintrag HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion die Werte ProgramFilesDir und ProgramFilesPath in beide auf den Wert "D:\" geändert.


Nun habe ich das Problem, dass Software, die mit Windows Installiert wurde, wie z.B. der DVD Maker, die Spiele etc. die Verknüpfungen nicht mehr stimmen. Die Pfade weisen am Beispiel des DVD Makers unter Ziele auf "%ProgramFiles%\DVD Maker\DVDMaker.exe" bzw. "Ausführen in" auf "%ProgramFiles%\DVD Maker" .

Über die Eigenschaften der Verknüpfungen lassen sich die Pfade nicht korrigieren. Eine neue, korrekte Verknüpfung funktioniert aber.

Nochmal die Verteilung zusammengefasst:
  • Windows ist auf C: installiert, Standardprogramme sind dort auch geblieben.
  • Programmpfade für Installationen auf D: geändert, dort sind Nicht-Windowsprogramme auch Installiert (eine handvoll bisher, notebook braucht ja nicht soviel "Grundausstattung").
  • Eigene Dateien auf E: geschoben.


Irgendwo scheine ich also einen Fehler zuhaben. Kann mir jemand sagen wo und wie ich diesen Korrigiere?
Eingesetzte Version ist Windows 7 Ultimate, mit allen, Aktuelle Verfügbaren Updates (Stand 15.08.12).

Würde mich sehr freuen!

Sonnige Grüße,
Atha
(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.970
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 234

geschrieben 17. August 2012 - 12:57

Welchen Sinn soll es denn eigentlich machen, die Programme auf eine extra Partition zu verschieben?
Wenn es unbedingt sein muss, würde ich die Einstellung in der Registry auf dem Standardwert belassen und einfach den Pfad in den jeweiligen Installationsprogrammen eingeben (Stichwort: Benutzerdefinierte Installation).
0

#3 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 137
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 3

geschrieben 17. August 2012 - 13:06

Beitrag anzeigenZitat (WinFutAl10: 17. August 2012 - 12:57)

Welchen Sinn soll es denn eigentlich machen, die Programme auf eine extra Partition zu verschieben?
Wenn es unbedingt sein muss, würde ich die Einstellung in der Registry auf dem Standardwert belassen und einfach den Pfad in den jeweiligen Installationsprogrammen eingeben (Stichwort: Benutzerdefinierte Installation).


Der Sinn war bei mir eigentlich irgendwann mal, eine Kopie von der Sauberen Installation, die nach meinen Gutdünken eingerichtet ist, zuerstellen. Nur irgendwie... Nie dazu gekommen, muss ich zugeben.

Zur benutzerdefinierten Installation: Bieten leider nicht alle Programme an...
(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

#4 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.970
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 234

geschrieben 17. August 2012 - 14:16

Zitat

Der Sinn war bei mir eigentlich irgendwann mal, eine Kopie von der Sauberen Installation, die nach meinen Gutdünken eingerichtet ist, zuerstellen. Nur irgendwie... Nie dazu gekommen, muss ich zugeben.

Aber das hilft dir dann auch nichts, wenn du deine Programme auf einer anderen Partition hast. Wenn du eine Neuinstallation machst, musst du sowieso die Programme neu installieren.
0

#5 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.587
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121

geschrieben 17. August 2012 - 14:31

Die mit dem System installierten Programme kannst du ruhig als einen Teil des Systems betrachten, die werden bei einem etwaigen Neuaufsetzen auch neu installiert! Nachträglich hinzugefügte Programme dagegen kann man ruhig woanders installieren, oft genug kann man sie ganz normal von dort ausführen.
Tipp: wenn ein Programm dir keine benutzerdefinierte Installation anbietet, hat das i.d.R. einen guten Sinn.

Dieser Beitrag wurde von Kirill bearbeitet: 17. August 2012 - 14:31

Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#6 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 137
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 3

geschrieben 17. August 2012 - 16:32

Beitrag anzeigenZitat (Kirill: 17. August 2012 - 14:31)

Die mit dem System installierten Programme kannst du ruhig als einen Teil des Systems betrachten, die werden bei einem etwaigen Neuaufsetzen auch neu installiert!


Ist mir bewusst. Es geht hier halt um die Problematik, dass genau diese Programme beim Ändern des Stand.-Installationspfades in der Registry falsch verknüpft werden. Hab das jetzt erst mal Rückgängig gemacht, aber intressieren würde es mich trotzdem, wie ich diese Falschen Verknüpfungen verhindern kann.
(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

#7 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.244
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.009

geschrieben 18. August 2012 - 14:17

Verhindern kannst Du das gar nicht, da einige der Standardverknüpfungen die Variablen %ProgramFiles(x86)% bzw. %ProgramFiles% verwenden, um den Pfad zur auszuführenden Datei zu bestimmen. Wenn Du jetzt diese Pfade verbiegst, ändert sich auch der Inhalt dieser Variablen und die Links zeigen jetzt automatisch auf den neuen Pfad. Da sich dort aber die Standardanwendungen nicht befinden, ist der Link somit ungültig.

Das Problem würde sich nur umgehen lassen,wenn man nach der Installation den Inhalt der beiden Ordner an die neue Position kopiert oder alle betroffenen Links manuell anpasst.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 18. August 2012 - 14:32

Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#8 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.388
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 250

geschrieben 18. August 2012 - 15:45

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 18. August 2012 - 14:17)

Verhindern kannst Du das gar nicht, da einige der Standardverknüpfungen die Variablen %ProgramFiles(x86)% bzw. %ProgramFiles% verwenden, um den Pfad zur auszuführenden Datei zu bestimmen. Wenn Du jetzt diese Pfade verbiegst, ändert sich auch der Inhalt dieser Variablen und die Links zeigen jetzt automatisch auf den neuen Pfad. Da sich dort aber die Standardanwendungen nicht befinden, ist der Link somit ungültig.

Das Problem würde sich nur umgehen lassen,wenn man nach der Installation den Inhalt der beiden Ordner an die neue Position kopiert oder alle betroffenen Links manuell anpasst.



Wenn man nach der erfolgreichen, kompletten Erstinstallation ein Backup von C macht und wenn das System mal zerschossen ist, statt einer Neuinstallation das Backup 1:1 zurückspielt, sollte das doch eigentlich auch funktionieren oder?
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#9 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.075
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 30

geschrieben 19. August 2012 - 11:12

Wenn mit Backup zurückspielen eine Kope der Dateien gemeint ist, so hilft das nicht für die Systempartition. Außer den nackten Dateien braucht's halt eine Menge Systemeinstellungen & Ähnliches.

Da bringt's nur ein Image, welches mit einer passenden Boot-CD zurückübertragen wird.



Beitrag anzeigenZitat (Atha: 17. August 2012 - 12:48)

Über den Registry-Eintrag HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion die Werte ProgramFilesDir und ProgramFilesPath in beide auf den Wert "D:\" geändert.


Nun habe ich das Problem, dass Software, die mit Windows Installiert wurde, wie z.B. der DVD Maker, die Spiele etc. die Verknüpfungen nicht mehr stimmen.
Na, Du erklärst hier doch grad selbst was Du falsch machst:
1) Du verbiegst einen Systempfad auf eine andre Partition.
2) Du wunderst Dich wenn Windows die über die Systemvariablen in der Registry adressierten Programme nun nichtmehr findet.

So kann's nicht funktionieren. Weshalb installierst Du eigentlich Programme teils auf C: und teilweise auf D:? Scheint mir ungewöhnlich. Und nebenbei fehleranfällig bei der Erstellung eines Images...
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0